Startseite / Lichttechnik / SGM R-2-Serie: LED-Schienenleuchte mit schwarzem oder weißem Gehäuse und individueller Ansteuerung
r-2_white_blacklores.jpg

SGM R-2-Serie: LED-Schienenleuchte mit schwarzem oder weißem Gehäuse und individueller Ansteuerung

Mit der neuen R-2-Serie bringt SGM frischen Wind in den Markt für LED-Schienenleuchten, denn die innovativen Leuchten überzeugen durch ihr neues Steuer-Konzept, das Anwendern die volle Kontrolle über die individuelle Helligkeit und Farbe jeder einzelnen Leuchte gibt. Die R-2-Leuchten können in schon vorhandenen Lichtschienen zusammen mit anderen Leuchten betrieben werden. Neben unterschiedlichen Abstrahlwinkeln umfasst die Serie auch Modelle in kaltweiß, warmweiß und RGB.

Damit können im Handumdrehen individuelle Lichtstimmungen in Museen, bei Ausstellungen, in Veranstaltungszentren oder Multifunktionshallen, auf Messen, in Clubs, Shops oder bei verschiedenen anderen Anwendungen erzeugt werden. 

Flexibel und einfach – Steuerung mit DMX-Software

Die spezielle dafür entwickelte DMX-Controller-Software C-5 Wireless von SGM eröffnet den intuitiven Zugriff auf unterschiedliche Modi – auch aus der Ferne. Mithilfe der Software lässt sich einfach die Arbeitsweise jeder Leuchte definieren, sodass für die jeweiligen Jahreszeiten, spezielle Events, Tages- und Nachtstunden oder ein ganzes Jahr immer die passende Lichtstimmung erzeugt wird. Zudem ist es möglich, Zeitpläne zu programmieren, mit deren Hilfe das System nahezu wartungsfrei über einen langen Zeitraum autark arbeitet.

Diese innovative und einzigartige Steuerungsvielfalt eröffnet ungeahnte kreative Möglichkeiten, zumal sich der R-2 auf intelligente Weise den spezifischen Bedingungen unterschiedlicher Situationen anpasst. Möglich sind sogar Detaillösungen, um beispielsweise die passende Lichtfarbe für die zu beleuchtenden Objekte zu wählen: in Ladenumgebungen etwa Warmlicht für Schuhe oder Lederwaren und Kaltlicht für Silberschmuck oder Juwelen. 

Interaktion mit Sensor und QR-Code

Über einen mit dem System verbundenen Sensor können zum Beispiel vorprogrammierte Lichtsequenz gestartet oder bestimmte Bereiche ausgeleuchtet werden, sobald jemand in den Bereich des Sensors tritt. Eine mögliche Anwendung sind Schaufenster, in denen sich nachts die Beleuchtung verändert, um gezielt die Aufmerksamkeit von Passanten zu erregen. Eine besondere Form der Interaktion eröffnet sich über QR-Codes zum Beispiel für Besucher einer Ausstellung. Scannt man den Code mit einem Smartphone, können die Besucher verschiedene Parameter der Leuchten interaktiv zu verändern.

Auch im Corporate-Lightning ergeben sich mit dem R-2 für neue Möglichkeiten, da die intelligente Steuerung die Kontrolle von spezifischen Licht-Settings von einer Firmenzentrale ermöglicht, um eine einheitliche Corporate-Identity im Detail zu gewährleisten – sogar weltweit.

Edles Design, einfache Handhabung

Die R-2-Leuchten überzeugen durch ihre neutrales und sehr edles Design. Sie können mit wenigen Handgriffen in nahezu alle gängigen Schienensysteme eingehängt werden, um die oft noch vorhandenen Leuchten mit unwirtschaftlichen Leuchtmitteln zu ersetzen.

In der R-2-Serie gibt es derzeit insgesamt drei unterschiedliche Modelle, die jeweils mit schwarzem oder weißem Gehäuse und in verschiedenen Abstrahlwinkeln erhältlich sind. Der R-2 RGBW liefert einen Output von 1.700 lm mit einer Effizienz von 48 lm/W und kann sowohl mit 13 als auch mit 35 Grad abstrahlen, sodass er sich für nahezu jede Anwendungsart eignet. R-2 W 3000K und R-2 W 4000K unterscheiden sich in Output – 3.000 lm, bzw. 4.000 lm – und der Effizienz, die bei 115 lm/W beim 3.000er liegt und bei 125 lm/W beim R-2 W 4000K. Beide sind mit einem Abstrahlwinkel von 25 oder 35 Grad erhältlich.

Preis und Lieferbarkeit

Alle Modelle der R-Serie sind ab sofort lieferbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen (zzgl. MwSt.) liegen bei: R-2 W, 3000K und R-2 W, 4000K je 355,00 Euro (netto) sowie 495,00 Euro (netto) für die R-2 RGBW.                                                           

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.