Startseite / News / publitec präsentierte „Big Picture Day“ in den nobeo- Studios
lmjkuybgx2zs4az6g1yo.jpg

publitec präsentierte „Big Picture Day“ in den nobeo- Studios

Sehr zufrieden zeigte sich -Geschäftsführer Andreas Flemming mit Besucherzahl und Ablauf des „Big Picture Day”, zu dem die -Technik-Spezialisten am vergangenen Mittwoch auf dem Gelände der nobeo-Studios in Hürth bei Köln eingeladen hatten. „Mit mehr als 50 anwesenden Personen war die sinnvolle Kapazitätsgrenze der Halle erreicht“, freut sich Flemming, „leider mussten wir sogar dem einen oder anderen, der sich zu spät entschieden hatte, absagen.“

Der Vormittag stand ganz im Zeichen des Boxer. Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich das neue 30.000-Lumen-Flaggschiff im Detail vorführen zu lassen und sich über die zahlreichen von Anwendern aus Miete und Festinstallation inspirierten innovativen Features aus erster Hand zu informieren. Klaus Hilles, Regionaldirektor: „Uns ging es vor allem darum, den Boxer als kompakte, leichte und hochlichtstarke Bildmaschine zu zeigen, die natürlich kann, aber auch mit kleineren Auflösungen souverän umgeht und so ein Problemlöser für zahlreiche Anwendungsfälle sein kann.“

Der „Big Picture Day“ war aber nicht nur als reine Produktshow konzipiert. André Fürle, Leiter des Content Competence Centers in Herdecke und in dieser Funktion häufig genau im Spannungsfeld zwischen den kreativen Anforderungen von Content-Agenturen und der technischen Machbarkeit unterwegs, referierte darüber, wie sich durch die richtigen Fragen bereits in der Konzeptionsphase Stress und Enttäuschungen beim Kunden in der späteren Durchführung vermeiden lassen. Big-Picture-Day Besucher Manuel Jurkitsch von fein.media in Karlsruhe, bestätigt: „Speziell durch neue Technologien mit nicht standardisierten Auflösungen wie -Walls werden wir auch bei der Festinstallation immer häufiger mit Fragen zu Content beschäftigt sein. Ich finde es eine gute Idee von publitec, die Dienstleistung eines Content-Managers für ihre Kunden anzubieten.“

André Fürle ergänzt: „Natürlich sind die beim Big-Picture-Day verwendeten Technologien wie Christie Boxer, LEDCON LED-Wände, d3 , NEC 4K-Displays und Regiesysteme jedes für sich einzigartig. Wir wollten mit der Veranstaltung zeigen, wie aus Einzelgeräten mit vertretbarem Budget und Zeitaufwand eine faszinierende Gesamtlösung entsteht, wenn man den Content und dessen Aussage von Beginn an im Blick hat. Das ist eine Kompetenz, mit der sich -Dienstleister für Vermietung und Festinstallation auch zukünftig Geschäfte sichern und neue Marktfelder erschließen können.“

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.