Startseite / Lichttechnik / Osram zeigt erstmals Lasertechnologie Phaser für den Entertainmentbereich auf der Prolight + Sound 2016
osram_lok-it-1000-ps-brillant.jpg

Osram zeigt erstmals Lasertechnologie Phaser für den Entertainmentbereich auf der Prolight + Sound 2016

Der Lichtspezialist präsentiert neue Produkte basierend auf traditioneller und SSL- Technologie für den Event- und Entertainmentbereich

Scheinwerfer sorgen für die passende Ausleuchtung von Schauspielern vor der Kamera und auf der Bühne, setzen Konzerte und andere Events ins richtige Licht und sind für Lichtdesigner das zentrale Element zur Gestaltung spektakulärer Effekte. Als besonderes Highlight präsentiert Osram auf der Prolight + Sound 2016 die nächste Generation der Entertainment-Beleuchtung mit Lasertechnologie. Am Osram-Stand E50 in Halle 3.0 stehen neben den Kreios-Leuchten Profile und Fresnel zudem die neuen Versionen der bekannten und verbesserten Lok-it! Power Series und der SplitStar S32, ein innovatives RGBW-Multi-Chip-LED-Modul, im Mittelpunkt. „Als Pionier in der Lasertechnologie freuen wir uns sehr, diese erstmals auch in der Entertainmentbeleuchtung im Einsatz zu zeigen und so einen weiteren Meilenstein in diesem Bereich zu setzen“, erläutert Hans-Joachim Schwabe, CEO Specialty Lighting bei Osram. „Darüber hinaus können Besucher an unserem Stand und am Stand unseres Tochterunternehmens Clay Paky weitere Produkte für den Entertainmentbereich und die ersten Ergebnisse unserer engen Zusammenarbeit sehen.“

Ultra-leistungsstarke Lasertechnologie

Osram präsentiert auf der Prolight + Sound erstmals seine Lasertechnologie Phaser (zusammengesetzt aus den Begriffen Phosphor und Laser) mit einem Lichtstrom von bis zu 18.000 Lumen (lm). Dank dieser werden zukünftig Lichtlösungen mit der bisher höchsten verfügbaren Leuchtdichte möglich. Bei der Entwicklung der Phaser-Technologie konnte Osram auf sein umfassendes Know-how aus dem Automobil- und Medizinbereich zurückgreifen. 2014 hatte Osram für die Entwicklung des ersten LED/laserbasierten Weißlichtmoduls Itos Phaser 3000 den international renommierten R&D 100 Award erhalten. Ebenfalls seit 2014 ist die für Automobilanwendungen entwickelte innovative LARP-Technologie (Laser Activated Remote Phosphor) in verschiedenen Serienmodellen als Laser-Frontscheinwerfer auf der Straße zu sehen. Nun kommt diese erstmals auch im Entertainmentbereich zum Einsatz. Hier ermöglicht sie höchste Beleuchtungsstärken, die bisher mit LED-Lichtquellen unerreichbar waren. Zusätzlich führt die lange Lebensdauer zu niedrigen Wartungskosten und einer hohen Zuverlässigkeit der Leuchten. Erste anwendungsspezifische Pilotprojekte, die bereits auf der Messe zu sehen sind, werden sowohl mit einem externen OEM-Partner als auch Osram-intern umgesetzt.

