Startseite / Lichttechnik / Lichtballon FAQ

Lichtballon FAQ

FAQ Lichtballon
  • Wie funktioniert ein Lichtballon?
  • Ist Helium gefährlich?
  • Warum steigt ein Ballon, wenn man ihn mit Helium füllt?
  • Auf was muss ich bei einem Heliumballon achten?
  • Sind die Lichtballone witterungsfest?
  • Kann ich einen Lichtballon überall, wann immer ich will auftsellen?
Wie funktioniert ein Lichtballon?

 Luftbefüllte Heliumballone werden auf Stativen montiert und so in die Höhe gefahren. Im Ballon ist ein Gebläse integriert, welches den Ballon mit Luft füllt und permanent auf Spannung hält.

Beleuchtet wird der luftbefüllte Ballon mit einer 2.000 Watt starken Halogenlampe.

Heliumbefüllte Lichtballone schweben durch das Helium frei in bis zu 30 Metern Höhe (größenabhängig). Im Inneren ist ein Leuchtmittel integriert, welches eine Leistung ab 2.000 Watt bis zu 15.000 Watt (ebenfalls größenabhängig) hat.

Mit einem Stromkabel und ggf. mit Sicherungsseilen sind die Heliumballone mit dem Erdboden verbunden.

Ist Helium gefährlich?

Helium ist ungiftig, es ist sogar ein fester Bestandteil unser Luft. Es ist nicht brennbar und nicht explosiv. Von daher kann Helium problemlos in Innenräumen eingesetzt werden. Achten Sie beim arbeiten mit Helium darauf, dass Sie nicht zu viel Helium einatmen, u. U. kann dies zur Ohnmacht führen, da Ihnen der Sauerstoff fehlt.

Warum steigt ein Ballon, wenn man ihn mit Helium füllt?

Helium ist leichter als Luft! Der Auftrieb liegt bei ca. 1 kg/m³. Aus dieser Formel ermittelt sich dann das Gewicht, was ein gefüllter Ballon tragen kann bzw. wie hoch er steigen kann.

Auf was muss ich bei einem Heliumballon achten?

Wenn Sie einen Heliumballon mieten und selber aufbauen müssen Sie beachten, das der Ballon windanfällig ist, das bedeutet, bereits kleinere Windböen können den Ballon zur Seite drücken. Bevor dies geschieht muss der Ballon eingeholt werden.Wird der Ballon zur Seite gedrückt, kann er gegen Äste, Gebäude etc. schlagen, und dadurch Löcher in der Hülle enthalten.Beim auflassen des Ballons muss auf genügend Abstand zu Gegenständen geachtet werden, die den Ballon u. U. beschädigen können.

Sind die Lichtballone witterungsfest?

Die Hülle der Ballon ist aus Kunststoff gearbeitet. Schwache Schnee- und Regenschauer stellen somit kein Problem dar. Bei böigen Wind und starkem Regenfall ist es sicherer die Ballone einzuholen, bzw. abzubauen.

Kann ich einen Lichtballon überall, wann immer ich will auftsellen?

Auf Privatgelände dürfen Sie die Lichtballone aufstellen wann und wie Sie wollen. Durch die hohe Leuchtkraft der Ballone ist es ratsam die Anwohner vorab zu informieren.

Auf öffentlichen Gelände ist das aufstellen der Ballone zu Feiern, Partys oder Events prinzipiell gestattet. Sicherheitshalber sollte aber das Ordnungsamt der jeweiligen Stadt informiert werden.

Außerhalb von Festen, Partys oder Events muss vorher beim zuständigen Ordnungsamt angefragt werden.

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.