Startseite / Tontechnik / Roland System Group mit EDIROL // RSS Produktneuheinten auf der INFOCOMM in Las Vegas

Roland System Group mit EDIROL // RSS Produktneuheinten auf der INFOCOMM in Las Vegas


Die Roland System Group aus Biedenkopf präsentiert Ihre Neuvorstellungen auf der INFOCOMM in Las Vegas. Als neue Produkte der RSS Serie werden der M-300 V- Mixer und der S-MADI Wandler vorgestellt und als Videoprodukt der EDIROL Serie anbei der MVS-12.

Roland Systems Group enthüllt die NEUE und KOMPAKTE Digitale Mixing Konsole

Zum Start der INFOCOMM Show, vergrößert die Roland Systems Group die umfangreiche V-Mixing System Produktlinie mit der neuen M-300 Digitalen Mixing Konsole.  Der M-300
V-Mixer ist eine 32-Kanal Konsole, die viele der leistungsfähigen Merkmale und erheblichen Vorteile der preisgekrönten M-400 besitzt, sich aber in einem kompakten Format präsentiert. 

Die M-300 Mixing Konsole bietet nun eine dritte Auswahlmöglichkeit in der wachsenden V-Mixing Produktschiene, welche auch  Digitale Snakes, Personal und Multi-Kanal Recording beinhaltet. Seine Größe und Erschwinglichkeit erlauben kleineren und mittleren Veranstaltungsorten die analogen Konsolen durch eine digitale Mixing Lösung zu ersetzen. Die M-300 Live Mixing Konsole eignet sich
ideal für die Anwendung bei Veranstaltungsproduktionen, Kirchengemeinden, Schulen, Regierungs- und Firmenveranstaltungen. Der V-Mixer M-300 ist in Verbindung mit der M-400/M-380 als zusätzlicher Monitormixer oder für Broadcast/Recording geeignet.

Der M-300 V-Mixer zeichnet sich aus durch Eigenschaften, wie ein „rapid recall“ von Konfigurationen,
17 -100 mm motorisierte und kontaktempfindliche Fader, einen 800 x 480 Farbmonitor und Drehknöpfen, speziell für EQ, Pan und Gain aus. Der M-300 V-Mixer kann bis zu 32 Kanäle verwalten, inklusive digi-
taler Patch-bay, eingebauten Effekt Prozessoren, 8 Aux, 4-fach Matrix, 4 DCAs, 4 Mute-Gruppen, eingebaute Stereoaufnahme und – playback, sowie Unterstützung von LCR Konfigurationen.

Dieses voll-digitalisierte System baut sich auf dem REAC (Roland Ethernet Audio Communication) Protokoll auf. Dabei schließt es Höhenverluste und Einstreuungen aus, die normalerweise bei ana-
logen Snakes vorkommen und ersetzt diese mit einem cat5e (Ethernet/Lan) . Die Bedienung ist unproblematisch und für die Installation benötigt man nur wenige Minuten. Einfach ein cat5e von einer ausgewählten Digital Snake Storage Einheit mit dem kompakten V-300 Mixer verbinden, fertig. Besonders für Unternehmensvorführungen, Installationen und portable Anwendungen bietet dies eine
ideale Lösung.

{gallery}2010/06/14r{/gallery}
Das System liefert eine ausgezeichnete Audioqualität, indem analoge Eingangssignale zu digitalen Datenströmen schon auf der , also nahe der Quelle umgewandelt werden. Dies geschieht durch qualitativ hochwertige, Mikrofon Vorverstärker. Das V-Mixing System sichert eine gleichbleibende Qualität der Audio Signale durch den kompletten Signalweg bis zum V-300 Mixer und zurück zu beliebigen Ausgabegeräten und weiter zu einer unbegrenzten Anzahl an Split Positionen.

Der selektierbare 40-Kanal Ausgangs-Split kann mit dem leistungsfähigenM-48 Personal Monitor System und den Multi-Kanal Recording Optionen von Cakewalk verwendet
werden.

Die intuitive Oberfläche, die bereits beim M-400 und M-380 großen Anklang fand, findet sich auch bei dem M-300 wieder
und unterstützt die einfache Handhabung. Erstbenutzer werden besonders die On-board Hilfefunktion zu schätzen wissen.