Lok-it! Power Series: Die richtige Scheinwerferlampe für jede Anwendung

Da das Spektrum der Einsatzbereiche von Scheinwerfern immer breiter wird und damit auch die Anforderungen an ihre Leistungsfähigkeit wachsen, unterzog Osram die Lok-it! Power Series einem technischen Facelift und entwickelte daraus neue leistungsfähigere Versionen, wovon folgende auf der Prolight + Sound gezeigt werden: die beiden verbesserten Standardversionen Lok-it! 1000/PS und Lok-it! 1700/PS, Lok-it! 1000/PS Brilliant und Lok-it! 1400/PS Brilliant mit einem Farbwiedergabeindex (CRI) von 95. Ebenfalls zur Serie gehören die Lok-it! 1000/PS Blue mit einer Farbtemperatur von 7500 Kelvin (K) und die demnächst erhältliche Lok-it! 1000/PS Beam mit einem kürzeren Bogenabstand. Bei allen neuen Modellen reduziert eine spezielle Lampenfüllung den sonst bei Halogen-Metalldampflampen üblichen grünen Farbton und sorgt so für ein ausgeglichenes Spektrum. Mit einem CRI oberhalb von 90 sorgen die Lampen für eine optimale Lichtqualität sowie natürliche Farbwiedergabe. Der Keramiksockel macht sie zudem widerstandsfähig gegenüber hohen Zündspannungen von bis zu 35 Kilovolt (kV). Die kompakten Abmessungen und eine kurze Lichtbogenstrecke ermöglichen es, mit der Neuauflage der Lok-it! Power Series kleinere und dabei hellere Lösungen zu realisieren.

Neuzugang bei der SplitStar-Familie: Multi-Kanal-LED-Modul S32 RGBW

Eine weitere Innovation präsentiert Osram mit seinem Multi-Kanal-LED-Modul S32 RGBW mit hoher Leuchtdichte in Kombination mit hohem Lichtstrom. Das Modul basiert auf besonders dicht angeordneten LED-Chips in den Farben rot, grün, blau und weiß, die jeweils einzeln ansteuerbar sind und dank eines geringen Gesamt-Wärmewiderstandes von 0,2 Kelvin/Watt (K/W) mit bis zu 5 Ampere (A) betrieben werden können. So wird eine sehr große Menge an Licht aus einer kleinen Fläche erzeugt. Dabei sorgt die Option der integrierten temperaturgesteuerten Überwachung mittels NTC (Negative Temperature Coefficient) für eine konstante und zuverlässige Leistung. Der SplitStar S32 RGBW eignet sich für die Anwendung in Bühnenscheinwerfern ebenso wie für Architektur- und Effektbeleuchtung.

Neue Kreios-LED-Scheinwerfer mit hoher Leistung und kompaktem Design

Mit ihrer hohen Lichtleistung überzeugen die hocheffizienten LED-Scheinwerfer Kreios Fresnel und Kreios Profile besonders beim Einsatz auf kleineren oder mittelgroßen Bühnen. Ihr flimmerfreies und stufenlos dimmbares Licht macht sie zu optimalen Scheinwerfern für Veranstaltungen, bei denen vielseitige Lichteinstellungen benötigt werden. Der Zoombereich von Fresnel liegt dabei zwischen 14 und 77 Grad, der des Profile zwischen 20 und 36 Grad. Dank ihres kompakten Designs erweisen sich die LED- Scheinwerfer außerdem als besonders geeignet für den flexiblen Einsatz an verschiedenen Veranstaltungsorten. Der Kreios Fresnel ist ebenso wie der Kreios Profile seit Anfang 2016 erhältlich.

Sirius HRI-Familie: Reflektorlampen mit hoher Leuchtdichte für Moving Heads

Auf der Prolight + Sound stellt Osram drei neue Mitglieder der Sirius HRI-Familie vor: Sirius HRI 100W, 440W und 580W Brilliant. Neben den drei neuen Modellen ist die leistungsstarke Halogen-Metalldampflampe als Sirius HRI 132W, 140W RO, 190W+, 230W, 280W, 330W, 330W XL und 330W X8 erhältlich. Die kompakte und leichte Bauart der Reflektorlampen ermöglichen ihren Einsatz in beweglichen Moving Heads. Dank sehr kurzem Lichtbogen bieten Sirius HRI eine hohe Leuchtdichte und sorgen für eine konstante Lichtleistung über die gesamte Lebensdauer. Sirius HRI wird als Komplettsystem einschließlich eines elektronischen Vorschaltgeräts geliefert.

Auf der Prolight + Sound in Frankfurt können Besucher vom 5. bis 8. April 2016 diese und weitere Anwendungen aus dem Event- und Entertainmentbereich von Osram in Halle 3.0 am Stand E50 selbst in Augenschein nehmen. Erste gemeinsam entwickelte Produkte der Osram-Tochter Clay Paky sind am Nachbarstand D45 zu finden. 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.