Startseite / Tontechnik / ICM München setzt auf Riedel RockNet Audionetzwerk

ICM München setzt auf Riedel RockNet Audionetzwerk


Das Internationale Congress Cen-ter München hat fünf seiner Kongressräume sowie die Zentrale mit einem digitalen RockNet Audionetzwerk von Communications ausgestattet. Der Wuppertal Hersteller führender Audio-, -, Fiber- und Funk-technologie lieferte, eine umfassende Installation aus diversen RockNet Eingangs- und Ausgangsmodulen so-wie Fiber-Konvertern und Erweiterungskarten für digitale . Für die Ausstattung der Räume war Thomann Audio Professionell zuständig.
b
{gallery}2010/12/6r{/gallery}

Ziel der Installation im Internationalen Congress Centers München war es, für fünf Veranstaltungsräume jeweils ein vollständiges Audionetzwerk mit analogen sowie digitalen Input und Output-Modulen  inklusive der Integration von digi-talen Yamaha-Mischpulten zu etablieren. Die einzelnen Installationen umfassten jeweils eine Tonregie, die , die Ausspiel- inklusive DSP- sowie eine mobile Tonregie. Über ein eigens installiertes sowie bereits verlegtes Glasfaser-Netzwerk werden die einzelnen Installationen mit-einander verbunden und laufen zudem in der Hauptregie zusammen. Dieser Aufbau ermöglicht zum einen die zentrale Steuerung des gesamten Audionetzwerks und zum anderen auch die unabhängige Kontrolle der jeweiligen Säle. Auch die Fernsteuerung der RockNet-Installation aus anderen ICM-Sälen ist so gewährleistet.

Das ICM Congress Center baut für die Verteilung der Audiosignale auf eine Kombination von RockNet 300 und RockNet 100 Geräten. Beide Systeme lassen sich problemlos innerhalb eines Netzwerks gemeinsam betreiben. Insgesamt sechs RockNet 300 Line/Mikrofon-Input und 13 RockNet 100 Eingangsmodule kommen zum Einsatz, welche durch fünf RockNet 300 Line-Out-Module ergänzt werden. Je vier digitale Ein- und Ausgangsmodule statten die Installation mit digitalen Anschlüssen über AES aus.

25 RockNet RN.341.MY Interface-Karten für digitale Yamaha Mischpulte werden im ICM verwendet. Sie erlauben nicht nur die nahtlose Integration der Yamaha-Konsolen, sondern bieten dank RockNets „Independent Gain“ Funktion die unabhängige Gain-Kontrolle der Ein- und Ausgänge aller RockNet-Module im Netzwerk. So lassen sich an den einzelnen Konsolen verschiedene, voneinander unabhängige Mischungen erzielen, die auf die entsprechenden Bedürfnisse abgestimmt sind.

„Es war uns besonders wichtig, ein System zu etablieren, das möglichst flexibel in der Anwendung ist. Mit RockNet können wir problemlos im Betrieb verschiedene Setups und Steuerungsszenarien umsetzen, ohne dass wir die Installation aufwendig neu verkabeln müssen – ein immenser Vorteil bei vielen wechselnden Veranstaltungen,“ sagt Christian Müller, Technischer Leiter beim ICM München.
Um die großen Distanzen zwischen einzelnen RockNet-Geräten zu überbrücken, setzt das ICM Congress Center auf RockNet-Fiber-Konverter.

Weitere Informationen zu RIEDEL Communications

Bild: RIEDEL Communications

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.