Startseite / News / Opus – Deutscher Bühnenpreis 2009: Preisträger stehen fest

Opus – Deutscher Bühnenpreis 2009: Preisträger stehen fest

Opus – Deutscher Bühnenpreis 2009: Preisträger stehen fest

Auf der Fachmesse Prolight + Sound, die in diesem Jahr vom 1. bis 4. April in Frankfurt am Main stattfinden soll, werden die Opus Preise an Produktionen aus Theater, Oper, Klassik, Rock und Pop vergehen, die neue Ansätze des kreativen Technikeinsatzes zeigen. Die aus Fachleuten bestehende Jury würdigt mit dem Opus 2009 herausragende Produktionen in den Kategorien „Lichtdesign", „Bühnenbild", „Sounddesign" und „Technische Realisation". Der Jury gehören Branchenexperten aus Wirtschaft, Verbänden, der Messe Frankfurt sowie Fachjournalisten an. Die Preisverleihung findet am zweiten Messetag um 15 Uhr auf der Prolight + Sound in der Pro Lounge in der Galleria Ebene 1 statt.

In der Kategorie Bühnenbild erhält Tina Kitzing einen Opus für ihr Bühnenbild der Ballettaufführung „Der Sturm" an der Münchner Staatsoper. Die Parsifal-Inszenierung der Bayreuther Festspiele setzte selbst für Bayreuther Verhältnisse neue Maßstäbe. Für die Technische Realisation wird der Technische Direktor am Festspielhaus Bayreuth, Karl-Heinz Matitschka mit einem Opus geehrt.

Für das Sounddesign des Welttheaters Einsiedeln 2007, die aufwändige Installation multipler Funkstrecken und den virtuellen Raumklang bekommt Thomas Strebel von audiopool die Opus-Auszeichnung. Das Lichtdesign der „Achtung Jazz Tour" der Rock-Gruppe Die Ärzte wird ebenfalls ausgezeichnet. In diesem Fall bekommt Lui Helmig den Preis.

________________________

Opus

 

Opus – Deutscher Bühnenpreis

Während der Prolight + Sound, vom 1. bis 4. April 2009, werden wichtige Branchenpreise an die Menschen hinter Projekten, Events und Technik vergeben. Anlässlich der internationalen Fachmesse für Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik, AV-Produktion und Entertainment werden die besten Bühnenproduktionen mit dem Opus – Deutscher Bühnenpreis ausgezeichnet. So schafft die Branche ein Forum, in dem die Menschen „hinter den Kulissen“ in der Öffentlichkeit vorgestellt werden und die kreativen und technischen Leistungen einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden.  

Opus – die Menschen hinter den Bühnenproduktionen
Ob Bühnenproduktionen an Theatern und Festivalbühnen, Rockkonzerte oder spezielle Events wie Firmenveranstaltungen, viele solcher Groß-Veranstaltungen werden erst durch den richtigen Sound, das perfekte Licht oder die richtige Multimediatechnik zu einem gelungenen Event. Mit dem Opus zeichnet eine Fachjury aus Branchenexperten, Journalisten und Verbandsvertretern während der Prolight + Sound kreative Leistungen im Einsatz von Technik bei der Gestaltung von Bühnenproduktionen aus – und das seit 2002. 

Getragen wird der Opus vom Verband für professionelle Licht-, Ton- und Veranstaltungstechnik (VPLT), dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und der Messe Frankfurt GmbH. Der „Opus – Deutscher Bühnenpreis“ ist ein nicht-dotierter Ehrenpreis für Bühnenbildner, Designer, Techniker und Planer und wird 2009 zum achten Mal vergeben. Der „Opus – Deutscher Bühnenpreis“ prämiert preiswürdige Produktionen in den Kategorien Bühnenbild, Lichtdesign, Sounddesign, Technische Realisation und Video.

Quelle: Prolight & Sound

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.