Startseite / Tontechnik / Debüt von neuen Audio-Technica Mikrofonen, Drahtlossystemen und Windschützen auf der IBC 2010

Debüt von neuen Audio-Technica Mikrofonen, Drahtlossystemen und Windschützen auf der IBC 2010


Auf der IBC 2010 in Amsterdam stellt eine Reihe von brandneuen Mikrofonen, Drahtlossystemen und vor. Highlights sind die neuen Broadcast-Interview-, verbesserte Drahtlosempfänger und Sender, sowie neue Windschütze.
{gallery}2010/09/14a{/gallery}

Broadcast & Production Mikrofone

Die neuen dynamischen Mikrofone BP4001 (Niere) und BP4002 (Kugel) erweitern die Audio-Technica Broadcast & Production Serie. Die robusten Modelle bieten einen zugeschnittenen Übertragungsbereich für eine klare Sprachübertragung und eignen sich ideal für alle Arten von Broadcast-Interviews, News Gathering, sowie Sportreportagen.

Überarbeitete Drahtlossysteme
Audio-Technica’s 2000 und 3000 Series Drahtlossysteme wurden mit neuen Funktionen und einer verbesserten Ergonomie versehen für eine noch leistungsfähigere und anwenderfreundlichere Anwendung.

Die verbesserten Empfänger der 2000er-Serie (wird nun als 2000a bezeichnet) beinhalten eine 12-Volt-Antennenspannungsversorgung, verbesserte Tone Lock Squelch und einen erhöhten HF-Ausgangspegel-Option der Beltpacks und Handsender, die eine größere Reichweite bietet. Die 2000a Series ist weiter mit drei neuen Frequenzbändern und zwar dem D-, G- und I-Band, zusätzlich zu den bisherigen Bändern E und, F Band für Europe, ausgestattet.

Die 3000b Series bietet nun bis zu 1001 auswählbare UHF-Frequenzen in den C-, D-, E-, F-, G- und I-Bändern für Europa. Neun voreingestellte Frequenz-Scan-Gruppen vereinfachen die Anwahl von möglichen Frequenzen in Zusammenhang mit Mehrkanal-Drahtlosanwendungen. Der bewährte UniPak Bodypack-Sender bietet ein hintergrundbeleuchtetes Display, welches ein sicheres Ablesen der Parameter in dunkler Umgebung garantiert. Weiter lässt sich der Batteriedeckel nun aus Sicherheitsgründen verriegeln. Eine Schiebeabdeckung verdeckt nun die Bedienelemente des Senders, um versehentliches Ausschalten oder unbeabsichtigten Frequenzwechsel zu verhindern.

Windschütze
Audio-Technica’s neue Soft-Zep, Windschutz-Serie und Fellüberzüge bieten eine Auswahl von Windschützen für eine breite Palette von Anwendungen und Budgets.

Für die meisten Situationen bietet der extreme leichte Soft-Zeps  ein Maximum an Schutz für normale bis extreme Windgeräusche für Applikationen im Handbetrieb, auf einem Ständer oder Ausleger. Das „one-width-fits-all design” gestattet den Einsatz von Mikrofonen zwischen 19 und 24 Millimetern Breite. Eine Auswahl von mittleren, langen und extralangen Typen für Richtrohrmikrofone verschiedenster Länge, wird ebenfalls angeboten.

Die Windschütze der Windshield Series sind ideal für kameramontierte als auch für Mikrofone auf Auslegern. Das Design ist ebenfalls so ausgeführt, dass sich alle Mikrofondurchmesser einsetzen lassen und es werden sieben unterschiedliche Längen, für Handmikrofone bis hin zu langen Shotguns, angeboten.

Die effektiven und einfach einzusetzenden Fellüberzüge wurden für den Einsatz in Zusammenhang mit Schaum-, Metall- oder Plastikwindschützen, für zusätzliche Sicherheit, entwickelt. Für sicheren Sitz sorgen Velcro-Befestiger, Die Fellüberzüge sind ebenfalls in sieben Größen erhältlich, einschließlich einer Lavalier-Version.

Weitere Informationen zu Audio Technica

Bild: Audio-Technica

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.