Startseite / Tontechnik / One-Man Band Ed Sheeran wird mit Meyer Sound LEO und LYON Herr der Massen
ed_sheeran_029.jpg

One-Man Band Ed Sheeran wird mit Meyer Sound LEO und LYON Herr der Massen

Mit einem LEO und LYON linearen Beschallungssystem, das nur seine Stimme, die akustische und das Loop-Pedal wiedergeben, fasziniert Singer-Songwriter Ed Sheeran auf seiner Welttournee im Alleingang Massen von mehr als 10.000 Zuschauern. Als eine von vielen Konzertkritikern, die davon beeindruckt waren, wie gut Sheerans Ein-Mann-Show in einer großen Arena rüberkommt, schreibt Katie Atkinson vom Billboard Magazin: „Er wickelte das Publikum förmlich um den Finger und erzeugt dieses Dröhnen, das eine gesamte Arena packt mit nichts anderem als einer Akustikgitarre und seiner Stimme.“

Chris Marsh, Ed Sheerans Produktionsleiter und FOH-Ingenieur, sagt: “Ich hatte die Gelegenheit, Ed`s Musik auf einer Menge von verschiedenen Systemen zu hören, auf zahlreichen Festivals, einzelnen Shows und als Vorgruppe für Acts wie Taylor Swift. Aber immer, wenn ich auf LEO gestoßen bin – und seit kurzem auch auf LYON – habe ich einen deutlichen Unterschied in der Klangqualität und damit einen deutlichen Unterschied beim Mischen der Show bemerkt. Wenn man sie zusammen benutzt, sind die Übergänge zwischen den beiden Lautsprechern praktisch nahtlos, egal ob sie als Side Hangs oder als Down Fill genutzt werden.“

Obwohl die Konfigurationen je nach Veranstaltungsort leicht variieren, umfasst das große Arena-System geflogene Main Arrays, aus je 12 LEO-M und vier LYON lineare Line Array Lautsprechern, mit je 14 weiteren LYON Lautsprechern in den beiden Side Hangs. Das System wird von 18 1100-LFC Low Frequency Control Elements für die tiefen Frequenzen und acht M'elodie Line Array als Front Fill vervollständigt. Das Galileo Management System besteht aus einem Galileo Callisto 616 AES und vier Galileo Callisto 616 Array-Prozessoren.

Das Bühnenmonitoring übernehmen vier MJF-212A Stage und zwei Side Fill aus je zwei 700-HP Subwoofern und einem JM-1P Arrayable Lautsprecher. Das System wird von Major Tom Limited aus Wiltshire, Großbritannien gestellt. System Techniker für die Tour ist Tristan Nelson-Hauer.

„Der 1100-LFC ist ein erstaunlich schneller Lautsprecher“, sagt Marsh. „Der Effekt wenn Ed seine Gitarre schlägt – seine Interpretation der Kick-Drum – ist weit besser, als ich je von einem anderen Subwoofer gehört habe. Die anderen sind einfach zu langsam, um damit Schritt zu halten.“

Major Toms Entscheidung, in LYON zu investieren begründet Firmeninhaber Lars Brogaard, LEO Anwender der ersten Stunde, wie folgt: „LYON-W hat das breite Abstrahlverhalten, das ich für Down Fill Anwendungen wollte, und mit dem weiter abstrahlenden LYON-M ergänzen sie das LEO sehr, sehr gut,“ sagt er.

Die Tour wird auf einem DiGiCo SD7 Mischpult mit Avalon VT-737SP Channel Strips und digitalen Bricasti Hallgeräten gemixt. Sheeran`s Gesangsmikrofon ist aus der drahtlosen 2000er Serie von   und mit einer MD 9235 Kapsel ausgestattet.

Ed Sheeran’s Welttournee führt ihn ab Oktober auch durch Europa, darunter sechs Termine im November in deutschen Arenen.

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.