Startseite / Lichttechnik / TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX
Kölner Band Brings am Tanzbrunnen in Köln (Foto © TSL Production)

TSL Production entscheidet sich für den ELATION Smarty MaX

Mit dem Smarty MaX hat ELATION Professional kürzlich ein neues Mitglied der Smarty-Familie vorgestellt, das hohe Lichtleistung, lange Lampenlebensdauer und ein umfangreiches Ausstattungspaket in einem kompakten und leichten Hybrid-Gerät kombiniert.

Die Basis des Smarty MaX bildet das neuen Philips MSD Platinum Flex 400 Leuchtmittel (480 Watt), das mit einer hohen Lebensdauer von 4.000 Stunden besonders kosteneffizient arbeitet. Die Kombination des Flex 400 Leuchtmittels, des perfekt abgestimmten optischen Systems und der 160-mm-Frontlinse resultiert in unglaublichen 20.000 Lumen Lichtleistung für extrem lichtstarke Beams und Effekte.

Hoher Output und vielseitige Effekte überzeugen auch bei Tageslicht

Der Zoombereich des Smarty MaX ist für ein Hybridgerät mit 1° bis 18° im -Modus, 3° bis 27° im Spot-Modus und 5° bis 33° im Wash-Modus großzügig dimensioniert. Mit den acht drehbaren sowie fünfzehn feststehenden Gobos ist der Smarty MaX vollwertig ausgestattet und ermöglicht sowohl knackige Beamwork-Shows als auch scharfe Projektionen. Zudem erlauben vier Prismen, die auf zwei Ebenen arbeiten und dadurch voll kombinierbar sind zusätzlichen kreativen Spielraum. Darüber hinaus ist er der weltweit erste Hybrid mit einer superschnellen Iris für dynamische Beameffekte.

Von diesen Eigenschaften ließ sich auch Frank Schmitz, Inhaber von , einer Eventagentur mit Full-Service in der Veranstaltungstechnik, überzeugen. Das Unternehmen aus Pulheim nahe Köln verfügt über reichlich Erfahrung mit ELATION-Produkten. Der neue Smarty MaX reiht sich bei in einen ELATION-Bestand von , , und Dartz 360 ein. Mit der neuerlichen Investition in eine mittlere Stückzahl Smarty MaX bekräftigt TSL seine Entscheidung für Movinglights des amerikanischen Herstellers.

„Bisher hatten wir in diesem Segment ELATION HFX und Artiste DaVinci im Einsatz. Da wir lieber ein Movinglight in einer größeren Stückzahl für alle Einsatzzwecke haben wollten – quasi den Allrounder – fiel die Entscheidung nach zahlreichen Tests und Shootouts auf den Smarty MaX“, erläutert Frank Schmitz.

„Für den Smarty MaX spricht, dass das Gerät eine CMY-Farbmischung hat und wir verschiedene Prismen übereinanderlegen können, wobei dann immer noch genug Output vorhanden ist. Auch die kompakte Bauweise sowie die Anwendungsmöglichkeit als Spot- oder Beamlampe hat uns überzeugt“, fährt Schmitz fort. „Dank seiner zahlreichen Funktionen und der enormen Lichtausbeute, lassen sich viele spezielle Lichteffekte generieren, die in diesem Segment ihresgleichen suchen. Die überzeugende Lebensdauer des Leuchtmittels, kombiniert mit der Herstellergarantie ist für uns das sprichwörtliche i-Tüpfelchen.“

Ihren Ersteinsatz hatten die ultrahellen Movinglights beim Open Air der Band Brings am Kölner Tanzbrunnen am 29. Juni, das 12.000 Zuschauer anzog. Bei der Show, die noch bei Tageslicht startete, konnten die Smarty MaX ihre Leistung direkt unter Beweis stellen. Dazu Frank Schmitz: „Der Einsatz der Scheinwerfer in dieser Tageslichtsituation hat hervorragend funktioniert. Im Anschluss folgten direkt weitere sehr erfolgreiche Open-Air-Einsätze. Ich kann jetzt schon sagen, dass wir diesen Invest, wie auch die vorangegangenen Entscheidungen für Material von ELATION, sicher nicht bereuen werden – zumal das Preis-Leistungsverhältnis beim Smarty MaX mehr als passend ist.“

„Aufgrund des hohen und variablen Outputs nutzen wir den ELATION Smarty MaX bei vielen Konzerten in mittleren bis großen Hallen sowie bei Stadtfesten oder Open-Air-Festivals. Aber auch bei Industrie-Events findet die Lampe ihren Platz. Die gute Verarbeitung sowie die hervorragenden Gobos überzeugen aber auch in anderen Bereichen“, sagt Frank Schmitz abschließend.

Über LMP
Seit der Gründung im Jahr 1980 ist LMP einer der erfolgreichsten Vertriebe für Licht- und Bühnentechnik in Deutschland. Dafür sorgen zahlreiche starke Vertriebs- und Eigenmarken. LMP ist unter anderem Exklusivvertrieb für Equipment von ALTMAN Lighting, PRO, Capture Visualisation, ELATION Professional, ENTTEC, Littlite, LSC Lighting Systems, LumenRadio, ROCK SOLID Technologies, Teclumen, Visual Productions, WORK PRO in Deutschland. Zu den langjährigen Eigenmarken zählen LITECRAFT, LITECRAFT Truss und V:LED. Außerdem ist LMP Deutschlandvertrieb für Lichtstellpulte und Zubehör der Hog 4 Serie von .
1999 wurde die LMP Pyrotechnik als eigenständiges Unternehmen innerhalb der LMP-Familie gegründet. LMP Pyrotechnik ist Exklusivimporteur für die Produkte der englischen Hersteller LeMaitre und Wells sowie Vertriebspartner starker Marken wie TBF, Galaxis, MAGIC FX und Universal Effects. Als zweiter großer Geschäftsbereich der LMP Pyrotechnik wurde seit 1999 der Dienstleistungsbereich zur Unterstützung von Shows und Tourneen aufgebaut.

LMP Lichttechnik Vertriebs GmbH
Gildestraße 55
49477 Ibbenbüren
Ansprechpartner: Marc Petzold
Telefon: 0 54 51 / 59 00-800
Internet: www.lmp.de

Auch Interessant

Tour Service Lichtdesign entscheidet sich für Follow-Me

Mehr kreativer Spielraum und praktischer Nutzen für eigene Projekte und den Rental-Bereich Tour Service Lichtdesign, …

Owen Pritchard-Smiths Romanze mit den vielseitigen Leuchten X4 BAR 20 UND JDC1 von GLP geht weiter

Im vergangenen Herbst schloss sich Produktionsdesigner Owen Pritchard-Smith von Spirit Design mit dem schnell aufstrebenden …