Startseite / Sicherheit / Sicherheitskonzept für Veranstaltungen, Versammlungsstätten nach VStättVO

Sicherheitskonzept für Veranstaltungen, Versammlungsstätten nach VStättVO

Für Versammlungsstätten und Veranstaltungen muss auf die Lokalität ein angepasstes Sicherheitskonzept erstellt werden. (Je nach Größe, VStättVO, und Gefahren)

Ebenso erstellt werden müssen je nach Art und Größe weitere Pläne und Konzepte, auch wenn dies die Behörde nicht fordert.

Diese Pflicht ergibt sich grundsätzlich aus den Bau- und Berufsgenossenschaftlichenvorschriften

Seit 2008, bieten diese Dienstleistungen, zugelassene, geschulte Vabeg-Fachplaner aus einer Hand an, effektiv, zügig und meist selbstamortisierend nach dem Vabeg-Verfahren. 

Hier finden Sie zugelassene Fachplaner in Ihrer Nähe:

www.vabeg.com
www.eventsafety.de

 


Alles aus einer Hand, von zugelassenen Vabeg-Fachplanern.

Mit bis zu 30% Prämienrabattberechtigt bei Haftpflichtversicherern!

Erstellung von geforderten Plänen, Sicherheitskonzept nach VStättVO, ArbSchG, BGV .


 

   

 

Auch Interessant

Sicherheitskonferenz: Räumungskonzepte und Krisenmanagement

Lösungen für die Sicherheit von Veranstaltungen und ihren Besuchern stehen im Fokus der Zweiten Deutschen …

22 Bauzauntore, Flügeltore für mehr Sicherheit und Ordnung auf dem Oktoberfest in München

Bereits seit 2017 setzt die Landeshauptstadt München als Veranstalter des Oktoberfests auf die Vabeg® Bauzauntore …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.