Startseite / Tontechnik / Größtes Folk-Roots-Weltmusik Festival Deutschlands begeistert mit Meyer Sound LYON
tff_rudolstadt_grosse_buehne.jpg

Größtes Folk-Roots-Weltmusik Festival Deutschlands begeistert mit Meyer Sound LYON

Das TFF Rudolstadt, größtes Folk-Roots-Festival Deutschlands lockt jedes Jahr im Juli bis zu 90.000 Zuschauer ins thüringische Rudolstadt. Bei der diesjährigen 25. Jubiläumsausgabe des Events spielten mehr als 100 Bands auf mehr als 20 Bühnen, die sowohl indoor als auch outdoor in der Altstadt, im Heinepark und auf der Heidecksburg verteilt waren.

Die „Große Bühne“ im Heinepark wird nun schon seit vielen Jahren von der Event- und Studiotechnik GmbH aus Weimar mit Ton- und ausgestattet. In diesem Jahr kamen LYON als Main PA zum Einsatz. 9 LYON-M pro Seite wurden durch 12 1100-LFC Low-Frequency Control Elementen für die tiefen Frequenzen unterstützt. Ein UPQ-1P diente als Center Fill. Das Outfill bildeten 6 MSL-4 , weitere 4 MSL-4 dienten zusammen mit 4 PSW-4 Subwoofern als Sidefill. 2 UPA-2P und 2 500-HP Subwoofer bildeten das Drumfill. Auf der Bühne sorgten 16 MJF-212A Stage für guten Klang für die unterschiedlichsten Künstler. Die Systemsteuerung übernahmen zwei Galileo Callisto 616 AES und vier Galileo Callisto 616 Array Processor. Als Abhörlautsprecher am FOH kamen 2 UPJunior zum Einsatz.

„Wir hatten schon im letzten Jahr die Gelegenheit unsere Meyer Sound LYON und 1100-LFC auf der „Großen Bühne“ im Heinepark einzusetzen“, erklärt Thomas Adapoe, Geschäftsführer von adapoe. „Für alle Beteiligten war schnell klar, dass mit diesem System eine völlig neue Beschallungsqualität erreicht werden kann.“

Das Musikprogramm des TFF Rudolstadt ist äußerst vielschichtig und umfasst ein großes Klang- und Dynamikspektrum. Jedes Jahr hat das Festival einen musikalischen Schwerpunkt, der in diesem Jahr „Norwegen“ hieß und einen Instrumentenschwerpunkt, der „die Cister“ in den Mittelpunkt setzte. Von traditioneller Folklore bis Hip-Hop, von Jazz bis Punk, von Rock bis Techno wechseln sich zarte Frauenstimmen mit archaischen Weltmusikinstrumenten, härtesten elektronischen Beats und klassischem Rock’n’Roll ab. Gemeinsam ist allen, dass sie in ihrer Musik traditionelle Elemente verarbeiten. So wird zu Elektrobeats Dudelsack geblasen, mischen sich Banjos mit E-Gitarren oder Rockbands intonieren traditionelle Texte.

Thomas Adapoe erklärt „Mit dem Zusammenspiel aus LYON, 1100-LFC und dem obligatorischen Lautsprecher Management System Galileo Callisto gelingt eine hoch transparente und äußerst dynamische Sound Performance, die ich auf den Punkt gebracht gern als spektakulär bezeichnen möchte. Das System spielt äußerst entspannt und man hat das Gefühl permanentem Headroom, sprich Lautstärkereserven, was dann auch durch die Anzeigen am Compass RMS bestätigt wird.“

Die Klangverteilung auf dem Gelände für die sich im Laufe des Festivals immer wieder ändernde Publikumssituation vor der Bühne kann mit Hilfe des Controllings der einzelnen Array Zonen leicht angepasst werden.

„Über den kompletten Frequenzgang kann man dem System ein hervorragendes Longthrow – Verhalten bescheinigen, mit dem sich auch die entferntesten Publikumsbereiche spielend erreichen lassen. Das macht übrigens die Nutzung von Delay-Line Systemen bei vielen Anwendungen obsolet und war auch hier in Rudolstadt in keiner Weise nötig. Die auffallend begeisterten Kommentare der Tonmeister und mitreisenden Sound Engineers sind für uns das schönste Lob.“ ergänzt Adapoe.

Technischer Leiter der Veranstaltung seitens adapoe war Jürgen Klose, das System betreute Karl Schüller, der auch vom Festival selbst seit Jahren als betreuender Tonmeister verpflichtet wird. Das Monitor System der „Großen Bühne“ wurde von Jochen Klotzek betreut, Chef über die komplette Mikrofonie war Sebastian Wolf.

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.