Startseite / Spezial Effekte / Auch in 2016 wieder ILDA Awards für LOBO

Auch in 2016 wieder ILDA Awards für LOBO

Mit den diesjährigen im November verliehenen Auszeichnungen für kreative Leistungen in den Bereichen Show, Innovative Application und Laserphotography knackt LOBO die 160er Marke und führt damit weiterhin die Allzeit-Rangliste der Anzahl der ILDA Awards sämtlicher Lasershow Anbieter an.

Auch in diesem Jahr konnte LOBO wieder mit überragenden Shows und Applikationen durch Kreativität, Know-How und Detailverliebtheit punkten. Von insgesamt acht eingereichten Werken erhielten ganze drei davon einen Award, was die Trefferquote der Show Designer und des Creative Directors mal wieder deutlich beweist.

In der für Laser Shows extrem wichtigen Kategorie „Beams/Atmospherics Show for a Single X-Y Scanner Pair” sahnte LOBO mit der Show „Future City“ von Show Designer Philipp Wendt den 1. Platz ab. Ein beinahe verrücktes Maß an Genauigkeit wurde quasi zum Markenzeichen von Wendts Shows. Es gibt nicht eine einzige Musiksequenz die nicht in Laserlicht umgewandelt wurde. In Kombination mit einem perfekten Timing bekommt man den Eindruck, dass die Laser nicht die Musik interpretieren, sondern dass diese tatsächlich die Musik selbst spielen.

In der für Laser Shows extrem wichtigen Kategorie „Beams/Atmospherics Show for a Single X-Y Scanner Pair” sahnte LOBO mit der Show „Future City“ von Show Designer Philipp Wendt den 1. Platz ab.

Mit einem weiteren Award in der Rubrik „Innovative Application“ zeigte LOBO mit seiner Laserinstallation für den Bosch Messestand auf der IAA in Frankfurt, dass mit Laserlicht noch viel mehr als nur Beam Shows und Projektionen möglich sind. Auf den allerersten Blick sieht der Betrachter auf dem IAA-Messestand von Bosch Mobility Solutions nur drei großformatige Drucke im Hintergrund. Doch plötzlich huschen gleißend helle und edel anmutende Lichtschimmer über die Motive, als seien sie wie selbstverständlich ein bewegter Teil des Bilds. Für dieses Projekt hat LOBO einen neuen ästhetischen Ansatz für den Einsatz von Lasern entwickelt: Nicht schreiend hell in dunkler Umgebung, sondern subtil, reduziert und elegant hauchen drei LOBO-Laserprojektoren vom Typ bliss-XS Leben in großformatige Prints im Hintergrund des hell gehaltenen Messestands ein. Der Stand hebt sich damit wohltuend vom mit -Screens überfrachteten Einerlei der Messe ab.

Nicht schreiend hell in dunkler Umgebung, sondern subtil, reduziert und elegant hauchen drei LOBO-Laserprojektoren vom Typ bliss-XS Leben in großformatige Prints im Hintergrund des hell gehaltenen Messestands ein.

Last but not least gab es auch in der Kategorie „Laser Photography“ einen Award mit dem spektakulären Foto aus der Show „Alpha Sphere“. Photograph war hier der neue Creative Director Udo Gauss, Nachfolger von Alexander Hennig, der dieses atemberaubende Foto mit nur einem Schuss machen konnte. Es geschehen interessante Dinge wenn eine Zeitaufnahme von einer bewegten Laserprojektion mit minimaler Blende gemacht wird. Im Gegensatz zum ursprünglichen Erscheinungsbild gibt die sich im Foto ergebende Struktur dem Laser einen natürlichen Touch, fast wie Haare, die im Sonnenlicht reflektieren, daher sieht das Foto aus wie eine magische Sphäre.

Photograph war hier der neue Creative Director Udo Gauss, Nachfolger von Alexander Hennig, der dieses atemberaubende Foto mit nur einem Schuss machen konnte.

Auch Interessant

Der Sommer kann kommen! – Neu vom holländischen Hersteller CLF Lighting: TURBINE

Ein mächtiger TOURING VENTILATOR Wireless remote 270° manuell justierbarer Neigungswinkel 3&5pinDMX Massives MetallgehäuseDie Turbine – …

Neu aufgelegte Laserworld Diode Serie veröffentlicht – ein Modell ist lüfterlos

Die Laserworld Diode Serie wird in einer neuen Auflage präsentiert. Verbesserte Strahldaten im überarbeiteten kompakteren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.