Startseite / News / Erfolgreiche Stage|Set|Scenery-Premiere für ETC
etc_stage2015_2.jpg

Erfolgreiche Stage|Set|Scenery-Premiere für ETC

Zum ersten Mal fand vom 9. bis zum 11.Juni in Berlin die Stage|Set|Scenery statt. Über 6.000 Besucher kamen zu der von der Messe Berlin GmbH und der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) initiierten Fachmesse für Veranstaltungstechnik. Die Messe bot ETC den idealen Rahmen für die Europapremiere der neuen Produktsparte für Obermaschinerielösungen ETC Rigging. An einem weiteren Stand bot ETC dem Fachpublikum die Möglichkeit sich über die aktuellen ETC Lichtprodukte zu informieren.

 

Europa-Premiere von ETC Rigging

In Halle 2.2 an Stand 208 präsentierte ETC erstmals in Europa einen Auszug der neuen 

Obermaschinerie-Produktsparte ETC Rigging. Das Produktportfolio umfasst ein breites Spektrum – Seilwinden, Bannerzügen und Steuerungen – das sich ideal für den Einsatz in Theatern, Studios, Multifunktionshallen, Einkaufszentren bis hin zu Arenen und Sportstadien eignet.

Mit dem Konzept der „Packaged Hoists“ verfolgt ETC dabei einen neuen Ansatz im Bereich der Bühnenmaschinerie. Im Gegensatz zu kundenspezifisch entwickelten und produzierten traditionellen Lösungen basiert das ETC-Konzept auf Standardisierung. Es setzt auf Maschinen, die gängige Anforderungen vieler Spielstätten erfüllen, die Steuerung integriert haben und vollständig getestet ausgeliefert werden. Die Folge: Die Systeme werden in Serie gefertigt, sind somit preisgünstiger und jederzeit ab Lager verfügbar. Kürzere Einbauzeiten und Inbetriebnahmen sind ein weiterer Vorteil. Jede Maschine kann überdies unkompliziert an die Gegebenheiten und Anforderungen vor Ort angepasst werden – beispielsweise mit einer Vielzahl an Einbauoptionen. 

Die Produktpalette von ETC Rigging umfasst unter anderem die kostengünstigen Theaterzüge der Vortek-Reihe sowie die Prodigy®-Linie mit Maschinen mit fester und variabler Geschwindigkeit. Abgerundet wird das Angebot von den Steuerungen QuickTouch®, QuickTouch+®, und Foundation®. Sie sind dafür ausgelegt, einfache und direkte Steuerung für 24 einzelne Maschinen beziehungsweise komplexere, programmierte Steuerung für bis zu 48 Maschinen auszuführen.

Erik Larsen, Senior Product Manager bei ETC: „ETC Rigging ist seit 2009 höchst erfolgreich im amerikanischen Markt vertreten. Wir freuen uns, diese Produkte jetzt auch in Europa anbieten zu können. Unsere Kunden und Partner können sich auch hier wieder auf den bekannten Pre-Sales- und After-Sales-Support verlassen, der ETC so erfolgreich im Bereich der Beleuchtung gemacht hat.”

 

Lichtsysteme und Softwareupdates für Konsolen

Am zweiten Stand in Halle 1.2 präsentierte ETC die aktuellen Lichtsysteme. Im Scheinwerferbereich stand das Source Four LED Series 2 System im Besucherfokus. Das System bietet für jedes Einsatzgebiet die optimale Kombination: Nach dem Mix-and-Match-Prinzip wählt man zuerst eines der drei verschiedenen LED-Basisgehäuse Lustr®, Tungsten HD und Daylight HD und anschließend den passenden Vorsatz dazu. Es stehen neun feste Brennweiten (von 5° bis 90°), zwei Zoom-Varianten (15°-30° und 25°-50°), ein CYC-Adapter für Horizontbeleuchtung und jetzt neu ein Fresnel-Adapter mit einem Abstrahlwinkel von 15° – 50° für Flächenbeleuchtung mit weichen Kanten zur Verfügung.

 

Für ihre LichtsteuerungskonsoIen wartete ETC in Berlin mit den bevorstehenden Softwareupdates der Eos- und Cobalt-Konsolenfamilien auf. Die Konsolen Eos Ti und Gio aus der Eos-Familie standen mit der neuen Software v2.3 für das Fachpublikum bereit. Zu den neuen Funktionen des Updates zählen unter anderem Tönungs- und Spektrumswerkzeuge sowie die neuen Pfadoptionen für das Faden von Farben. Die grafische Darstellung von Farbwechsel- und Timing-Werkzeugen sorgt außerdem für eine noch bessere Übersicht in der Anwendung.

Die Pulte der Cobalt-Familie erhalten demnächst ein Softwareupdate auf Version 7.2 – in einer Preview-Version konnten sich die Fachbesucher bei der Stage|Set|Scenery ein Bild von den neuen Features machen. Darunter: das Arbeiten mit Cue-Sequenzen, gezieltes Speichern auf ein ausgewähltes Master-Playback und erweiterte Action-Makro Befehle. 

Das EchoDIN Leistungssteuerungs-System komplettierte das Standangebot von ETC auf der Messe. Es ergänzt die etablierten ETC Steuersysteme Paradigm® und Mosaic®, sowie die Sensor3- und Unison Leistungssteuerungssysteme. Dank integrierter Software lassen sich mit EchoDIN Stimmungen speichern und abspielen, entweder durch manuelle Eingabe oder durch Bewegungs- und Photosensoren. Eine Netzwerkverbindung erlaubt darüber hinaus eine Übersicht des aktuellen Energieverbrauchs.

 

Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC: „Die Premiere der Stage|Set|Scenery war für uns ein voller Erfolg. Für den europäischen Launch unserer neuen Produktsparte der Bühnenobermaschinerie bot die Messe ein ideales Umfeld, sodass wir viele interessante Gespräche führen konnten. Auch an unserem zweiten Stand stießen das Source Four LED Series 2 System und die Softwareupdates für unsere Konsolenfamilien auf großes Interesse beim Fachpublikum.“

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.