Startseite / News / EVVC Lobbyarbeit weiter aktiv – Treffen und Meinungsaustausch mit Staatssekretär Burgbacher

EVVC Lobbyarbeit weiter aktiv – Treffen und Meinungsaustausch mit Staatssekretär Burgbacher


Unmittelbar vor der diesjährigen Management-Fachtagung in München trafen Joachim König, Präsident des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren e.V. () und EVVCHauptstadtrepräsentant Dr. Hubert Koch am 02. September 2010 den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher. Seit Ende letzten Jahres ist Burgbacher Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus und somit auch für die Veranstaltungsindustrie zuständig. Gemeinsam konnten eine ganze Reihe für die Branche relevanter Themen dargelegt, erörtert und diskutiert werden.

Neben Fragestellungen zur Optimierung der Arbeitszeitregelungen in kommunal strukturierten Veranstaltungshäusern und der Bedeutung dieser Häuser für die Kultur- und Kreativwirtschaft wurde ein besonderes Augenmerk auf das für den EVVC aktuelle und wichtige Thema der Nachhaltigkeit mit all seinen Facetten gerichtet. Besonders die umfangreichen Aktivitäten im Bereich der ökologischen Auszeichnung für Veranstaltungshäuser im Rahmen der EVVC/Green Globe Zertifizierung und die zusätzlichen Aktivitäten zur Weiterentwicklung der Kongressveranstaltung „Green Meetings & Events“ in Zusammenarbeit mit dem German Convention Bureau wurden hierbei äußerst positiv bewertet. Darüber hinaus stellte Burgbacher seine Unterstützung in Aussicht, entsprechende Förderprogramme für ökologische und nachhaltige Sanierungsprogramme für die Veranstaltungsindustrie anzupassen und zu implementieren.

Ein weiteres großes Gesprächsthema war die Senkung der  Mehrwertsteuer für die Hotellerie und die damit verbundenen Effekte: Neben einer erkennbar positiven Wirkung auf die Investitionsbereitschaft der Branche stellt die Senkung der Mehrwertsteuer auch ein grundsätzliches Signal für die Veranstaltungswirtschaft dar!

EVVC-Präsident Joachim König: „Mit diesem Erfolg wird, trotz aller ordnungspolitischen steuerlichen Kritikwürdigkeit, die eventuell ins Feld geführt werden kann, erstmalig die für die deutsche  Wirtschaft überproportional wichtige Tourismusbranche und damit auch die Veranstaltungswirtschaft in dieser Größenordnung und Deutlichkeit adäquat gewürdigt. Hierfür war es höchste Zeit, wenn man auf die Jahrzehnte dauernde, einseitige und zum Teil durchaus fragwürdige steuerliche Subventionskultur anderer
Industrie- und Handelsbereiche schaut, die de facto volkswirtschaftlich weit weniger zu Buche schlagen.
Oder anders formuliert: „Was ist eigentlich im Verhältnis zur Mwst.- Senkung für die Hotellerie an der Abwrackprämie steuerpolitisch weniger kritikwürdig?“ Die sehr viel weniger kritische Diskussion zur Abwrackprämie zeigt eigentlich nur überdeutlich, dass es Zeit wird, unsere Branche noch deutlicher als mindestens ebenso unterstützungswert zu positionieren und dann auch entsprechende Unterstützungen selbstbewusst einzufordern.“ Das Angebot der Fortführung des Meinungsaustauschs seitens Ernst Burgbacher mit der Möglichkeit, auch zukünftig bei entsprechendem Thematisierungsbedarf erneut  vorstellig werden zu dürfen, war für den EVVC der Abschluss eines rundum positiven Gesprächs.

Weitere Informationen zum EVVC

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.