Startseite / Lichttechnik / Im eventtechniker-Test: IMG Stage Line ODW-2410RGBW LED-Outdoor Fluter der IP-66 Schutzklasse
odw-2410rgbw_l386790a.png

Im eventtechniker-Test: IMG Stage Line ODW-2410RGBW LED-Outdoor Fluter der IP-66 Schutzklasse

IMG-Stageline stellt mit dem ODW-2410RGBW einen leistungsstarken und outdoortauglichen LED-Fluter vor. Unserer Erfahrung nach stößt der Scheinwerfer mit seinen Eckdaten in ein sehr gefragtes Segment vor – sind diese Lampen doch bei allen Verleihern als Allzweckwaffe, wenn es um das Ausleuchten von großen Bereichen in möglichst auch noch sensiblen Umgebungen geht, sehr gefragt. Vor einigen Jahren sah man da meistens schwere und optisch empfindliche Schlachtschiffe der City-Color Klasse – hier hat sich seit Einzug der LED etliches getan. Gewicht, Handling und Stromverbrauch ließen sich enorm senken. In Sachen Verarbeitung, Robustheit, Helligkeit und „tatsächlicher Outdoorfähigkeit“ gibt es bei den am Markt erhältlichen Geräte jedoch gravierende Unterschiede. 

 

Ausgerüstet ist der IMG Stage Line ODW-2410RGBW mit 24 8W-4in1 RGBW LED Chips deren Abstrahlwinkel mit 45° angegeben ist. Untergebracht in einem robusten Metallgehäuse kommt er ohne zusätzliche Zwangsbelüftung aus und kann problemlos auch in Studios eingesetzt werden. Festfarben, automatische Programme und Ansteuerung per DMX-512 verstehen sich von selbst. Die Verkabelung erfolgt über ein mittlerweile weit verbreitetes Outdoorstecksystem – die notwendigen Adapter zum konventionellen Anschluss liegen dem Gerät sowohl für Netzanschluss als auch Datenprotokoll bei.

 

Gehäuse und Handling

 

Wie bereits erwähnt ist das Innenleben in ein sehr robust anmutendes Metall-Gehäuse verbaut. Hier sind wir positiv überrascht, da wurde mal nicht an Materialstärke gespart und die Elektronik ist in sauber gearbeiteten Guss-Teilen untergebracht. Da die seitlich angebrachten Griffe sehr gut in der Hand liegen, lässt sich der Scheinwerfer mit seinen 11kg Gewicht ohne Probleme handeln. Der Lampenkopf lässt sich über 90° per frei drehende Griffschrauben fest arretieren. In seiner Ausgangsstellung bildet sich eine flache Einheit, so bieten sich die Geräte zur Verpackung in Systemcases an – äußerst gut gelöst. Für Haken zur fliegenden Befestigung sind an der Seite zwei Bohrungen vorhanden. Man könnte sich an dieser Stelle noch Aufnahmen für Quick-Lock Brackets vorstellen, was aber in der Preisklasse des IMG Stageline nicht vorauszusetzen ist.

Die Anschlüsse, Display und Taster für Funktionseinstellungen wirken wertig und durchaus geeignet für den Einsatz im Freien. Die Menüführung durch die einzelnen Parameter sind logisch, und erfreulicherweise lassen sich sogar die Weißwerte präzise abgleichen.

 

Licht und Performance

 

Gleich Vorweg – der IMG Stage Line ODW-2410 hat uns hinsichtlich seiner Leistung auf ganzer Linie begeistert. Die LED Chips liefern einen sehr hohen und konstanten Output. Bei sämtlichen LEDs auf Volllast verbraucht ein Gerät gemessen circa 200 Watt. Davon kommt wie gesagt äußerst viel am auszuleuchtenden Objekt an. Der ODW prädestiniert sich somit geradezu für große Flächen. Selbstverständlich kann man das nicht mit einer 2000W Entladungslampe vergleichen, aber hinsichtlich Stromaufnahme und Kaufpreis lassen sich im Vergleich dazu zahlreiche ODW´s betreiben. Die Farben sind sehr satt, und durch die zusätzliche Weiß-Bestückung lässt sich ein weiter Farbraum erschließen. Langsame Farbübergänge und Dimmerfahrten zeigen sich sehr sanft und reagieren sehr direkt auf die Ansteuerung. Ein zusätzliche Strobe-Möglichkeit erweitert den Einsatzbereich des Scheinwerfers hin zum Effekt-Einsatz. Auch das ist ein Vorteil, den die LED-basierten Geräte bieten können – die meisten konventionellen Scheinwerfer wurden durch große Shutter-Bleche gedimmt, wodurch schnelle Effekte nicht möglich waren.

 

Fazit

 

Der IMG Stage Line ODW-2410 hat unsere Redaktion sehr begeistert. Durch seine kompakten Abmessungen und die durchdachte Bauform wird eine sehr vielseitig einsetzbare Allzweckwaffe, die sich sowohl im Architektur-, Bühnen- und Effektlichtsektor behaupten kann und jeglichen äußeren Gegebenheiten trotzt. Zum empfohlenen und aus unserer Sicht auch gerechtfertigten Kaufpreis von 699,- Euro dürfte sich der ODW in den meisten Vermietparks zu Hause fühlen.

 

ZUR TESTBILDERGALERIE

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.