Startseite / Bühne + Rigging / Super-Sonderbau für ProSieben-Show „Superhero Germany“
Super-Sonderbau für ProSieben-Show „Superhero Germany“
Der Würfel / Foto: PRG

Super-Sonderbau für ProSieben-Show „Superhero Germany“

In der Show „Superhero Germany“ brauchen die Kandidaten Kampfgeist, Ausdauer, aber vor allem ordentlich Muskelkraft. In jeder Folge treten acht Kandidaten im direkten Duell gegeneinander an. Wer sein Duell verliert, fliegt raus! Super-Sonderbau für -Show „Superhero Germany“

Die zu bewältigenden Aufgaben sind nichts für Schwächlinge! Und eine davon wurde von geplant und konstruiert – Der Würfel! Dieser bei der Show in acht Metern Höhe hängende Quader hat auf jeder seiner Seiten eine Kletterfläche, die in jeweils neun Segmente unterteilt ist. Um zu gewinnen, müssen die Kandidaten durch Erreichen und Drücken eines Buzzers so viele Segmente für sich entscheiden, wie möglich.

Von Kuby Concept kam einige Wochen zuvor die Anfrage an PRG. Es sollte ein Konzept entwickelt werden, mit folgender Aufgabenstellung: Der Würfel soll kletterbar sein, szenisch verfahrbar und durch Betätigen eines Buzzers soll sich die Beleuchtung der einzelnen Segmente farblich verändern. Und das alles unter Einhaltung der Unfallverhütungsvorschrift DGUV 17.

Nachdem funktionale und konstruktionsbedingte Einzelheiten in direkter Absprache zwischen Kuby Concept und dem Team der PRG Sonderbau-Abteilung erarbeitet worden sind, um am Ende genau die Idee umzusetzen, die das Kreativteam um Kuby Concept und RedSeven Entertainment GmbH entwickelt hatte, sind die Bauzeichnungen mit dem Statikdienstleister Expo Engineering durchgesprochen worden, um alle notwendigen Materialkenndaten und Sicherheitskennwerte zu verifizieren.

Die entstandenen Baupläne zum Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 3,50 Metern, bestehend aus 6 Seitensegmenten, die die 54 Quadratmeter große Einzelsegmente fassen, konnten nun in die Fertigung gehen.

Als Erstes wurde eine Stahlkonstruktion gebaut, die rautenförmig in der Mitte des Quaders angelegt wurde, um die Lichtkästen zu tragen. Diese bestehen aus 10mm Makrolon®-, ein hochfestes, durchsichtiges Plexiglasmaterial, das mit einer Diffuserschicht beklebt wurde. In die 54 Lichtkästen wurden je 25 Schnick-Schnack C50 -Module montiert, die zu einer homogenen Ausleuchtung führen, sobald ein Kandidat einen Buzzer betätigt. Durch die Diffuserschicht wird eine noch effizientere Lichtstreuung erreicht. Zusätzlich sind die notwendigen Schnick-Schnack Systemnetzteile im inneren des Würfels verbaut worden, um massive Kabelstrecken aus dem Hallendach zu vermeiden.

Um dieses Konstrukt zu halten, hat das Team einen Stahlkäfig gebaut, der durch Stahlwinkel sowie Zug und Druckstangen in sich verspannt ist und an zwei Hängepunkten in der Hallendecke befestigt wird, sodass der Würfel während der Show szenisch verfahrbar ist. Die Lichtkästen sowie die Makrolon® Panels sind fest mit dem Stahlgerüst verbunden. Das Gesamtgewicht des Würfels beträgt rund 3,7t.

In der neuen Montagehalle auf dem Studio-Hamburg-Gelände wurde der Würfel zur Probe aufgebaut und ausgiebig getestet. Für Max Schmelzer, PRG Project Manager Special Constructions, war dieser Probeaufbau unerlässlich: „Wir wollten safe sein, wenn wir ins Studio kommen und sicher sein, dass beim Aufbau des Würfels nichts dem Zufall überlassen wird, wir alles schon einmal gemacht haben, dass jede Schraube sitzt und wir wissen, dass alles passt.“

Mit Kampfgeist, Muskelkraft und Geschick haben auch die „PRG-“ diese Herausforderung gemeistert. Jobst Benthues, Geschäftsführer von Entertainment GmbH, zeigt sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis:

„Wir wollten ein Tool finden, das optisch und funktional neu ist und das man so noch nicht gesehen hat. PRG hat sich da für uns angeboten, weil wir einen Dienstleister gesucht haben, bei dem alles aus einer Hand kommt. Wir brauchten den Stahlbau, wir brauchten die Spieletechnik, wir brauchten LED, also Licht, und das Ganze musste auch noch den physikalischen Anforderungen standhalten – und da war PRG ein super Partner für uns!“

Technische Infos:

  • 216 Boulder Griffe
  • 54m² Makrolon® Panels
  • 54 Lichtkästen
  • 54 Game Buttons (Schlag- und Trittfest)
  • 1.350 Schnick-Schnack C50 Module
  • 34 Schnick-Schnack LED Controller
  • 3.7t Gesamtgewicht
  • 1.6t Stahl S355
  • Szenisch Verfahrbar nach DGUV17

über PRG

Die Production Resource Group AG (PRG), Deutschland, ist ein führender Full-Service-Anbieter für die Veranstaltungsbranche und ist zum Beispiel für Agenturen, Unternehmen, Veranstalter und Fernsehsender tätig. Das Leistungsangebot von PRG reicht von der Unterstützung bei der Veranstaltungskonzeption über die Planung, Durchführung und technische Ausstattung bis zur Nachbereitung von Events aller Art. Ein umfassender Beratungs- und Betreuungsservice garantiert Kunden eine kreative und professionelle Umsetzung ihrer Veranstaltungen. Der Equipmentpool von PRG im Bereich Veranstaltungstechnik ist der größte weltweit. Je nach Kundenwunsch werden einzelne Gewerke oder Generaldienstleistungen erbracht. Eine Übersicht des Leistungsportfolios für die verschiedenen Geschäftsbereiche finden Sie unter „Unsere Leistungen“. In Deutschland betreibt PRG Standorte in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München und ist seit mehr als 35 Jahren am Markt tätig. Die Gesellschaft verfügt über langjährige internationale Erfahrungen und exzellente Referenzen aus allen Veranstaltungssegmenten.

Für weitere Informationen zu Ansprechpartnern und den PRG-Standorten hier klicken!

mehr zu PRG auf eventechniker.de

Auch Interessant

Erfolgreiche Premiere des Immersive Showroom auf der Stage|Set|Scenery

Experience Technology für Theater, Museen und andere kulturelle Orte  – Von Virtual Reality bis Digital …

Voice-Acoustic PD-32-6 V2, professioneller Stromverteiler mit neuen Möglichkeiten

Der norddeutsche Hersteller Voice-Acoustic überarbeitet den beliebten PD-32-6 Stromverteiler. In der V2 Version hat der Anwender …