Startseite / Lichttechnik / HB-Laser News 2011

HB-Laser News 2011


Zur Prolight&Sound 2011 Wird HB- seine bewährte LightCube Serie mit optisch gleichem Äußeren,  jedoch im Inneren komplett neu aufgebaut und überarbeitet präsentieren.

LightCube Revolution der simple Baukasten für die Show- Lasertechnik
Alle Bewährten Technologien wie das Shock- Absorbing System oder das dynamische Zonensavety wurden im Zuge der Umkonstruktion verbessert.  Scanningsysteme der Apollo Serie mit bis zu 80.000 pps können nach  Bedarf gewählt werden.

{gallery}2011/03/03h{/gallery}

Der Einsatz von neu entwickelten LightCube Revolution Lasermodulen macht die Komplette LightCube Serie absolut modular, kundenfreundlich und Preislich attraktiv.

Die Revolution Module stehen mit allen Festkörper Laserquellen zur Verfügung. Die Module beinhalten die Komplette Optik, Elektronik, Prozessoren, Kühlung und können somit auch als Laserquelle für Industrielle und Medizinische Anwendungen eingesetzt werden. Das Farbspektrum der Revolution Module reicht vom UV bis ins Infrarot, für den Showbereich stehen folgende Farben zur Verfügung,  violett 405nm, tiefblau 445nm, hellblau 480nm, grün 532nm, gelb 571nm, orange 607nm, rot 639nm, rot 650nm. Die Revolution Module lassen sich je nach Leistungs und Farbwunsch kombinieren.

Egal ob Dioden, DPSS oder OPS-Laser vom Kunden gewünscht werden, die Revolution Module lassen sich einfach im Feld vom Kunden selbst austauschen. Damit ist erstmals für den Endkunden die Möglichkeit geschaffen günstig einzusteigen und selbst nach Bedarf ohne Mehrkosten nachzurüsten. Auch im Verleih  werden flexible Lösungen benötigt. Der Verleiher kann die Leistung und Farbe der LightCube  Systeme an den bedarf seiner Kunden anpassen. Dies bietet erhebliche Vorteile gegenüber dem Wettbewerb.

So einfach wie ein Lampenwechsel am Videoprojektor ist auch der Einbau der Revolution Module in die LightCube Serie. Über das  von entwickelte Bussystem lassen sich alle Revolution Module mit nur einem Steckverbinder anschließen und können dann über eine Remote konfiguriert werden. Die zusätzliche Remote bietet auch die Möglichkeit der Fernwartung. Die hochintegrierten Revolution Module benötigen außer der Versorgungsspannung keine weiteren Komponenten.

Die Anzahl der Module ist nur durch die Scanner limitiert, es können Systeme von 300 mW bis zu 100W konfiguriert werden.  Durch die hohe Integration, neue Technologien und die Serienfertigung sind die Revolution Module „Made in Germany“ Preislich mit Chinaprodukten durchaus konkurrenzfähig.
 HB-Laser ist DIN ISO 9001/2008 zertifiziert, Qualitativ sind die Module für den Bereich Industrie und Medizin konzipiert und erfüllen höchste Normen. Mehr als 20 Jahre Innovation spiegeln sich in Produkten von HB-Laser. Zwei Jahre Garantie ohne Stundenbegrenzung sind Bei HB-Laser schon lange ein Standard.

Weitere Informationen zu HB-LASER

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.