Startseite / Lichttechnik / Schulungs-Angebote von ETC im Herbst 2018
overture_hall_114.jpg

Schulungs-Angebote von ETC im Herbst 2018

Auch wenn -Konsolen leicht zu bedienen sind – um das gesamte Potential der -Lichtsteuerkonsolen Eos, Gio, Ion und Cobalt ausloten zu können, muss man die Systeme kennen lernen. Um möglichst schnell gute Ergebnisse mit den Pulten erzielen zu können, bietet (in Kooperation mit verschiedenen Veranstaltungszentren) praxisorientierte, modular aufgebaute Schulungen für diese Konsolen an. Gleiches gilt für den Bereich Netzwerktechnik. Auch hier offeriert Kurse, um Beleuchtern den Umgang mit dieser komplexen Thematik und somit den Arbeitsalltag zu erleichtern.

 

Das Team des ETC Education Centers bietet an Schulungsorten in ganz Deutschland Kurse an. Dabei variiert das Schulungsprogramm je nach Stadt und dauert bis zu vier Tage. An jedem der Veranstaltungsorte steht die Anwendung von Eos-, Gio- und Ion-Konsolen auf dem Kursplan. Es gibt jeweils eine Anfängerschulung und am nächsten Tag, darauf aufbauend, eine Schulung für Fortgeschrittene zu diesem Thema. Letztere Seminare sind für Teilnehmer reserviert, die den Anfängerkurs gemeistert haben oder ihr vorhandenes Know-How ausbauen möchten. Außerdem führen die Coaches von ETC an allen Schulungsorten in das Thema Netzwerktechnik ein. In Leverkusen und Wien gibt es zudem Einsteigerkurse für die Cobalt-Konsole und an zwei Terminen in Holzkirchen wird Grundlagenwissen in der Netzwerktechnik innerhalb eines zweiten Kurses vertieft. 

 

Die Anfängerschulungen vermitteln Basiswissen und ein Grundverständnis für das Thema. Die Fortgeschrittenen-Schulungen hingegen optimieren bereits vorhandenes Wissen und geben einen noch tieferen Einblick in die Materie.

 

Neben der unverzichtbaren Vermittlung theoretischer Grundlagen legt das Schulungsteam auch großen Wert auf praktische Erfahrungen. „Hands-On an den Konsolen ist ein elementarer Punkt der Schulungen“, sagt Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC und fügt hinzu: „Unsere Trainer kommen aus der Praxis. Sie wissen, mit welchen Aufgaben und Problemen Lichtdesigner im Alltag konfrontiert sind – und wie sie zu lösen sind.“ 

 

In Leverkusen sind die Schulungen zu den Eos-, Gio- und Ion-Konsolen bereits ausgebucht und auch in Stuttgart sind die Plätze für den Anfänger-Kurs zu diesem Thema vergriffen. ETC empfiehlt daher eine frühzeitige Anmeldung. 

 

Anwenderschulung Eos, Gio, Ion – Anfänger und Fortgeschrittene

ETC-Lichtsteuerkonsolen Eos, Gio und Ion bieten die komplette Steuerung für Lichtsysteme mit konventionellen Scheinwerfern und Moving Lights. Im Anfänger- lernen Interessierte die Basics der Konsolen kennen – unter anderem die Aufteilung der Bedienelemente, die Hauptfunktionen und die Navigation. Auch hier gilt: Kein Trockentraining, sondern Hands-On-Erfahrungen. Voraussetzung für die Schulung auf fortgeschrittenem Niveau ist entweder die erfolgreiche Teilnahme am Grundkurs oder bereits gesammelte praktische Erfahrung an Konsolen. Zu den Lerninhalten des Fortgeschrittenen-Seminars gehören u.a. komplexe Programmierungen und Tricks für Moving-Light-Programmierung, Grundlagen von Multi-Cue-Lists und die Multi-User-Arbeit mit Partitionen. Weitere Themen werden auf Anfrage behandelt. 

 

Netzwerktechnik für Beleuchter – Anfänger und Fortgeschrittene

In diesen Seminaren erfahren Beleuchter in entspannter Umgebung, wie moderne Netzwerktechnik aufgebaut ist, welche Protokolle eingesetzt werden – und wie diese Technik hilft, ihren täglichen Arbeitsablauf gravierend zu erleichtern. 

Kursinhalte für Anfänger: DMX + RDM, Netzwerk-Grundlagen, Adressierung, Netzwerk-Protokolle (sACN / ACN),

Kursinhalte für Fortgeschrittene: Switch-Funktionen, WLAN-Konfiguration, Netzwerk-Analyse-Software, Multi-Konsolen-Operationen. 

 

Neben der Theorie ist Hands-On-Zeit mit Netzwerkkomponenten in diesen Seminaren eingeplant. Die Teilnehmer werden daher gebeten, einen Laptop (Windows 7 und höher ) mitzubringen. 

 

Anwenderschulung Cobalt – Anfänger

In dieser Schulung lernen Teilnehmer praxisnah die ETC-Konsole Cobalt kennen. Die Lerninhalte umfassen die Hauptfunktionen der Konsole, wie sie bedient wird und wie man auf ihr konventionelle sowie Moving Lights programmiert. Außerdem vermitteln die Coaches, wie dynamische Effekte kreiert werden können und wie Gruppen auf der Konsole arbeiten können. Nicht zuletzt wird auch ein Einblick in die Software der Cobalt-Konsole (Version 8.0) gegeben: Das Layout von Channels, das Bearbeiten von Effekten und Tracks sowie die Verwendung von Multi-Sequenzlisten und viele weitere Anwendungen fallen hierunter.

 

Für alle Seminar-Tage gilt: 

 

 

Die Termine – die Städte: 

 

Leverkusen (Ort: Bayer Erholungshaus, Nobelstraße 37, 51373 Leverkusen):

11.9.: Eos, Gio, Ion Einführung (Anfänger) – bereits ausgebucht!

12.9.: Eos, Gio, Ion Anwenderschulung (Fortgeschrittene) – bereits ausgebucht!

13.9.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger) 

14.9.: Cobalt Einführung (Anfänger)

 

Holzkirchen (Ort: ETC GmbH, Ohmstraße 3, 83607 Holzkirchen): 

24.9.: Eos, Gio, Ion Einführung (Anfänger)

25.9.: Eos, Gio, Ion Anwenderschulung (Fortgeschrittene)

26.9.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger) 

27.9. Netzwerktechnik für Beleuchter (Fortgeschrittene)

 

Stuttgart (Ort: Apollo Theater Produktionsgesellschaft, Plieninger Str. 102, 70567 Stuttgart):

8.10.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger) 

9.10.: Eos, Gio, Ion Einführung (Anfänger) – bereits ausgebucht!

10.10.: Eos, Gio, Ion Anwenderschulung (Fortgeschrittene)

 

Wien (Ort: OETHG, R.3.1.18, Taubergasse 60, 1170 Wien):

19.11.: Eos, Gio, Ion Einführung (Anfänger)

20.11.: Eos, Gio, Ion Anwenderschulung (Fortgeschrittene)

21.11.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger)

22.11.: Cobalt Einführung (Anfänger)

 

Holzkirchen (Ort: ETC GmbH, Ohmstraße 3, 83607 Holzkirchen): 

26.11.: Eos, Gio, Ion Einführung (Anfänger)

27.11.: Eos, Gio, Ion Anwenderschulung (Fortgeschrittene)

28.11.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Anfänger)

29.11.: Netzwerktechnik für Beleuchter (Fortgeschrittene)

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.