Startseite / Tontechnik / Glänzend! ALLEN & HEATH STELLT DIE NEUE QU-CHROME SERIE VOR
qu-32-chrome.jpg

Glänzend! ALLEN & HEATH STELLT DIE NEUE QU-CHROME SERIE VOR

Zu den neuen Qu-Chrome Modellen kommt für alle Mischpulte der Qu-Serie ein Firmware Update heraus.

Es beinhaltet einige wesentliche Neuerungen wie einen Automatikmixer, ein Audiospektrometer sowie neue Funktionen für die Qu-Pad App.

 

Der neue automatische Mikrofonmixer (AMM) hilft dem Techniker dabei eine große Anzahl an Mikrofonen zu verwalten. Der Fokus liegt auf der klaren Herausarbeitung jedes individuellen Sprachbeitrages und der Staffelung der einzelnen Lautstärken durch definierbare Priorisierungen.

Der AMM ist ein wesentliches Werkzeug für Anwendungen wie Konferenzen, Sitzungen,

und Podiumsdiskussionen, bei denen zu jeder Zeit viele Mikrofone offen sind, Hintergrundgeräusche und etwaige Feedbacks vermieden werden müssen.

Mit dem neuen Spektrometer-Tool kommt zudem ein optisches Hilfsmittel zum Einsatz, mit dem schnell Problemfrequenzen herausgefiltert oder problematische Räume in den Griff zu bekommen sind.

 

Die Qu V1.8 Chrome Firmware schaltet weitere Monitorwege, in dem die vorhandenen Stereogruppen in einen Mixmode genommen werden, frei. Damit kommt das Qu-24 auf eine maximale Anzahl von 9 getrennten Monitorwegen (4 Mono und 5 Stereo), das Qu-32 und das Qu-Pac auf 11 (4 Mono und 7 Stereo). Damit wird jeder Qu-Mixer zur idealen Monitor-Konsole für Touring-Anwendungen.

Alle neuen Qu-16, Qu-24 und Qu-32 Modelle werden mit den, aus der GLD-Chrome-Serie bekannten, metallic-hochglanz Rotaries und Faderkappen ausgeliefert. Dadurch wird eine hervorragende Sichtbarkeit bei Dunkelheit und verbesserte Berührungsempfindlichkeit sichergestellt.   

 

Die Qu-Pad App wurde ebenfalls weiterentwickelt und beinhaltet nun noch mehr Kontroll-, Ansichtsmöglichkeiten und Funktionen, wie zum Beispiel eine Remote Control der AMM Einstellungen. Neben der Qu-Pad App und einer Serie weiterer Applikationen wird die Personal Monitoring App für den optimalen Bühnensound weiterhin angeboten.

 

“Das Qu-System hat durch den Touchscreen, die motorisierten Fader, Multitrackrecording auf USB und eine Auswahl an Hard- und Softwaretools für Personal Monitoring Anwendungen Branchenstandards für kompakte Digitalmischpulte gesetzt. Durch das neue Update wird die Qu-Chrome-Serie die Lösung für Konferenzen und Monitoranwendungen und erweitert so die vorhandenen Live-Sound und Recording-Anwendungen, die das Qu-System schon jetzt ausmachen. Natürlich kann jeder Anwender sein Qu-Mischpult auf die v1.8 Chrome Firmware updaten und die neuen Features nutzen.“ Nikola Beretta, Produkt Manager Allen & Heath.

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.