Startseite / Tontechnik / Lawo veröffentlicht mit Release 5.0 umfassendes Update für mc2 Systeme
lawo_mc2_release_5-0_press.jpg

Lawo veröffentlicht mit Release 5.0 umfassendes Update für mc2 Systeme

Seit dem 15. Mai ist das neue Software-Release 5.0 für alle Lawo MKII Mischpulte und Router verfügbar. Wie bei allen Software-Releases von Lawo ist auch die Version 5.0 für alle Kunden von Lawo kostenlos. Die neue Software bietet ein umfangreiches Upgrade an Funktionalität und Bedienung für die aktuelle Generation der mc² Familie.

 

AutoMix

Version 5.0 bietet das neu entwickelte AutoMix-Feature. Im Unterschied zu bereits existierenden Systemen pegelt der AutoMix Mono-, Stereo- und Surround-Quellen  automatisch – und eignet sich für eine ganze Reihe verschiedener Anwendungen. So stellt AutoMix beispielsweise bei Talkshows oder Podiumsdiskussionen sicher, dass die jeweils richtigen Mikrofone rechtzeitig geöffnet werden. Ohne angeschnittene Sätze oder verwechselte Kanäle.

In einer völlig neuen Anwendung könnte der AutoMix bei der Broadcast-Produktion von Sport-Events und Shows zum Abmischen von Kommentatorenton und Internationalem Ton eingesetzt werden. AutoMix vermindert dabei das Einsprechen des Publikums in die Mikrofone und Klangverfärbungen durch Übersprechen, wenn mehrere Kommentatoren zeitgleich arbeiten. In dieser Anwendung wird AutoMix für ein sanftes bi-direktionales Ducking verwendet.

AutoMix zieht keine zusätzliche Rechenleistung vom System ab – alle DSP-Module im Kanal sind weiterhin verfügbar. Bis zu acht AutoMix Gruppen können pro System eingesetzt werden, jede mit einer unbeschränkten Anzahl von Kanälen.

 

mxGUI Faders

Die für Touchscreen-Bedienung optimierte mxGUI Software von Lawo dient dem Monitoring und der Steuerung von mc² Mischpulten. Mit der Version aus dem 5.0 Software-Release können Pegel nun über Fader innerhalb der mxGUI eingestellt werden. So wird daraus ein vollwertiges Bedien-Interface für mc² Mischpulte, was die Arbeitsabläufe bei deren Fernsteuerung verbessert. Außerdem kann die mxGUI auch als Backup eingesetzt werden. 

 

Integration von Ember+ 

Release 5.0 beinhaltet auch die Integration von Ember+ bei allen mc² Pulten. Das selbsterkennende Ember+ Protokoll – aus einer Initiative der Lawo Gruppe und L-S-B Broadcast Technologies heraus entwickelt – ermöglicht die hocheffiziente und kundenorientierte Integration der mc² Familie in Broadcast-Steuerungssysteme wie VSM. Ember+ erlaubt den Zugriff auf fast alle Parameter und macht es den Usern möglich, einzelne Einstellungen und Routings vorzunehmen.

Zusätzlich zu diesen Features bietet die neue Software viele kleinere Features und Updates, die das Leben für mc² User einfacher machen.

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.