Startseite / News / fournell showtechnik kauft Clay Paky Scenius Profile: Überzeugt von klaren Vorteilen
clay-paky_scenius_profile.png

fournell showtechnik kauft Clay Paky Scenius Profile: Überzeugt von klaren Vorteilen

Die GmbH ist ein mittelständisches und inhabergeführtes Veranstaltungstechnikunternehmen mit Sitz in Haar bei München, welches seit 25 Jahren das gesamte der Veranstaltungsbranche erfolgreich bedient. Für die in Zukunft anstehenden Projekte hat seinen Materialpark um 20 Scenius Profile erweitert.

Holger Amann, Vertriebsleiter fournell showtechnik, kommentierte die Kaufentscheidung: „Wir haben uns aus mehreren Gründen für den Scenius Profile entschieden. Im Vergleich zu anderen Moving Lights in dieser Leistungsklasse vereint der Scenius Profile viele, uns wichtige Kriterien, wie zum Beispiel eine exzellente Farbwiedergabe, einen großen Zoom-Bereich, eine tolle Projektionsqualität, einen flexiblen Blendenschieber und eine sehr geringe Geräuschemission in dieser Leistungsklasse. Auch das geringe Gewicht ist ein für uns wichtiger Punkt. Mit dem Scenius runden wir unser Portfolio nach oben hin ab und können so jederzeit für jeden Einsatzzweck und Anspruch auf die Clay Paky Qualität zugreifen.“

Der Scenius Profile zeichnet sich durch die gleichen Weißlichtqualitäten wie die Spot-Version aus. Seine von in enger Zusammenarbeit mit Clay Paky speziell für den Einsatz im Scenius entwickelte 1.400W Entladungslampe bietet eine mittlere Farbtemperatur von 6.500K, erreicht durch ihr breites Spektrum einen CRI über 90 und erzielt eine Lichtausbeute, die deutlich über der von 1.500W Leuchtmitteln liegt. Darüber hinaus verfügt der Scenius Profile über ein um +/- 45° rotierbares Blendenschiebermodul mit vier komplett schließenden Blendenschiebern.

Des Weiteren kann das Gerät im 1.200W Low-Noise-Modus betrieben werden, womit es sich für den Einsatz in geräuschempfindlichen Anwendungen wie TV- oder Theater anbietet. Im Bereich Farben verfügt der Scenius über eine CMY-Farbmischung sowie ein Farbrad mit sieben Festfarben und einen linearen CTO-Filter. Damit wird der Scenius allen Anforderungen, von Pastelltönen bis hin zu satten Vollfarben, gerecht. Der speziell entwickelte Flat-Reflektor ermöglicht zusätzlich eine äußert homogene Abbildung. Bei Anwendungen, für die eine noch höhere Lichtausbeute benötigt wird, kann wahlweise auch der Scenius Spot-Reflektor verbaut werden. Ein Zoom von 8°–50° mit Autofokus, zwei Goboräder (ein rotierbares, ein festes) mit austauschbaren Gobos, ein rotierbares Prisma, ein äußerst präziser (0–100%) sowie eine Iris runden den Funktionsumfang des Scenius ab.

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.