Startseite / News / satis&fy öffnet Firmengelände präsentiert mehrere Weltneuheiten aus eigener Ideenschmiede
Anna Imm Photography

satis&fy öffnet Firmengelände präsentiert mehrere Weltneuheiten aus eigener Ideenschmiede

Toller Erfolg: Mehr als 500 Besucher folgten der Einladung von der satis&fy AG (satis&fy) zur ersten „LIFT – Elevating Consumer Experience“ (Lift) im Headquarter in Karben bei Frankfurt. Und so tummelten sich am 2. und 3. April Kunden, Partner, Interessenten, aber auch zahlreiche Mitarbeiter und deren Familien auf dem satis-Areal, um sich an über 20 Stationen einen Eindruck zu verschaffen, womit sich die Company täglich zu beschäftigen pflegt. Und das ist weit mehr, als manch einer bislang ahnte.

satis&fy ist nicht ‘nur’ ein Unternehmen für Veranstaltungs- und Medientechnik, Eventarchitektur und Raum-in-Raum-Installationen. Vielmehr ist es eine Ideenschmiede von internationalem Format und Ansehen. Ein Unternehmen, das längst einen festen Platz unter den international führenden Spezialisten für Live-Kommunikation für sich beanspruchen darf. satis&fy ist eine Kreativ-Werkstatt, in der neue Technologien geschmiedet, bestehende weiterentwickelt oder in einen völlig neuen Kontext zueinander gebracht werden. Daraus entstehen Produkte und Einsatzmöglichkeiten, die es weltweit noch nicht gab.

Fly Dragon, fly

Beispielsweise die von satis&fy entwickelte Weltneuheit “Dragon O”. Die Nullserie-Version wurde jetzt im Rahmen der Lift erstmals öffentlich präsentiert. „Dragon O“ – das O steht für organic – ist ein volumetrisches LED-Lichtsystem, ein einzigartiges Kunstobjekt für dreidimensionale Bilder. Für die Veranstaltung wurde die Installation mit dem beispiellosen Audiosystem „Holoplot“, das mit Wellenfeld-Synthese eine individualisierte Beschallung ermöglicht, kombiniert.

Insgesamt 144.000 LED-Lichter, dicht gesteckt auf unzähligen 3-Meter langen ‘Fäden’ in einer zwei x drei Meter großen Rahmenkonstruktion, ermöglichen eine bislang nicht vorstellbare Projektion beweglicher Inhalte: Lichter wirbeln herum, finden zueinander und bauen ein Bild, eine Form: eine überdimensionale Ballerina. Dann stieben die Lichtpunkte wieder auseinander, um sich neu zu formieren und als prächtiges Ross auf der Stelle zu galoppieren, dessen virtuelle Hufe Staub aufzuwirbeln scheinen, wenn sie den Plexiglas-Boden berühren. Das Pferd zerfällt, wird zum Ball, zum Totenkopf, zum abstrakten Etwas.

Dieses Lichtspektakel wird untermalt von basslastiger Musik und sanfter Stimme, die das Projekt erklärt und von überall gleichzeitig zu kommen scheint.

Ist diese Installation mit entsprechender Technik ausgestattet, können sogar reale Vorlagen – wie Menschen – abgescannt und in Echtzeit in das Innere der Quader-Lichtfaden-Konstruktion, die in ihren Außenmaßen erweiterbar ist, übertragen werden.

Neue Spheren

Nicht minder eindrucksvoll ist das Objekt „Ultrasphere“ – genau wie „Dragon O“ ein satis&fy-‘Baby’ und eine ebensolche Weltneuheit. Im Inneren einer riesigen, rotierenden Kugel, die auf einem speziellen Podest sitzt, arbeiten insgesamt fünf Projektoren, die diese Kugel aus Spezialkunststoff für Projektionen von Innen bespielen. Auf der Kugel befindet sich eine Projektion einer rotierenden und touch-interaktiven Weltkugel.

Mit dieser Technologie ist es satis&fy gelungen, die Abbildungsqualität auf kuppel- oder kugelförmigen Projektionsflächen über 4k hinaus signifikant zu verbessern und aktuelle Techniken, die Bilder auf gebogene Flächen lediglich aufzerren, abzuhängen.

