Startseite / Lichttechnik / Amnesia Ibiza mit MADRIX 3D-LED-Installation von LEDsCONTROL neu in Szene gesetzt

Amnesia Ibiza mit MADRIX 3D-LED-Installation von LEDsCONTROL neu in Szene gesetzt

Amnesia Ibiza, Spanien, beauftragte LEDsCONTROL vor Eröffnung der diesjährigen Saison, den Club mit der neuesten Lichttechnik auszustatten. Rebeca Sánchez, Miquel Clot und andere haben diese Aufgabe erfolgreich umgesetzt. (Eindrücke dazu auf youtube.com)

{gallery}2011/10/31m/{/gallery}

Amnesia ist weltweit bekannt. Der Club gewann bereits viermal den „Best Global Club“-Award der IDMA/Winter Music Conference, auch 2011. DJ Magazine listet ihn auf Platz 4 der aktuellen Top 100-Liste. Der berühmte Club auf Ibiza wird seit diesem Sommer durch die größte kinetische 3D-LED-Installation in Europa neu in Szene gesetzt. 76 DMX-Universen werden dabei durch MADRIX gesteuert.

Dank 8.848 RGB-LEDs wird jede Nacht zum unvergesslichen Tag gemacht. Die eindrucksvolle Installation konnte zuerst zur diesjährigen Eröffnungsfeier am 11. Juni bewundert werden. Die Party zur Saisoneröffnung 2011 war dabei so vielfältig und sensationell wie Amnesias Clubkultur selbst. Matinée, Cocoon, Cream Ibiza sind nur einige der berühmten Partyreihen.

Das neue Designkonzept basiert auf dieser außergewöhnlichen Vielfalt. In den ersten Treffen von Lichtdesignern, Technik- und Dekorationsteams wurde schnell deutlich, dass jede Nacht etwas Neues und Einzigartiges geboten wird. Aus diesem Grund musste das gesamte Konzept nicht nur spektakulär werden, sondern auch funktional.

LEDsCONTROL, MADRIX-Distributor für Spanien, plante deshalb eine weiträumige, leichte und gleichzeitig sichere Konstruktion mit weiten Abständen. Dadurch kann sehr schnell und einfach auf die verschiedenen, täglich wechselnden Events eingegangen werden. Aufgrund der großzügigen Höhe des Clubs (11 m) bleibt die Installation verborgen, solange die LEDs nicht leuchten. Dies ändert sich jedoch schlagartig, wenn die Show beginnt. Dann zieht die beeindruckende 2D/3D-Installation die Besucher sofort in ihren Bann.

Die LED-Produkte wurden von LEDsCONTROL speziell für das Amnesia angepasst. 354 der LED-Tubes haben eine Länge von 1 m und enthalten 32 SMD RGB LEDs. Zwei LEDs werden jeweils als ein Pixel über DMX angesteuert. Die Fixtures wurden im Zick-Zack-Muster von 45° angebracht und bilden eine Trasse von „Diamanten“, welche die gesamte Decke umspannt (inkl. horizontaler Plattformen und geneigtem Dach).

Darüber hinaus sind vertikale LED-Tubes unterhalb der horizontalen Plattformen angebracht; an der Stelle, an der die horizontalen Röhren aufeinander treffen. Vier LEDs werden jeweils als ein Pixel angesteuert und bieten damit 360°-Rundumsicht. Der ausgefallene 3D-Effekt wird durch 217 LED-Tubes erreicht.

Sechs Aluminiumkonstruktionen (Truss) von je 6 x 2 m wurden für das geneigte Dach verwendet. Die horizontalen Plattformen bestehen aus 5 Aluminiumaufhängungen. Zwei dieser Konstruktionen erstrecken sich statisch über 5 x 5 m. Zusätzlich gibt es jedoch 3 kinetische Konstruktionen von jeweils 3 x 5 m. Sie sind an vier Kettenzügen befestigt. Dadurch kann die Höhe der sich bewegenden Plattformen und des 3D-Arrays variabel beeinflusst werden.

Die exklusive Installation wird mit Hilfe der Software MADRIX gesteuert. Eine „MADRIX ultimate“-Version kontrolliert dabei 26.544 DMX-Kanäle über 10 Luminex Ethernet-DMX8 MkII Art-Net-Nodes.

Dutzende visuelle Effekte wurden von LEDsCONTROL extra für dieses Setup angepasst. Diese Effekte sowie die speziell entwickelten und einzigartigen Skripte für MADRIX, in den meisten Fällen für 3D, schaffen es, eine unglaubliche Atmosphäre zu erzeugen.

Aber auch zeitlich muss die Lichtshow stimmen. Die Kombination von LEDs, Videowalls, Moving Heads, LEDs und weiterem Lichtequipment verlangen die ganze Aufmerksamkeit des LJ, um eine lebendige und gefühlvolle Lichtshow zu erschaffen.

Die hochmoderne Ausstattung wird durch eine grandMA2-Konsole, die gleichzeitig auch MADRIX über DMX-IN fernsteuert, und durch den MIDI-Kontroller AKAI APC-20 komplettiert. Mehr als 2 km Kabel wurden verlegt. Zudem verlangt die Installation 10.000 Watt an Strom.

Design, Technik, Programmierung: Rebeca Sánchez und Miquel Clot, LEDsCONTROL S.L.
Installation: William Leones, Brigitte Escoda, Christian Barrios, Alberto Comás
Operator, LJ: Gonzalo Félix de Castro
Programmierung der Kettenzüge: Davide Pietrobelli, Claudio Colosio
Danksagung: Roberto Malváez Vidal

Weitere Informationen zu MADRIX und LEDsCONTROL

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.