Startseite / Tontechnik / Europa-Premiere für Yamahas DSR-Lautsprecher bei der PLASA 2010

Europa-Premiere für Yamahas DSR-Lautsprecher bei der PLASA 2010


Bei der PLASA 2010 wird die -DSR-Reihe in Europa eingeführt, eine brandneue Serie aktiver , die neue Standards in Sachen Leistungsfähigkeit und Flexibilität setzen. 
Die DSR-Reihe wird am Yamaha-Stand 1-G31 gezeigt und profitiert voll und ganz von Yamahas langjähriger Erfahrung als einer der führenden Pro-Audio-Hersteller weltweit.

Alle Modelle – DSR112, DSR115, DSR215 und DSR118W – verfügen über einen neuen, von Yamaha entwickelten Class-D-Leistungsverstärker sowie einen D--Multiband-Dynamikprozessor. Letzterer sorgt für eine intelligente Dynamik-Kontrolle und für eine stets hohe Transparenz bei niedrigen wie hohen Ausgangs-Pegeln.

{gallery}2010/09/13y2{/gallery}

Die neuen Amps liefern bei den Modellen DSR112, DSR115 und DSR215 satte 1300 Watt für kristallklare Audio-Signale, während beim DSR118W 800 Watt für einen ordentlichen Subbass-Punch sorgen. Die verfügen über ein PFC-Schaltnetzteil. Das Netzteil, die und die Wandler werden permanent von der aktuellsten DSP-Schutz-Technologie überwacht.    

Alle Modelle verfügen darüber hinaus über integriertes digitales FIR-X-Tuning™, das für extrem geschmeidige Übergänge an den Grenzfrequenzen der Weiche sorgt. Hinzu kommen diskrete 24-Bit-AD- und DA-Wandler für ein Maximum an Dynamikumfang. Das firmenintern entwickelte LTBD-Waveguide-Horn („Long Throw, Broad Dispersion“) mit „Constant Directivity“-Eigenschaften liefert ein weitreichendes Coverage-Pattern von 90°w x 60°h.

Bei den Modellen DSR112 und DSR115 handelt es sich um kundengerechte Zwei-Wege-Lautsprecher in aktiver Bi-Amp-Bauweise mit jeweils einem Tieftöner (12’’ bei DSR112 und 15’’ bei DSR115), sowie jeweils einem 2’’-Titan-Diaphragma-Kompressionstreiber. Die DSR215 besitzt ebenfalls zwei Wege und Bi-Amp-Technik, hat aber zwei 15’’-Tieftöner und einen 2’’-Titan-Diaphragma-Kompressions-Treiber. Bei der DSR118W handelt es sich um eine Bassreflex-Box mit 18’’-Chassis.  

Yamahas fortgeschrittene Technologie sorgt auch dafür, dass diese geballte Leistung in leichten Lautsprecher-Gehäusen Platz findet, die problemlos gehoben, transportiert und für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden können.

DSR112 und DSR115 verfügen beide über 35mm-Stativ-Halterungen und M10--Punkte. Das Trapezoid-Gehäuse der DSR112 sorgt dafür, dass die Box auf der Seite liegend als extrem hochkarätiger Wedge-Bühnenmonitor verwendet werden kann. Die DSR118W hat eine auf der Oberseite montierte 35mm-Stativ-Halterung. Alle DSR-Lautsprecher-Systeme haben integrierte Tragegriffe.  
 
Dank der oben genannten Kombination von Komponenten besitzt die DSR-Reihe bislang unerreichte Leistungsreserven in ihrer Klasse. Sie liefert extrem hohe Schalldruckpegel und bietet mit ihrem klaren, druckvollen Sound ein Hörvergnügen, das den Begriff „High Definition Audio“ neu definiert. Und da es sich hierbei um Yamaha-Produkte handelt, bedeutet das natürlich auch, dass sich zu all diesen hervorragenden Leistungsdaten eine unerschütterliche Betriebssicherheit hinzugesellt.
Die DSR-Reihe wird ab dem vierten Quartal 2010 erhältlich sein.

Weitere Informationen zu Yamaha Commercial Audio

Bild: Yamaha Commercial Audio

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.