Startseite / Lichttechnik / Claypaky Axcor 300 Serie: Kompakte LED-Moving Lights für alle Anforderungen
claypaky_axcor-300_serie_newsbild_1000x595.jpg

Claypaky Axcor 300 Serie: Kompakte LED-Moving Lights für alle Anforderungen

Die Axcor 300 Serie von zeichnet sich durch all die Eigenschaften aus, die diesen renommierten italienischen Hersteller seit Jahrzehnten charakterisieren. Dazu gehören eine große Effektvielfalt, eine robuste Konstruktion und ein hoher Licht-Output.

 

Mit dem Axcor Spot 300 hat Claypaky ein äußerst kompaktes und effizientes -Moving Light mit außerordentlicher Lichtqualität entwickelt. Seine Stärke spielt dieser Spot gekonnt aus, indem er einen maximalen Output aus der 180W -Engine holt. Zusätzlich erfüllt er alle Anforderungen, die ein aktuelles mitbringen sollte: Neben 17 Gobos auf zwei Rädern (7 Gobos davon rotierend), sind auch ein rotierbares Prisma, eine motorisierte Iris, ein Frost-Filter, ein 16-Bit sowie ein 8° bis 40° Zoom mit an Bord. Mit nur 20kg Gewicht ist der Claypaky Axcor Spot 300 ein vielseitig einsetzbares Moving Light. 

 

Auch das kompakteste Gerät der Claypaky Axcor 300 Serie, der Axcor 300, weiß zu überzeugen. Sein massiver mit 2° Grad Abstrahlwinkel beeindruckt mit Helligkeit und klarer Struktur. Die Mid-Air-Effekte spielen bei diesem Moving Light in der ersten Liga mit. Dank der umfassenden Farb- und Gobo-Palette, des elektronischen Fokus und der 140mm Linse verfügt der Axcor 300 über die perfekte Light-Ausstattung.

 

Eine 140mm Frontlinse und ein Zoom von 5° bis 42° Grad sind nur zwei Features des Claypaky Axcor Wash 300. Insbesondere im Bereich der Farben versteht dieses Moving Light zu überzeugen. So lassen sich über das CMY-System sowohl kräftige Vollfarben als auch dezente Pastelltöne erzeugen. Diese Farbauswahl wird noch durch ein Farbrad mit neun Festfarben inklusiv CTO-Filter ergänzt.

 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.