Benutzer können vor den Eintreffen am Veranstaltungsort Kanaleinstellungen und Konfigurationen vorbereiten, da sich
der M-300 durch die Remote Control mit dem PC zusammenschließen kann. Mit der Remote Control kann ein Setup am PC vorbereitet und dann auf den M-300 übertragen werden. Dies sorgt für mehr Kontrolle und das Einstellen von Daten zum Senden/Empfangen.

Rolands Systems Groups Durchbruch mit dem V-Mixing
System und dem neuen M-300 V-Mixer ist die Antwort auf die Ansprüche und Erwartungen bezüglich hoher Audio Qualität, kosteneffektive live digital Audiokontrolle und Signalverteilung
und repräsentiert die nächste Stufe einfachster Konfiguration
und Komfort.

Roland Systems Group erweitert REAC Kompatibilität mit  MADI Konverter

Im Rahmen der INFOCOMM stellt die Roland Systems Group heute  den  S-MADI REAC Wandler vor – einen bidirektionalen Signalkonverter zwischen REAC und
MADI. Dieser Konverter ermöglicht die Verbindung zwischen mit MADI ausgerüsteten digitalen Audio-
mischern und –systemen zu allen Roland REAC Pro-
dukten, wie zum Beispiel das M-48 Personal Monitor System, die Digitalen Snakes und den V-Mixing Kon-
solen.

Der S-MADI befriedigt die bisher stetig steigende Nachfrage
nach einer digitalen Verbindung von großen digitalen Mixing Konsolen zu dem preisgekrönten M-48 Personal Monitor
System, sowie den Digitalen Snakes. Der S-MADI Wandler
ist auch ideal, um Audiosignale von V-Mixing oder Digitalen Snake Systemen zu Ü-Wagen oder anderen MADI-Einsatz-
orten zu distributen/splitten.

Eigenschaften des S-MADI REAC Wandlers:

– 40 Kanäle aus bis zu 64 Kanälen selektierbar für bidirektio-
  nale Konversion zwischen REAC und MADI
– MADI coaxial and optical I/O
– Unterstützt REAC Embedded Power um M-48 Personal
  Mixer und/oder S-0808 I/O Gerät mit Strom zu versorgen
– Unterstützt 44.1/48 kHz  WORD, MADI or REAC Clocks

Roland Systems Group stellt Multi-Viewer/Matrix Switcher vor

Die Roland Systems Group freut sich den neuen MVS-12 Multi-Viewer/Switcher vorzustellen.
Das Gerät kann bis zu 12 SD Videosignale gruppieren und auf einem einzigen HD oder Monitor anzeigen. Dieser Multi-Viewer ist die ideale Ergänzung zu der beliebten Produktlinie der EDIROL SD Mixer, wie zum Beispiel der LVS-800 oder der V-8.  Der MVS-12 eignet
sich für alle Anwendungen bei denen multiple Videoquellen auf einem Preview-Monitor benötigt werden, wie zum Beispiel bei Kirchengemeinden, Schulen, Firmen-, Verleih-, und Veranstaltungsanwendungen.

Individuelle Vorschaumonitore werden mit dem MVS-12 nicht mehr benötigt, weil dieser 12 SD Inputs
in einem LCD Display vereinen kann. Zusätzlich zu der Multi-Viewer Funktion hat der MVS-12 einen eingebauten Matrix Switcher, mit dem bis zu 12 Videoquellen zu bis zu 4 separaten Outputs geroutet werden können, einsetzbar zum Beispiel bei Anwendungen in mehreren Räumen, bei mehreren Screens oder beim Web- für Live Broadcasts. 

Features des EDIROL MVS -12:

– 12 composite Video Eingänge (SD)
– HDMI und RGB Multi-Viewer Ausgänge
– 4 Multi-Viewer Layouts (teilt den Bildschirm in 4, 9, 10 und 12 Ansichten)
– Matrix Switcher für 4 separate Ausgänge mit quadratischer Vorschau
– Parameter und Eingangs Selektion wählbar per USB Maus
– Steuerbar via Ethernet, RS-232C und MIDI

Weitere Informationen zur Roland System Group

Bilder: Roland System Group


Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.