Startseite / News / Licht-Spektakel & Nachwuchs-Event: Hog Factor-Finale bei der Prolight + Sound am 11.4.
2017-04-07-pls-lmp-christian-glatthor-rocketchris-photography-88-von-191.jpg

Licht-Spektakel & Nachwuchs-Event: Hog Factor-Finale bei der Prolight + Sound am 11.4.

(ein Brand von ) lädt Studenten und Auszubildende zu einem Wettbewerb ein: Wer setzt am eindrucksvollsten den Sia-Hit „Never Give Up“ in Szene? Die überzeugendsten Performances schaffen es zur Endausscheidung bei der Prolight + Sound – am 11. April ab 17 Uhr (Halle 4/Stand D59). 

 

Für Studenten und Auszubildende bietet der Hog Factor-Wettbewerb eine große Chance: Sie können sich – schaffen sie es bis ins Finale – an einem großen, mit etwa 100 Moving Lights bestückten Rig versuchen und dabei ihre Kreativität und Lichtdesigner-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Und das vor internationalem Publikum und kompetenter Fachjury. 

Bis es soweit ist, müssen Teilnehmer (Mindestalter: 16 Jahre) zum Sia-Hit „Never Give Up“ die Lichtshow programmieren und die Visualisierung auf aufzeichnen. Der Clip muss dann nur noch (zuzüglich eines Teilnahmeformulars)  auf die High End Systems-Website hochgeladen werden (Link und weitere Infos am Textende). 

 

Aus allen Einsendungen wählt eine aus High End Systems-Mitarbeitern und dem Hog Factor-Team bestehende Jury drei Finalisten aus, die dann am 11.4. auf der Prolight + Sound gegeneinander antreten. Mitmachen dürfen Einzelpersonen und Teams bis maximal drei Personen. Für die Anreise sorgt jeder Finalteilnehmer selbst.

 

Die Finalisten bekommen im Vorfeld genügend Zeit, um sich mit der Technik und dem Rig vertraut zu machen; ein Coach steht ihnen zur Seite. Das dürfte auch notwendig sein. Denn: Es wird den Newcomern bei der Endausscheidung einiges an technischem Know-How und Lichtdesign-Talent abverlangt: die Shows müssen live gedrückt werden, Time Code-Programmierung oder Learned Timing sind nicht erlaubt. 

Internationale Lichtdesigner, erfahrene Programmierer und Produktexperten bilden in Frankfurt die Jury. Der Sieger (oder das Sieger-Team) darf sich nicht nur über einen renommierten, in der Branche hochgradig angesehen Preis freuen, sondern auch über einen in Kürze bekannt gegebenen Sachpreis. Unter allen Einsendungen zum Hog Factor 2018 auf der Prolight verlost High End Systems überdies einen Sonderpreis. 

 

Wer sich auf Hog 4 einarbeiten möchte hat die Chance bei einem Training bei in Ibbenbühren oder bei der ETC GmbH in Holzkirchen (bei München). Die Trainings dauern jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr und sind kostenfrei. 

Sarah Clausen, Produktmanagerin für Hog Konsolen: „Selten können Studenten oder Auszubildende mit so einem riesigen Rig spielen. Ich kann nur allen Interessierten empfehlen, diese einmalige Gelegenheit beim Schopf zu packen und sich anzumelden.” 

 

Link zur Anmeldung: www.highend.com/hogfactor

 

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.