Neu, neuer: Shop Window 2.0

Auch das einzigartige “Shop Window 2.0.”-Fenster kommt aus dem satis&fy-Ideenpool und hat mit einem gewöhnlichen Schaufenster nur noch gemein, dass dahinter Warenauslagen präsentiert werden. Shop Windows, die mit der von satis&fy entwickelten 2.0-Technologie ausgestattet sind, werden zur Produktshow, zur Leinwand für Produktinformationen und für Werbung. Das Shop Window 2.0 ist Ende des Jahres erhältlich, insbesondere geeignet für Exklusive-Stores mit hochwertigen Produkten wie Juweliere und Schmuckhäuser.

Für die LIFT-Besucher sind die Auslagen hinter der von milchigem Weiß überzogenen Vitrine zunächst nicht erkennbar; stattdessen flimmern Produktinfos und funkelnde Lichtpunkte über das rauchig-trübe Fenster. Sukzessive entfärbt das Schaufenster dann ausgewählte Felder und gibt so den Blick frei auf dahinterliegende Produkte – perfekt ausgeleuchtet, von Lichtstreifen eingerahmt, unter glitzerndem Sternenregen.

Auf Wunsch können die Shop Windows 2.0 zusätzlich mit der satis&fy-AirXTouch-Technologie ausgestattet werden. Diese ermöglicht einen, selbst hinter dickglasigem Fenster liegenden Monitor per Berührung zu bedienen und die Scheibe damit zum Verkaufspoint zu konvertieren: navigieren, auswählen, anklicken, kaufen.

Nicht Kosten, nicht Mühe gescheut

Um den Gästen zu ermöglichen, dies und vieles mehr ansehen, anfassen und ausprobieren zu können, wurden auf der Lift weit über 50 Tonnen Material aufgefahren. Darunter zahlreiche Exponate, die ausschließlich und exklusiv bei satis&fy zu bekommen sind, wie der interaktive Tischkicker oder die OLED-Wave, ein wellenförmiges Display, das sich hervorragend für Lobbys oder die Ausstattung von Messeständen eignet.

Weitere Stationen auf dem Firmengelände waren unter anderem die Signage-Lösung “Vennetilator”, eine technische Spielerei, die Königskobras, Spiderman oder anderes freischwebend in den Raum zaubert. Das AR-Display “DeepFrame”, der beispielsweise Dinosaurier zum Leben erweckt und durch die Gartenanlage spazieren lässt. „Living Buildings“ mit fantastischen Motiven und Farbverläufen sowie die überdimensionale Tetris-Wand aus 420 Astera AX5, die so hell strahlen, dass spielen nur mit Sonnenbrille möglich ist. Außerdem die von dänischen Partnern entwickelte, formvollendete Ausstellungsvitrine “Diamond”, die Logos, Produktbilder und -infos per Spiegeltrick und Spezialbeschichtung in ihr Inneres zu reflektieren vermag.

Dazu groovige DJ-Musik, stimmungsvolle Beleuchtung, leckeres hessisches Fingerfood und kühle Drinks aus den einzigartigen „satis-Coolern“, Kühlschränke, deren Türen zu beliebig bespielbaren Projektionsflächen werden: die i-Tüpfel, einer gelungenen Veranstaltung, die nicht nur interessant und informativ, sondern auch unterhaltsam und spannend war. Kleiner Trost für alle, die die diesjährige Lift verpasst haben: ‘Reload 2020’ ist in Planung.

Über satis&fy:

Die satis&fy AG ist einer der führenden internationalen Anbieter für Event- und Medientechnik, Eventarchitektur und Raum-in-Raum-Lösungen. Unkonventionelle Ideen, echter Pioniergeist und mutige Konzepte abseits der gewohnten Wege haben das Unternehmen zu einem Big Player der Veranstaltungsbranche gemacht. Mit über 500 Mitarbeitern an neun internationalen Standorten und mehr als 3.000 lokal und international umgesetzten Veranstaltungen, Konzerten, Messeauftritten und Ausstellungen pro Jahr ist satis&fy einer der leistungsstärksten Dienstleister der Branche. Der Erfolg der Company ist im Geschäftsmodell, der One-Stop-Solution, begründet.

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …