Startseite / News / GNTM Aftershow-Party: Glamour pur mit LIGHTEVENT
phoca_thumb_l_gntm-aftershow-party.jpg

GNTM Aftershow-Party: Glamour pur mit LIGHTEVENT

Brünett siegte gegen blond, und am 8. Mai war kurz vor 23 Uhr klar, wer Deutschlands neuer Laufsteg-Star ist: Stefanie Giesinger (17) aus Kaiserslautern gewann die neunte Staffel der Casting-Show „Germany´s next Topmodel“. Chef-Jurorin Heidi Klum lobte in der Kölner LANXESS arena die Siegerin vor 15.000 Gästen und Millionen Fernsehzuschauern für ihre „rasante Entwicklung“. 

Das frisch gekürte Topmodel war überwältigt: „Ich möchte lachen, weinen, alles zusammen! Das ist der allerschönste Moment in meinem Leben!“ Nach Ende des live im TV übertragenen Finales wurde in kleinerer Runde im Kölner Palladium gefeiert. Rund 1.000 VIP-Gäste fanden ab 23 Uhr den Weg in die industriell geprägte Location im Stadtteil Mülheim. 

Bereits zum zweiten Mal wurde die LIGHTEVENT Veranstaltungstechnik GmbH bei der Aftershow-Party als technischer Dienstleister im Auftrag von RedSeven Entertainment tätig. Die Kölner Fullservice-Dienstleister zeichneten unter Federführung von Projektleiter Sven Pülmanns für die komplette Veranstaltungstechnik verantwortlich. Dem vom Kunden im Vorfeld geäußerten Wunsch nach einem glamourösen Event-Design wurde unter anderem mit drei rotierenden XXL- entsprochen. Statt eines schnöden schwarzen Molton-Vorhangs schmückten den Bühnenhintergrund mehrere bis zu sieben Meter aufragende -Streifen (Martin LC 2140 und LC 1140), welche in unterschiedlicher Tiefe gestaffelt waren und durchgängig mit animiertem Kreativ-Content bespielt wurden. 

Die Inhalte waren auf einem Martin „Maxedia Compact“-Server abgelegt. Die LED-Streifen umrahmten eine große 16:9-Leinwand, auf welcher ein -Loop zu sehen war, der emotionale Szenen aus der vorangegangenen GNTM-Staffel mit Werbeeinblendungen der Sponsoren verband. Als Bildlieferant diente ein DLP-Projektor PT-DZ13K mit 12.000 ANSI-Lumen, der via DVI/SDI mit einem Laptop verbunden war. An Letzteren waren darüber hinaus vier in der Halle verteilte 55“-Displays angeschlossen. Steuerzentrale der war eine MA Lighting grandMA2 light, welche die in unterschiedlichen Truss-Arealen montierten Lampen mit einzelnen DMX-Universen ansteuern konnte – entsprechend aufgeräumt präsentierte sich das Patching. Zum Einsatz kamen 24 Pointe, 14 Martin MAC 700 (über der Bühne als Washlights), 36 JB-lighting JBLED A7, 24 impression Spot One und als Bühnenlicht für die DJs sechs ARRI 1-kW-Stufenlinsen (4 x Front + 2 x Spitzlicht). Die Buffet-Beleuchtung wurde mit insgesamt 24 ARRI 650 Plus realisiert. 

Das LIGHTEVENT-Team hatte zusätzlich zu den vorhandenen eine auf einer Länge von 35 Meter quer durch die Halle führende Truss (Litec QX-30) an D8+-Motoren aufgehängt, um Tanzfläche und Lounge-Bereich perfekt ausleuchten zu können. Für kraftvolle Klänge sorgten geflogene Line-Arrays, die sich aus jeweils zehn Q1-Einheiten und einer Q7-Unit (Downfill) von d&b audiotechnik zusammensetzten. Im Nahbereich vor dem Podium sorgten K&F CA 106 für einen sehr guten Klang. Die in der lang gestreckten Industriehalle fest installierte Delay-Line wurde in das Beschallungskonzept einbezogen. Als kompaktes Tonpult war seitlich der Bühne ein Soundcraft „Si Expression“ im Einsatz. Die Kontrolle des Klangs im Publikumsbereich war über ein drahtlos per WLAN angebundenes iPad möglich. Unter der Bühne waren zwölf Q-SUB verborgen, die als End-Fire-Array in zwei Viererreihen betrieben wurden. Der cardioid abstrahlende Subwoofer-Aufbau sorgte dafür, dass die tieffrequente Energie im Publikumsbereich bestens spürbar war, während die Bühne zur Freude der mit Plattenspielern und Laptop agierenden DJs weitgehend von störenden Vibrationen verschont blieb. 

Ein DJ aus dem Team Banks & Rawdriguez feuerte das Publikum mit sonorer Stimme an und gab vereinzelt Gesangseinlagen über eine Drahtlosstrecke von Shure (UR4D, Handsender mit Beta58-Kapel) zum Besten. Als Monitorlautsprecher versorgten Kling & Freitag CA 1001 die Bühnenakteure. „Wir freuen uns, die GNTM Aftershow-Party bereits zum zweiten Mal technisch ausstatten zu dürfen“, kommentierte Klaus Schmitt, Geschäftsführer der LIGHTEVENT Veranstaltungstechnik GmbH, umgeben von tanzenden Gästen im glamourösen Sound- und Lichtgewitter. „Der Gewinnerin wünschen wir alles Gute und eine erfolgreiche Topmodel-Karriere!“ 

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.