Startseite / Tontechnik / Allen & Heath goes RockNet

Allen & Heath goes RockNet


Communications, einer der führenden Hersteller von Audio-, Fiber- und -Technologie, feierte auf der Plasa 2010 die Premiere der RN.345.LI Interface-Karte für das digitale Audionetzwerk RockNet.
{gallery}2010/09/27r{/gallery}

Die RN.345.LI-Karte passt in einen iLive MixRack Port Expansion Slot und bietet 64 In- und 64 Output Kanäle. Ein Drehschalter auf der Frontseite bietet schnellen Zugriff auf 15 programmierbare Routing-Tabellen. Mit der RN.345.LI-Karte wird die Allen & Heath-Konsole Teil des RockNet-Netzwerks.

Die RN.345.LI-Karte unterstützt in Verbindung mit RockWorks RockNets einzigartiges Independent-Gain-Feature. Independent Gain ermöglicht verschiedenen Mischpulten gleichzeitig und voneinander unabhängig den Zugriff auf die-selben Mikrofon Pre-Amps. Während die Master-Konsole den analogen Gain steuert, arbeiten die anderen mit simulierten Pre-Amps und verhalten sich so, als ob sie den echten Mic-Input steuern. Dies ermöglicht den einfachen Aufbau von Setups mit mehreren Mischpulten auch unterschiedlicher Hersteller.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für die digitale iLive Serie nun ein Modul präsentieren können, das nahtlos mit dem RockNet Audionetzwerk kommuniziert,“ sagt Rob Clark, Technischer Leiter bei Allen & Heath.
RockNet ist ein digitales Echtzeit-Audionetzwerk. Es überträgt auf einer einzelnen CAT-5-Leitung gleichzeitig bis zu 160 Kanäle bei 24bit/48kHz und bis zu 80 Kanäle bei 24bit/96kHz. Basierend auf einem redundanten Netzwerkring ist RockNet ein selbstheilendes Netzwerk, das selbst bei Ausfall einer Leitung die störungsfreie Übertragung garantiert.

Weitere Informationen zu Riedel Communications

Bild: Riedel Communications

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.