Startseite / News / The Pursuit of Perfect Sound – Sennheiser feiert Geburtstag: 70 Jahre Innovation
sennheiser_70-jahre_01.jpg

The Pursuit of Perfect Sound – Sennheiser feiert Geburtstag: 70 Jahre Innovation

Der Name Sennheiser steht seit Jahrzehnten für Qualitätsprodukte, exzellenten Klang und für Innovationen, die neue Maßstäbe in der Audiotechnik setzen. In diesem Jahr feiert der Audiospezialist sein 70-jähriges Firmenjubiläum. Sennheiser ist nach wie vor in Familienbesitz. Mittlerweile leitet mit Daniel und Dr. Andreas Sennheiser, den Enkeln des Firmengründers Prof Dr. Fritz Sennheiser, bereits die dritte Sennheiser-Generation das Familienunternehmen. 

 

Die Liste der Produktinnovationen aus dem Hause Sennheiser ist lang. Vom ersten offenen Kopfhörer der Welt, dem HD 414, über das Funkmikrofonsystem Digital 9000 bis hin zu MobileConnect, einer inklusiven Audio-Streaming-Lösung für Hör- und Sehgeschädigte: Sennheiser hat die Audiotechnik in den vergangenen 70 Jahren entscheidend weiterentwickelt. Zahlreiche Patente und Auszeichnungen – darunter der Emmy Award, ein Grammy, der Scientific and Engineering Award der Academy of Motion Picture Arts and Sciences sowie der Philo T. Farnsworth Award sind der Beweis für die einzigartige Innovationskraft des Unternehmens. „In der Vergangenheit haben wir mit unseren Produkten immer wieder für Furore in der Audiowelt gesorgt. Warum? Weil sie über den aktuellen Standard hinausgingen und daher niemand mit ihnen gerechnet hat“, sagt Dr. Andreas Sennheiser, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Daniel verantwortet. 

 

Die Anfänge

Gegründet wurde das Unternehmen am 1. Juni 1945 als „Laboratorium Wennebostel“ oder kurz „Labor W“ von Elektroingenieur Prof. Dr. Fritz Sennheiser in Wennebostel, nahe Hannover. Der junge Betrieb produzierte zunächst Röhrenvoltmeter, für die er schnell Abnehmer fand. Fritz Sennheiser reichte das nicht: Getrieben von der Idee, bestehende Produkte noch besser zu machen und neue Technologien voranzutreiben, entwickelte Labor W kontinuierlich neue Lösungen. 1947 brachte Sennheiser das erste eigenentwickelte Mikrofon auf den Markt. 1956 folgte das erste Richtrohrmikrofon und im darauffolgenden Jahr stellte das Unternehmen bereits 100 verschiedene Produkttypen her. Anfang 1958 wurde Labor W in Sennheiser electronic umbenannt und löste zehn Jahre später mit der Entwicklung des ersten offenen Kopfhörers der Welt einen wahren Boom aus.

 

Zweite und dritte Sennheiser-Generation

Im Mai 1982 vollzog sich bei Sennheiser ein erster Generationswechsel. Prof. Dr. Jörg Sennheiser, der Sohn von Prof. Dr. Fritz Sennheiser, wurde Geschäftsführer, sein Vater Kommanditist. Prof. Dr. Jörg Sennheiser modernisierte und internationalisierte über die Jahre behutsam die Unternehmensstruktur und machte Sennheiser im Zuge dessen zu einer GmbH und Co. KG. Moderne Entwicklungen in den  verschiedenen Bereichen der Akustik, aber auch Vertriebsstandorte weltweit folgten in einer ungeahnten Dynamik. Sennheiser eröffnete ein weiteres Werk in Tullamore, Irland, und eine Außenstelle für Forschung und Entwicklung in den USA. Es folgten ein Werk in Albuquerque, USA, und ein Joint Venture mit der dänischen William Demant Holding, aus welchem 2003 die Sennheiser Communications A/S entstand. 

 

Im Juli 2013 übernahmen Daniel und Dr. Andreas Sennheiser, die Söhne von Prof. Dr. Jörg Sennheiser, als CEOs die Gesamtverantwortung für die Sennheiser electronic GmbH und Co. KG. Beide fühlen sich dem unternehmerischen Antrieb ihres Großvaters und ihres Vaters verpflichtet, die Audiobranche mit einer lebendigen Innovationskultur und der Leidenschaft für Exzellenz mitzugestalten. So ist aus dem „Labor W“ in einem Fachwerkhaus in Wennebostel bei Hannover ein globales Unternehmen gewachsen, das seinen Umsatz über die Jahre nachhaltig und kontinuierlich steigern konnte. Heute beschäftigt Sennheiser mehr als 2.700 Mitarbeiter, etwa die Hälfte davon in Deutschland. 2013 erzielte das Familienunternehmen, dessen Führung auch weiterhin auf die Unabhängigkeit großen Wert legt, einen Umsatz von 590,4 Millionen Euro. 

 

Smart in die Zukunft

Als innovationsgetriebenes Unternehmen wird Sennheiser den Audiomarkt auch in Zukunft aktiv mitgestalten. Der neue Innovation Campus schafft dafür die notwendigen Freiräume. „Dort, aber auch in unseren weltweiten Innovationszentren, werden wir teamübergreifend beispielsweise an Lösungen arbeiten, um Audioinhalte stärker zu individualisieren“, so Daniel Sennheiser. „Wir werden unsere Produktentwicklung künftig noch stärker an konkreten Kundenbedürfnissen orientieren, immer im Streben nach dem perfekten Klang. Sei es auf Livebühnen, bei professionellen Studioproduktionen, im Büro oder einfach beim entspannten Musikhören.“ Mit flexiblen und zunehmend smarten Produkten wird Sennheiser auch in Zukunft Lösungen entwickeln, die Audiotechnik neu definieren. 

 

Während des Jubiläumjahres präsentiert das Online-Magazin „Bluestage“ jeden Monat spannende Hintergrundstories rund um die Produkte und die Geschichte von Sennheiser. Weitere Informationen finden Sie unter: 

http://de-de.sennheiser.com/bluestage-magazin

 

Auch Interessant

Amptown System Company Frankfurt – neue Adresse, bewährte Qualität.

Die Frankfurter Niederlassung von Amptown System Company befindet sich auf Expansionskurs und hat Anfang Juli …

RJ45 ONESIZE CAT.6a Buchse von Sommer cable – GHMT zertifiziert

Installateure gehen mit dem neuen, hochwertigen CAT.6a RJ45-Modul (10Gbit), im Keystone-SnapIn-Format und mit sehr kurzer Bauform, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.