Startseite / Lichttechnik / ETC-Scheinwerfer bringen Sterne zum Funkeln
iaa16_2.jpg

ETC-Scheinwerfer bringen Sterne zum Funkeln

Vom 22. bis 29. September fand in Hannover die 66. IAA Nutzfahrzeuge statt – die wichtigste Leitmesse für Transport und Logistik. Die Daimler AG, Weltmarktführer im Bereich Nutzfahrzeuge, war mit einem der größten Messeauftritte vertreten und präsentierte Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Fuso und Setra. Für die Beleuchtung des Standes mit etwa 70 LKWs, Vans und Bussen kamen unter anderem über 650 von zum Einsatz.

 

Auf insgesamt 16.000 Quadratmetern präsentierte die Daimler AG ihre neusten Entwicklungen in den Bereichen Fahrzeugbau und Transportlogistik. Für die Beleuchtung des imposanten Standes mit einem „Medienring“ von rund 90 Metern Durchmesser und 3,5 Metern Höhe, zwei Bühnen und drei Markenwelten engagierte das Unternehmen die als technischen Dienstleister. Die GmbH war im Auftrag der Daimler AG für die Lichtgestaltung, Fachplanung und Beleuchtung der Pressekonferenz sowie des gesamten Messestandes verantwortlich. Die hochwertige Präsentation der eigenen Produkte und Technologien in einer kommunikativen Atmosphäre sei laut Dirk Feuerstein, Geschäftsführer der GmbH, für die Daimler AG der Leitgedanke bei der Planung des Ausstellungsraums gewesen. „Dadurch ergaben sich für uns verschiedene Anforderungen: präzise Ausleuchtung der Fahrzeuge und Exponate mit angemessenen Beleuchtungsstärken, ausschließliche Nutzung von Scheinwerfern mit höchster Lichtqualität und die bewusste Schaffung von Zonen unterschiedlicher Lichtstärken“, erläutert Feuerstein. 

Für die Beleuchtung der technischen Exponate, Counter und Stelen setzte die rgb GmbH auf insgesamt 200 ETC Source Four® Series 2 Daylight HD. Weitere 80 Modelle des Scheinwerfers mit Fresnel- sorgten für eine homogene Grundausleuchtung der im Standkonzept integrierten „Kommunikationsachsen“. Diese führten über die gesamte Ausstellungsfläche, wo anhand zahlreicher Exponate die neusten Entwicklungen aus den Bereichen Fahrzeugbau und Transportlogistik vorgestellt wurden. Dirk Feuerstein: „Dank des x7-Farbmischsystems der ETC konnten wir die Farbtemperatur perfekt auf die kontrastierende Bodengestaltung der verschiedenen Bereiche anpassen.“ Neben der Energieersparnis punkteten die ETC LED-Scheinwerfer vor allem durch ihre Leistungsfähigkeit. „Die hohe Lichtqualität und -stärke der neuen ETC-Produkte – speziell im Bereich um
5.600 K – gaben uns erstmals die Möglichkeit, in vielen Bereichen bei der Messe- und Ausstellungsbeleuchtung auf klassische Tageslichtscheinwerfer zu verzichten“, so der rgb-Geschäftsführer. Die ETC-LED-Produkte seien aufgrund ihrer Lichtqualität die optimale Ergänzung zur Fahrzeugausleuchtung.

Um das Areal mit seinen Fahrzeugen in ein möglichst perfektes Licht tauchen zu können, setzte das rgb-Team weitere ETC-Systeme ein, darunter: 300 Source Four PAR Tungsten, 60 CDM-Versionen und 30 Profiler.

 

 

 

 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.