Startseite / Lichttechnik / audiokonzept realisiert Kirchenillumination zum Sendener Lichterabend
phoca_thumb_l_lichterabend-senden.jpg

audiokonzept realisiert Kirchenillumination zum Sendener Lichterabend

Lichtshow in St. Laurentiuskirche begeisterte Besucher

Bereits seit 1985 illuminiert die Gemeinde Senden aller zwei Jahre unter tatkräftiger Beteiligung vieler freiwilliger Helfer den Bürgerpark zwischen Kirche und Schloss. Auch die St. Laurentiuskirche präsentierte sich strahlend beim Sendener Lichterabend und bot den begeisterten Besuchern zahlreiche unbekannte Einblicke.

Für die Illuminierung der Kirche zeichnete die audiokonzept support & sales aus Ahaus verantwortlich. Passend zur stimmungsvollen Begleitmusik setzten Lichtdesigner und -operator Geert-Jan Feijten und Technischer Leiter Denis Felix-Klostermann von audiokonzept den Kircheninnenraum als Ganzes sowie auch Details wie einzelne Figuren und Leuchter immer wieder neu in Szene. Auch von außen wurde das Gotteshaus stilvoll beleuchtet.

Für die Illumination des Innenraumes kamen unter anderem 16 LITECRAFT Powerbar 5, vier ColorSpot 250 AT und zwei MiniMe zum Einsatz. Die Powerbars leuchteten die beiden Kirchenseiten komplett aus, während die ColorSpot für Goboprojektionen im Mittelschiff zum Einsatz kamen. Mittels der MiniMe realisierte Lichtdesigner Geert-Jan Feijten kleinere . Die Lichtsteuerung für Außen- und Innenillumination erfolgte jeweils mit einer HedgeHog 4 von . Im Außenbereich kamen weitere zwölf LITECRAFT PAR 64 Floorspots zum Einsatz.


„Die HedgeHog 4 ist eine vielseitige und professionelle Lösung für erfolgreiche Lichtdesigns. Projekte wie der Sendener Lichterabend sind damit sehr gut und vor allem zügig realisierbar“, stellt Jürgen Brüning, Geschäftsführer audiokonzept heraus. „Darüber hinaus ist die HedgeHog 4 transportfreundlich und nimmt auch vor Ort nur wenig Platz ein. Außerdem passt sie natürlich bestens in unser sonstiges Hog-4-Portfolio.“

Zusätzlich zur HedgeHog befinden sich auch eine FullBoar 4 sowie ein Hog 4 Playback Wing im Vermietbestand bei audiokonzept.


Foto: audiokonzept/Jürgen Brüning

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.