Startseite / Tontechnik / Digitale Soundtechnik für’s Theater: Festinstallation mit der MEGA-DSP Serie von img Stage Line
lh-saal-01-o076.png

Digitale Soundtechnik für’s Theater: Festinstallation mit der MEGA-DSP Serie von img Stage Line

Für den Neubau eines kleinen, aber feinen Varieté-Theaters im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen wurde von uns eine leistungsstarke und zuverlässige Soundanlage gesucht. Die Anforderungen an das System waren vielschichtig. Der bis zu 250 Zuschauer fassende Raum mit einer Größe von ca. 15 x 15 Metern sollte multifunktional genutzt werden. Bei Theaterbetrieb, Lesungen, Konzerten und kleinen Showproduktionen sollte ausgehend von einer 11x 6 Meter großen Bühne mit Seitengassen ein vollwertiger PA-Sound mit klassischer Frontbeschallung realisiert werden. Zur Durchführung von Tanzveranstaltungen wurde zusätzlich eine Tanzfläche mittig im Raum eingerichtet. Diese sollte mit  druckvollem Discosound versorgt werden.

 

Bauseitig hatte der Raum Vor- und Nachteile zu bieten. Alle Wände konnten mit schwerem Theatersamt verhängt werden. Da das Theater im Souterrain eines 4-Sterne Hotels liegt, war an der Saaldecke eine aufwendige Schallschutzkonstruktion montiert. Diese hatte zwar nahezu neutrale akustische Eigenschaften den Innenraum betreffend, führte aber zu einer für ein Theater sehr geringen Deckenhöhe von knapp über drei Metern. Kein Platz also für großvolumige Boxen, die zusätzlich die Sicht auf die niedrige Bühne beeinträchtigen und das ansonsten sehr harmonische Gesamtbild gestört hätten.

   

 

Für das Theater wurde daher ein Soundsystem gesucht, das den vielschichtigen Aufgaben im Bereich Sounddesign gewachsen ist, jederzeit ausreichend Leistung bereit stellt, den hohen Anforderungen an die Betriebssicherheit bei Festinstallationen gewachsen ist und- last but not least-

bei kompakter Bauart und einfachem Handling einen exzellenten Sound abliefert.

Nach ausführlichen Planung, Tests und Vorführungen fiel die Entscheidung bei den Lautsprechern zugunsten der Mega-DSP Serie von img Stage Line. Mit diesen leistungsstarken Boxen wurde eine klassische Frontbeschallung sowie eine zweistufige Delay-Line realisiert.

 

Insgesamt wurden 6 mit jeweils zwei kanaliger Endstufe mit 100 Watt RMS (HF) sowie 500 Watt RMS (LF) verbaut. Für die Front kamen dabei ein Paar MEGA-DSP15 mit 15 Zoll Beymar-Tieftöner zum Einsatz. Sie wurden unter der Decke fest installiert. Für die Delay-Line fiel die Wahl hingegen auf die MEGA-DSP8. Bei nahezu gleichen Leistungsdaten war hierfür vor allem die äußerst kompakte Bauweise (290x480x313 mm) sowie das vergleichsweise geringe Gewicht (15,5 kg) entscheidend. Die Lautsprecher wurden quer gehängt, das Horn gedreht. So konnte der günstige Abstrahlwinkel aller Boxen (90×60 Grad) optimal genutzt werden, um im gesamten Saal flächendeckend einen besonders hohen Anteil von Direkt-Schall zu realisieren.

 

 

Zum exzellenten Sound trug auch das exakte "Ausrauschen" des Raumes bei. Bei der Vermessung, die mit freundlicher technischer und personeller Unterstützung des Herstellers durchgeführt werden konnte, wurden eventuell vorhandene Raum-Moden genau verifiziert und anschließend mit den präzisen Filter- und EQ-Möglichkeiten des multifunktionalen DSP der Mega-Serie erfolgreich eingedämmt. Die zweistufige Delay-Line wurde ebenfalls über das DSP zentimetergenau realisiert.

 

Die genaue Konfiguration der Boxen war dabei denkbar einfach zu realisieren, denn alle Boxen der Mega-DSP-Serie von img Stage Line  sind für den Netzwerkbetrieb vorgerüstet. Entsprechend über einen Router gebündelt lassen sie sich über die mitgelieferte Steuer- via Mac oder PC problemlos am FOH in allen Funktionen einstellen. So konnten auch verschiedene Pre-Sets für die unterschiedlichen Sound-Anforderungen im Theater individuell auf den Raum angepasst leicht eingerichtet und abgespeichert werden.

 

Ergebnis ist ein in allen Situationen absolut präsenter und homogener Sound mit brillanter Auflösung. Das Hörgefühl ist auch bei hohen Lautstärken absolut stressfrei, wobei insgesamt mit weniger Leistung gefahren werden kann, da der Sound in allen Frequenzbereichen sehr durchsetzungsfähig ist.

 

Durch die kompakte, multifunktionale Lösung sowie die Möglichkeiten der Netzwerksteuerung konnte außerdem eine hohe Flexibilität beim Bedienungskomfort erreicht werden. Auch von der Kostenseite her wurde ein sehr erfreuliches Preis-Leistungsverhältnis erzielt, zumal es auch noch problemlos gelungen ist, bereits vorhandene Subwoofer in den neuen Netzwerkbetrieb zu integrieren. Diesen wurde kurzerhand mit dem DSM-260LAN von img Stage Line DSP ein externes, netzwerkfähiges Lautsprechermanagement verpasst. Eine rundum gelungene Installation, mit der die Haustechniker, die kaufmännische Leitung und natürlich das Publikum sehr zufrieden sind.

 

Und auch die gastierenden Musiker, Comedieans und Kabarettisten freuen sich über den guten Sound, der ihre Kunst authentisch, druckvoll und dabei angenehm entspannt vermittelt. Auch auf der Bühne freuen sich die Künstler über einen differenzierten und klaren Sound. Den liefern die erfreulich kompakten und dabei leistungsstarken PAK-308M/SW von img Stage Line. Auch hier war das Preis-Leistungsverhältnis sehr überzeugend. Diese ebenfalls DSP- geregelten "Kraftzwerge" liefern hohe Transparenz und ein homogenes Klangbild, verfügen über drei sinnvolle Presets und einen Limiter. Von Klassik über Pop bis zur differenzierten Sprachwiedergabe sind sie jeder Herausforderung gewachsen. Unsere Künstler fühlen sich sichtlich wohl mit dem Bühnensound und bedanken sich mit Höchstleistungen. Wir freuen uns, auch hier die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

 

Gerhard Haacke

Theaterleitung

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.