Startseite / Lichttechnik / Sola-Serie von HES brilliert beim Rekord-Rodeo in Houston
ld-systems-hes-rodeohouston2018-1.jpg

Sola-Serie von HES brilliert beim Rekord-Rodeo in Houston

Das dreiwöchige RodeoHouston ist das größte Rodeo der Welt – und dazu eine Show der Superlative. Allein in diesem Jahr besuchten von 27. Februar bis 18. März rund 2,5 Millionen Menschen die Veranstaltungen rund um das Event. Nicht zuletzt wegen des Showteils, den Top-Acts wie Garth Brooks bestritten. Der Country-Superstar performte zu Beginn und Abschluss des RodeoHoustons auf einer gigantischen Bühne. Am Schlusstag brach er mit 75.577 Konzertgängern den Publikumsrekord der texanischen Rodeo-Show. Für die adäquate Licht-Show sorgten 14 SolaSpots 1000 sowie 10 Sola HyBeams 2000 von (HES). 

 

Nathan Brittain zeichnete sich für das aufwändige Lichtdesign des abendlichen Showprogramms verantwortlich. Und das hatte es in sich: Neben Garth Brooks, dem erfolgreichsten Country-Star aller Zeiten, traten unter anderem die Genre-Größen und Grammy-Gewinner Brad Paisley und Chris Stapleton auf. Sie spielten vor riesiger Zuschauerkulisse. Allen voran Brooks, der am 18. März mit 75.577 Besuchern einen neuen Publikumsrekord für die RodeoHouston-Konzerte aufstellte. Brittain sollte die Top-Stars effektvoll und dazu mit möglichst geringem Energieverbrauch in Szene setzen – 14 SolaSpots 1000 und 10 SolaHyBeams 2000 von HES boten die Lösung. 

 

Rodeo und Show gehören in Houston zusammen. Nach dem sportlichen Teil rollte abends eine High-Tech-Konzertbühne in das Zentrum des gigantischen, 80.000 Zuschauer fassenden NRG Stadions. Die automatisierte Bühne – konzipiert und hergestellt vom amerikanischen Bühnentechnik-Spezialisten TAIT mit Unterstützung von LD Systems – entfaltete sich wie eine Blume zu einem sternenförmigem Umriss. Eine vertikale Bewegungssteuerung kontrollierte die Sternenzacken, in der Mitte befand sich zusätzlich eine Drehbühne. Auf einer Traverse hinter der Bühne waren Moving Lights und bewegliche, steuerbare -Module angebracht. 

 

Die SolaSpots 1000 setzte Brittain über der Videowand ein und sorgte so für perfekte Hintergrundbeleuchtung der Performer auf der Drehbühne. „Der SolaSpot 1000 war ideal für diese Anwendung, weil er ein extrem gleichmäßiges Lichtfeld und eine großartige Farbtemperatur kombiniert“, sagt Brittain über das Lichtsystem. 

 

Die SolaHyBeams 2000, Hybrid-Schweinwerfer mit Wash-, - und Effekt-Licht, positionierte er direkt über der Bühne. „Da die Bühne in diesem Jahr größer war, mussten wir auch unser Wash-Light ausweiten, insbesondere, um die Grundfläche des großen Sterns voll auszuleuchten.“ Doch er sagt auch: „Gleichzeitig sollten und wollten wir den Stromverbrauch gering halten.“ Der HyBeam 2000 mache es möglich – und noch mehr: „Wie beim SolaSpot liebe ich bei ihm die Farbtemperatur und das gleichmäßige Lichtfeld ist einfach super.“

Brittain war beeindruckt, wie beide Schweinwerfer-Systeme auf Kamera-Aufnahmen wirkten und begeisterte sich für die Zuverlässigkeit des gesamten -Rigs. „Es funktionierte alles absolut tadellos.“

 

Auch das patentierte Linsen-Anti-Beschlagsystem von HES  hat es Brittain angetan. Da -Scheinwerfer nicht so heiß werden wie Halogenlampen, kondensiert der Bühnennebel oftmals auf den Linsen – was zu einem Kontrastverlust führt, wenn man Gobos und einsetzt. Die Problemlösung bietet das Anti-Beschlagsystem von HES. Es verhindert Kondensation auf allen LED-Schweinwerfern von HES, mit dem Effekt, dass Beams und projizierte Bilder gestochen scharf sind. 

 

Auch beim RodeoHouston sorgte das System für gestochen scharfe , trotz feuchten Wetters und stauberfüllter Luft. „Der Lens Defogger war einer der Gründe, warum wir uns für HyBeams entschieden haben“, berichtet Brittain. „Seit wir die SolaSpots haben, sind die Linsen trotz intensiver Nutzung sauber geblieben.“ 

Intensive Nutzung? Das kann man wohl behaupten. Der Rodeo- und Show-Marathon sprengte erneut alle Rekorde. Fünf Shows waren mit jeweils 75.000 Besuchern restlos ausverkauft, insgesamt lockten die Rodeo-Shows 1,36 Millionen Country-Musik-Fans zu den Konzerten im NRG Stadion. Schwerstarbeit für SolaSpots und Sola HyBeams. Und eine weitere hochkarätige Referenz dazu.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie: highend.com.

 

Auch Interessant

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das …

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.