Startseite / News / Jahresrückblick: Megaforce zieht positive Bilanz für 2018

Jahresrückblick: Megaforce zieht positive Bilanz für 2018

Die Bühnen- und Veranstaltungstechnik GmbH blickt auf ein außergewöhnlich spannendes und erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Als absolute Highlights standen dabei die beiden deutschen Top-Tourneen von Helene und den Toten Hosen im Veranstaltungskalender des -Spezialisten aus Weingarten bei Karlsruhe. „Für uns war die Saison 2018 eine sehr erfolgreiche mit vielen Highlights und wunderbaren Events. An dieser Stelle ein großes Kompliment an das gesamte Megaforce-Team“, so Megaforce-Geschäftsführer Michael Brombacher.

Bei der Helene Fischer-Tour sorgte die Custom-Made Stage für Aufsehen: „Man entschied sich für die Errichtung einer speziell für die Stadion-Tour 2018 angefertigten , die als außergewöhnliches Objekt den geeigneten Rahmen für Helene Fischers Show der Superlative bilden und zu einhundert Prozent auf die Bedürfnisse der Künstlerin zugeschnitten sein sollte“, erinnert sich Michael Brombacher. „Trotz einer sehr kurzen Vorlaufzeit ist es uns gelungen, eine so spektakuläre Designbühne im Hause Megaforce zu planen, zu produzieren und zu bauen.“

Auch die Shows der Toten Hosen waren anspruchsvolle Projekte für Megaforce, da dort drei verschiedene Größenkonfigurationen der eigentlichen Tourbühne – einer modifizierten Megaforce TVG I mit Anbauverbreiterungen – verwendet wurden: Zum Einsatz kamen die Größen Standard, XL und XXL – angepasst an die jeweilige Location und die Besucherzahl. Dies stellte eine besondere Herausforderung dar, insbesondere weil die Bühne für die Toten Hosen ein aufwändiges Bannering und Branding hatte. Hierfür wurde eine individuelle, beleuchtete Skull-Logo-Konstruktion als zusätzliches graphisches Bühnenelement gefertigt.

Auch generell sieht Michael Brombacher die Entwicklung von Megaforce sehr positiv: „Durch den konsequenten Fokus auf den Bühnenbau, die Umsetzung unserer Unternehmens-Philosophie – We live Rock n‘ Roll. Together with passion“ und der internen Umstrukturierungen seit 2016 konnten wir unsere Jahresergebnisse kontinuierlich verbessern. Mit den beiden Tourneen Helene Fischer und Tote Hosen ergab sich in 2018 eine deutliche, zusätzliche Umsatzsteigerung.“

Zwar seien mit der Sonderkonstruktion für Helene Fischer erhebliche Investitionen verbunden gewesen, die aber gleichzeitig sowohl eine Erweiterung des Leistungsportfolios als auch eine Aufstockung des Materialbestands mit sich gebracht haben. „Wir wollen hiermit unsere Wettbewerbsfähigkeit nicht nur national, sondern auch international erhöhen und vor allem in den Ausbau von technischen Neuerungen, wie die Realisierung von großen -Flächen im fliegenden Bau investieren“, so Brombacher.

Aufgrund der Flexibilität und des breiten Leistungsspektrums in Verbindung mit höchster technischer Qualität, konnte Megaforce im Jahr 2018 den Anteil an wiederkehrenden Kunden und Projekten deutlich erhöhen. Und auch in Zukunft will man auf Qualität aus dem eigenen Hause setzen: „Eine hohe technische Qualität unserer Bauwerke und die stetige Weiterentwicklung unserer Bühnensysteme haben für uns oberste Priorität. Um diesen Zielen zu entsprechen haben wir 2018 unser technisches Büro personell weiter aufgestockt und Andreas Kaub als Leiter des technischen Büros eingesetzt“, berichtet der Megaforce Geschäftsführer und fügt an: „Neben der technischen Qualität unserer Bauwerke, besitzen unsere Leistungen einen hohen und komplexen Dienstleistungsanteil. Um auch im Dienstleistungsbereich unsere Qualität gleichbleibend auf einem hohen Niveau für die Zukunft zu gewährleisten, haben wir 2018 damit begonnen ein Qualitätsmanagement-System aufzubauen.“

Megaforce verfügt derzeit über eine sehr gute Marktposition in Mitteleuropa, auf die man im Unternehmen sehr stolz ist. Aber auch in Osteuropa konnte mit Loud Music Entertainment der perfekte strategische Partner gefunden werden. Loud Music Entertainment übernahm 2017 eine Megaforce-Bühne und gewährleistet so eine Präsenz in Osteuropa mit gewohnter Megaforce-Qualität auch im Hinblick auf internationale Produktionen und Tourneen. Michael Brombacher: „Wir verstehen uns als strategische Partner und arbeiten in den Bereichen Know-how-Austausch, Technik, Logistik und Personal eng zusammen und stehen in einem ständigen Austausch.“

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.