Startseite / Tontechnik / FIS Nordische Ski WM 2011 am Holmenkollen mit Systemen von Electro-Voice

FIS Nordische Ski WM 2011 am Holmenkollen mit Systemen von Electro-Voice


Sportstätten der nordischen Ski-WM 2011 wurden mit Verstärkern und Lautsprechern von Electro-Voice ausgestattet. Darunter: ZX1i, wetterfeste Versionen der EVF Lautsprecherserie und CPS8.5 . Realisiert wurde das Projekt von der norwegischen Scandec Systemer AS. Über 300 000 Besucher und Millionen von Fernsehzuschauer verfolgten Wettkämpfe im norwegischen Oslo.

{gallery}2011/03/18e{/gallery}

Vom 24. Februar bis 6. März fand am traditionsreichen Holmenkollen in Oslo die nordische Ski-Weltmeisterschaft des Internationalen Ski Verbandes (FIS) statt. Laut Veranstalter verfolgten rund
300 000 Besucher und Millionen von Fernsehzuschauern die Wettkämpfe in der norwegischen Hauptstadt. Die WM war mit mehr als 650 Athleten aus über 60 Ländern und rund 2 000 Medien-Vertretern in Norwegen eines der größten Sport-Events aller Zeiten. Auf dem  Programm standen über 20 Entscheidungen in den Disziplinen Ski-Springen, Langlauf und nordische Kombination. Neben den Wettkämpfen gab es rund um die neu gestaltete National-Arena am Holmenkollen und in Oslos Stadt-Mitte auch ein umfangreiches kulturelles Rahmenprogramm.

Um die Stimmung des Publikums zusätzlich anzuheizen wurde von der Firma Scandec Systemer AS im Auftrag des Betreibers sowohl am Fuß der großen Holmenkollen Skisprung-Schanze wie auch an der kleineren Midstubakken-Schanze und im Ski-Stadion ein neues Beschallungssystem installiert. Bei der Planung des Sound-Designs arbeitete das Unternehmen aus dem Osloer Vorort Kolbotn eng mit dem norwegischen Fernsehen NRK zusammen. Ziel der Kooperation war es, mit dem neuen System nicht nur eine überzeugende Live-Beschallungslösung für Sprache, Jingles und Musik zu realisieren – auch eine fernsehbildgerechte Positionierung der sollte erreicht werden.

Insgesamt wurden an den drei Spielorten annähernd 250 Lautsprecher verbaut. Darunter: 56 ZX1i und wetterfeste Versionen der EVF Lautsprecher: 51 EVF-PIB sowie 51 EVF-1121S-PIB Boxen mit jeweils einem 12’’ Subwoofer. Kriterien bei der Auswahl waren: Frequenzgang, Schalldruck, Abstrahlverhalten sowie außerordentliche Robustheit gegenüber extremen Witterungsbedingungen. Die Wahl fiel auf Systeme von Electro-Voice, die mit 34 CPS8.5 Verstärkern von Electro-Voice mit einer Gesamt-Leistung von 120.000 Watt RMS angetrieben werden. Kontrolliert wurde das komplette System über zwölf digitale Signal-Prozessoren. Die Signal-Übertragung erfolgt ebenfalls komplett digital und redundant via Ethernet über ein Cobranet-Protokoll. Mittels Touch-Screens ließen sich alle Lautsprecher einzeln an- und ausschalten, um das System nach der WM an zukünftige Events anpassen zu können.

Weitere Informationen zu Electro-Voice

Bilder: Bosch Communication Systems

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.