Startseite / Lichttechnik / SGM unterstreicht die Einführung von RFID mit kostenlosen Smartphones

SGM unterstreicht die Einführung von RFID mit kostenlosen Smartphones

Mit dem neuen +CoolWhite - P5 führt eine neue Kommunikations-Schnittstelle in die Veranstaltungstechnik ein. Der P5 ist das erste Gerät welches mit RFID (oder auch NFC NearFieldCommunication genannt) ausgestattet ist.


Top aktuelle Smartphones wie z.B. das Samsung Galaxy S3 sind mit dieser Schnittstelle ausgestattet und erlauben dank der kostenlosen SGM-Android-App einfachen Zugriff auf das Gerät, selbst wenn der  P5 über keine verfügt!


Grundfunktionen lassen sich einstellen, wie Betriebs-Mode oder DMX-Adresse, aber auch tiefer gehende Parameter wie alle notwendigen Einstellungen im Stand-Alone-Mode,  Dimmerkurven, W-DMX Parameter, Startmodus und vieles mehr.


Natürlich können auch evtl. Fehlermeldungen ausgelesen werden oder die Lampe in einen User definierten Reset-Status zurückversetzt werden. So wird perfektes Einlagern nach der Produktion oder dem Dry-Hire zum Kinderspiel.


 

Um die Einführung dieser bisher einzigartigen Schnittstelle in der zu unterstreichen liefert SGM für alle Aufträge bis 30.11.2012 ein kostenloses Samsung Galaxy S3 pro 12 Stück P5 dazu.  


Neben der P5 Standardvariante mit RGB+W Bestückung werden in Kürze auch die Weißlichtvarianten „TW“ Tunable White (2200K bis 6500K) und „W“ (6500K) verfügbar.


   

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.