Startseite / Lichttechnik / Beam mit LED – funktioniert ausgesprochen gut! Futurelight DMB-160
futurelight-dmb-160.jpg

Beam mit LED – funktioniert ausgesprochen gut! Futurelight DMB-160

- sind derzeit voll im Trend. Es gibt kaum noch Bühnen, auf denen die engen Strahler nicht eingesetzt werden. Mit dem DMB-160 stellt Futurelight nun einen Moving-Head vor, der genau in diesem Bereich arbeitet – und doch mit einer Besonderheit aufwartet: Als Lichtquelle kommt keine Entladungslampe zum Einsatz, sondern eine extrem helle 150-Watt-COB-

 

Dank einer hochwertigen Glasoptik ist die Abbildung dennoch extrem gut und schlägt hier sogar manches Entladungslampengerät um Längen. Der Abstrahlwinkel des DMB-160 beträgt 3°. Das ist eng, aber nicht zu eng – so ist das Gerät auch für den Einsatz auf kleine bis mittlere Entfernungen perfekt geeignet. 

 

Umfassende Ausstattung

 

In der Ausstattung ist neben zahlreichen Gobos und einer großen Auswahl an Farben das Prismenrad hervorzuheben. Neben dem rotierenden 8-fach Prisma, das die Abbildungen im Kreis verachtfacht, gibt es ein spezielles 6-fach Prisma, das die Vervielfachung in einer Linie aneinander gereiht darstellt. Darüber hinaus steht ein Frostfilter zur Verfügung.  

 

Hochwertigste Komponenten

 

In puncto Qualität geht Futurelight keine Kompromisse ein. -Ein- und Ausgang sowie XLR-Buchsen von Neutrik, hochwertige Mechaniken und , eine durchdachte Lüftung, gute Optiken, eine hochwertige LED und ein stabiler Aufbau ergeben ein rundum stimmiges Produkt, das professionellen Ansprüchen absolut gerecht wird.

 

 

Mehr Information zum Futurelight DMB-160 finden Sie unter http://eshop.steinigke.de/Futurelight-DMB-160/ .

 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.