Startseite / News / Jahrelang erfolgreich: Pfaff-silberblau Entwicklungsleiter nach 51 Dienstjahren feierlich in den Ruhestand verabschiedet
columbusmckinnon_konrad-ertl.jpg_medium.jpg

Jahrelang erfolgreich: Pfaff-silberblau Entwicklungsleiter nach 51 Dienstjahren feierlich in den Ruhestand verabschiedet

Ulrich Hintermeier, Geschäftsführer von Columbus McKinnon Engineered Products, verabschiedete am 31. August Konrad Ertl, der nun nach 51 Jahren, in denen er bei Pfaff-silberblau auch in leitenden Positionen tätig war, in den Ruhestand geht. Die Verabschiedung fand im feierlichen Rahmen im Verwaltungsgebäude des Unternehmens in Kissing statt, wobei Ulrich Hintermeier in einer kurzen Rede die wichtigsten beruflichen Meilensteine und Erfolge von Konrad Ertl herausstellte. Er bedankte sich herzlich für sein Engagement, seine Ideen und seine zuverlässige Treue gegenüber Pfaff-silberblau und überreichte ihm als kleines Abschiedsgeschenk das Modell einer BETA Elektroseilwinde, deren Markterfolg Konrad Ertl als Entwicklungsleiter von Grund auf mitgestaltet hatte.

An vielen Erfolgen maßgeblich beteiligt

Seine berufliche Laufbahn begann Konrad Ertl im Jahr 1967 mit der als Maschinenschlosser bei der Windenfabrik Gottfried Schober in Augsburg – so hieß damals der Hersteller der Pfaff Hebegeräte und Winden. Diese beendete er im Jahr 1971. Im Laufe seiner Tätigkeit hat Konrad Ertl, der bei Pfaff-silberblau als Experte für gilt, einige Patente angemeldet, etwa für die „Karosseriehebeböcke VBG14“ (1981), für eine „Elektrische Seilwinde mit Handnotantrieb“ (1984), für eine „Sicherheitskurbel mit Doppelbremsfeder für “ (1998) und für eine „Elektrische Seilwinde zur Verwendung als Bühnenwinde; DELTA Winde“ (2002). Konrad Ertl war maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung der Seilwinden der BETA Baureihe und der Hubtische beteiligt.

Konrad Ertl hat sich aufgrund seines Könnens und seiner Leistungen bei Pfaff-silberblau recht schnell für führende Positionen qualifiziert. Bereits im Jahr 1986 wurde er Abteilungsleiter der Technischen Abteilung Eigenfertigung, ab 1992 hatte er Handlungsvollmacht für den Bereich Technik Hebezeuge und Eigenfertigung; ab 1994 war die Technik Eigenfertigung schließlich ganz unter seiner Leitung. Die Einführung eines QMS-Systems nach ISO 9000 im Jahr 1997 hat er maßgeblich mitgestaltet. Ab 2007 leitete er die gesamte Pfaff-silberblau Entwicklung bei Columbus McKinnon Engineered Products bis zum Tag seiner Verabschiedung.

Ausgezeichnet mit vielen Preisen

Unter seiner Leitung und fachlichen Prägung konnte Pfaff-silberblau zahlreiche Industriepreise gewinnen, etwa den IF Industrie Forum Design Preis Hannover (für den Hebebock HD 35 Tonnen), den IF Design Award Ökologie und Langlebigkeit (für die Handseilwinde Alpha), den Stahl Innovationspreis (für Seilwinden) sowie eine Auszeichnung vom Design Center Stuttgart (ebenfalls für Seilwinden).

Eine Firmenzugehörigkeit, die über ein halbes Jahrhundert Bestand hat und solche Erfolge hervorbringt, ist nach heutigen Maßstäben kaum noch vorstellbar. Auch deshalb wurde zu diesem Anlass eine Abschiedsfeier in bayrischer Tradition mit Weißwürsten und Brezen organisiert, bei der sich viele Kollegen bei ihrem langjährigen Mitarbeiter und Vorgesetzten nochmals offiziell und herzlich verabschieden konnten. Die Ansprache von Ulrich Hintermeier mit kurzen Rückblicken in die Vergangenheit und die Überreichung des Abschiedsgeschenks rundeten die Veranstaltung ab. 

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.