Startseite / Aus- + Weiterbildung / Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik noch in 2009 beginnen!

Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik noch in 2009 beginnen!

Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik

 

 

Ziel des Kurses:
Als Folge langjähriger Diskussionen und im Zuge der Vorbereitung des SR 4.0 durch versch. Institutionen (z.B. der Berufsgenossenschaft und den Berufsverbänden) und Bildungs­träger (u.a. der Deutschen Event Akademie) gibt es seit 2005 eine neue, in sich geschlossene, zweistufige Weiterbildungsmöglichkeit, um die Qualifizierung zur „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ zu erlangen.
 

 

Zielgruppe:
Dieser Lehrgang wendet sich insbesondere an angehende Meister/innen für VT der Fachrichtung Beleuchtung und Halle, da für diese die Qualifikation als Elektrofachkraft für VT erforderlich ist. Sie ist allerdings auch bei Fachrichtung / Studio sinnvoll, da der
Zuständigkeits- und Verantwortungsbereich der „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“
folgendes umfasst:
§           den Aufbau und den Betrieb nicht stationärer elektrischer Anlagen der Veranstaltungstechnik, die mit branchenüblichen verwendungsfertigen Betriebsmitteln und Geräten errichtet werden sowie den
§           Betrieb elektrischer Anlagen der Veranstaltungstechnik.
Dazu ist erforderlich, dass die Anlagen beurteilt, gemessen, instand gehalten und repariert werden können. Die Zuständigkeit der „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ beginnt am bereitgestellten / benutzten Elektroenergieanschlusspunkt (z.B. Speisepunkt, Steckdose, Unterverteilung, Versatz).
 

 

1. Elektrisch unterwiesene Person in der Veranstaltungstechnik

Dieser Lehrgang gilt als 1.Teil der Qualifizierung zur
„Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“.
 

 

Zugangsvoraussetzungen:
§           Mindestalter 18 Jahre
§           Mindestens 2 Jahre Berufspraxis
§           Ersthelferbescheinigung (nicht älter als 24 Monate)
 

 

Lehrgangsinhalte:
§           Physikalische Grundlagen
§           Wirkungen des Elektrischen Stroms
§           Gefahren durch elektrischen Strom
§           Schutz gegen elektrischen Schlag (direktes und indirektes Berühren)
§           Materialkunde
§           Rechtl. und berufsgenossenschaftl. Grundlagen
§           Praktische Übungen
§           Prüfen und Messen
§           Sicherheit beim Umgang mit Werkzeug und Gerät
 


 

 

Die Inhalte dieses Lehrganges entsprechen den Lehrinhalten des Bereiches „“ aus der Fachkraft für Veranstaltungstechnik bzw. dem Veranstaltungs-Operator.
 

 

2. Teil: Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik

Dieser Lehrgang gilt als zweiter Teil der Qualifizierung zur „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“.
 

 

Zugangsvoraussetzungen
Um diesen 2.Teil zu absolvieren und damit die Qualifikation zur „Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik“ zu erlangen, sollten Sie eine mehrjährige, berufspraktische Tätigkeit in der Veranstaltungstechnik sowie die vermittelten theoretischen Kenntnisse aus Teil 1 (siehe oben) entsprechend nachweisen können.
 

 

Als Nachweis gelten Bescheinigungen von Firmen, für die Sie gearbeitet haben, Gewerbeanmeldungen, Zeugnisse, Zertifikate, usw.; für das Alter eine Kopie des Personalausweises. Diese Unterlagen müssen Sie vor dem Lehrgang einreichen, wenn möglich bereits bei Ihrer Anmeldung.
 

 

Lehrgangsinhalte:
§           Grundlagen der Elektrotechnik
§           Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
§           Grundlagen der Elektroenergieversorgung und Netzsysteme
§           Grundlagen der elektrischen Installation in Dekorations- bzw. Ausstattungsteilen
§           Montage und Zusammenfügen vorgegebener nicht stationärer Anlagen und Gerätegruppen
§           Betreiben elektrischer Anlagen der Veranstaltungstechnik (bis max. 1000 VAC, bis max. 400 A)
§           Warten und Instandsetzen nicht stationärer Betriebsmittel und Geräte
§           Prüfen und Messen und fachkundige Ergebnisinterpretation
§           Arbeitssicherheit
§           rechtliche Grundlagen, TAB
 

 

Prüfung
Die Lehrgänge werden mit einer schriftlichen, mündlichen sowie einer praktischen Prüfung abgeschlossen. Ihr Bestehen ist erforderlich, um am Ende des Lehrgangs das Zertifikat zu erhalten (eine Prüfung kann bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden).
 

 

Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik (Teil 1 + Teil 2)
 

 

Dauer:           15 Tage, Vollzeitunterricht
 

 

Termin:         Gruppe 1: 07.-18.12.2009+18.-22.01.2010
                        Gruppe 2: 16.08.-03.09.2010
 

 

Kosten:         1.160,- Euro zzgl. USt.; -/ -Mitglieder erhalten 10% Rabatt.

Auch Interessant

Sicherheitsprogramm des Studieninstitutes erweitert und optimiert – auch als Inhouse-Training

Das Studieninstitut für Kommunikation hat das Thema Veranstaltungssicherheit mit der jährlichen Sicherheitskonferenz für das Event-Business …

4-Tage Intensiv-Seminar Sound System Engineering

Markus Zehner (www.zehner.ch) veranstaltet vom 14. bis am 17. Oktober 2019 in Schaffhausen (CH) eine …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.