Startseite / Lichttechnik / NAT investiert in fast 500 Stück A12 von JB Lighting

NAT investiert in fast 500 Stück A12 von JB Lighting

New Advanced Technology aus Frankreich hat in fast 500 Scheinwerfer A12 investiert, nachdem sie von einem renommierten französischen Autohersteller als Beleuchtungsgeräte für die Messen der nächsten 3 Jahre spezifiziert wurden. Vorangegangen sind aufwändige Vergleichstests. Unter anderem wurden vier Rigs aufgebaut, jedes Rig bestückt mit 24 Scheinwerfern einer anderen Marke. Unter jedem Rig wurden jeweils ein Fahrzeug ausgeleuchtet. 


Der A12 RGBW hat sich gegenüber den Mitbewerbern durch eine ganze Reihe von Vorteilen ausgezeichnet. 

In der Kombination Farbe und Weißlicht war er der hellste Scheinwerfer. Und er konnte dank RGBW Bestückung die Farbe des jeweils zu beleuchtenden Fahrzeugs optimal darstellen. Desweiteren spielte die Zoom-Optik eine wichtige Rolle, denn die A12 werden weltweit in unterschiedlich hohen Messehallen eingesetzt. Speziell der engste Winkel von 4° sorgt auch bei 20m hohen Hallen für die nötige Helligkeit am Objekt. Ebenfalls wichtig ist das geringe Gewicht des A12, der mit nur 16 kg auch in Hallen eingesetzt werden kann, in denen Hängepunkte Mangelware sind oder mit nur wenig Auflast belastet werden können. Zu guter Letzt ist dank integrierter Streulichtblende der Streulichtanteil derart gering, dass sich die Designer für den A12 entschieden haben, obwohl er nicht über die zunächst gewünschten Torblenden verfügt. 

Die Bestellung umfasste neben den Scheinwerfern auch 3-Cases von Amptown in der Farbe Choco. 

Der erste Einsatz für die A12 ist der Autosalon in Paris, Aufbaubeginn nächste Woche.

 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.