Startseite / News / Historische Veränderungen – LANG AG / LANG-BARANDAY AG / LANG UK Ltd.

Historische Veränderungen – LANG AG / LANG-BARANDAY AG / LANG UK Ltd.

Die LANG AG stellt nun seit 12 Jahren auf der ISE (Integrated Systems Europe) aktuelle, innovative Technologien und Exponate in verschiedenen Medieninstallationen aus. Das neue Jahr bringt historische Veränderungen für das Familienunternehmen aus Lindlar mit sich. So wird zur ISE bekanntgegeben, dass Anfang 2017 zwei neue Unternehmen gegründet wurden. 

Hierzu haben sich im vergangenen Jahr die Baranday AG aus Zürich und die LANG AG aus Lindlar gemeinsam dazu entschlossen, die LANG-Baranday AG als neues, selbstständiges Unternehmen zu gründen und so den Schweizer Markt kollektiv anzusprechen. „Gemeinsam werden wir ein starker Lieferant sowohl für Schweizer System Integratoren als auch für Wiedervermieter von Projektions-, LED- und Displaytechnik sowie der gesamten Image Processing Infrastruktur sein.“, erklärt Nicola Votta, Vorstand der LANG-Baranday AG. Er und sein in der AV-Branche erfahrenes Team aus Technikern und Managern sind seit vielen Jahren durch professionellen Service und Vertrieb, vor allem im Bereich der Projektion, bekannt und haben sich durch ihr technisch versiertes Know-How auf dem Schweizer Markt bereits einen Namen geschaffen. Zudem fungiert LANG-Baranday durch offizielle Distributionen renommierter Hersteller wie Barco, Epson, Panasonic sowie Lightware und Audipack, insbesondere für den Schweizer Integrationsmarkt, als kompetenter Ansprechpartner.

Auch in Großbritannien ist ein neues Mitglied der LANG Familie entstanden. LANG UK wird künftig als Tochterunternehmen mit Sitz in London von John Hooker, Managing Director, geleitet. Alexander Prill, International Sales Director des Lindlarer Familienunternehmens stellt hierzu fest: „Die Zusammenarbeit mit unseren britischen Kunden war stets erfolgreich. Leider war Deutschland insbesondere für kleinere Aufträge oft zu weit weg. Mit einem sehr erfahrenen, in der Branche angesehenen Team haben wir jetzt die Möglichkeit, Kunden direkt aus Großbritannien zu beliefern.“ 

Alle drei Unternehmen haben Eins gemeinsam. Sie verfolgen dieselbe Unternehmensphilosophie und werden diese weiterhin konsequent verfolgen: keine Endkunden zu beliefern. „Das war stets ein Garant für treue Kundenbeziehungen. Gemeinsame Werte sind uns sehr wichtig, denn so können wir alle partnerschaftlich auf Augenhöhe handeln“, betont Tobias Lang, Vorstand der LANG AG. Er stellt auch heraus, dass alle drei Unternehmen eigenständig operieren und dies, aber auch die technische Kompetenz der Schweizer und Briten, die perfekte Voraussetzung für einen erfolgreichen Marktauftritt sei. So haben alle drei Unternehmen die Möglichkeit weiter zu wachsen und ihren jeweils eigenen Markt zu bedienen. 

Auf der diesjährigen ISE werden auf dem LANG Messestand 1-H60 Ansprechpartner aus allen Ländern für offene Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen. 

 

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.