Startseite / Tontechnik / Soundcraft Vi3000 – Das Digitale Beschallungsmischpult 
der nächsten Generation
scr_vi3000_print_2500x677.png

Soundcraft Vi3000 – Das Digitale Beschallungsmischpult 
der nächsten Generation

Mit dem Vi3000 Digitalmischpult stellt viele bahnbrechende Neuerungen vor, die zusammen mit bewährten Features nahtlos die Erfolgsgeschichte der Vi-Serie fortschreiben. Ein neuer integrierter DSP „SpiderCore“, ein neues Chassisdesign, neues 3D Grafikdesign,
96 Mischkanäle, Kompatibilität, ein flexibles I/O Budget von bis zu 246 Ein- und 214 Ausgängen – neue Dimensionen in dieser Preisklasse. Andererseits zeigen die 36 Fader und vier Vistonics Touch Screens auf einen Blick, dass die Konsole von den Bedienelementen her wie die bekannte Vi4 Oberfläche aufgebaut ist. Somit kann die Vi3000 als einziges Pult seiner Kategorie von zwei Tontechnikern gleichzeitig bedient werden.

 

 

Spider Core – kompakte DSP Leistung der Spitzenklasse:

Um die DSP Engine und die Vielzahl der I/O Möglichkeiten auf höchstem Niveau in das Vi3000 zu integrieren, entwickelte Harman den neuen SpiderCore. Dieser kommt bereits beim STUDER Vista 1 zum Einsatz und wurde nun für die Vi3000 neu dimensioniert. Eine optimal abgestimmte Mischung aus FPGA und SHARC Prozessing Technologie ermöglicht die für diese Größe und Preisklasse beispiellosen Routing- und DSP-Möglichkeiten. STUDER 40 bit Floating Point, Lexicon Effektgeräte, BSS EQs – alles bekannte Schlagworte, die den Status der Vi-Serie mitgeprägt haben.  

Die Vi3000 bietet dank SpiderCore 96 Mischpultkanäle, 24 Mono- oder Stereo (!) Busse (Aux, Gruppen oder Matrix). Weitere zehn fest kongurierte Busse stehen für die LCR Summen- und die Solo-Schienen zur Verfügung. 24 Tie Lines (Punkt zu Punkt Verbindungen) komplettieren das Signalrouting. Der Spider Core ermöglicht beim Vi3000  einen beeindruckenden Pool von 246 Ein- und 214 Ausgängen, die für das flexible Patching auf die Kanäle, Busse und Tie Lines zur Verfügung stehen. 

 

Integrierte I/O:

Diese 246 Ein- und 214 Ausgänge verteilen sich wie folgt: Vier Einschübe mit je 16 XLR Anschlüssen auf der Rückseite – damit können z.B. analoge  48/16, 32/32 oder 16/48 Konfigurationen realisiert werden. Zusätzlich besitzt das Vi3000 integrierte Dante-, MADI- und AES- Schnittstellen sowie zwei optional bestückbare D21m Doppel-Kartenslots (jeweils 64×64). Mit diesem aus den Vi2/4/6 Local bekannten D21m Kartenformat können nahezu alle im Markt verbreiteten I/O Formate nachgerüstet werden (4x Einzelkarte, 2x Doppelkarte). Ferner können über diese Slots auch ein oder zwei Stageboxen via MADI (LWL oder RJ45/Cat) angeschlossen werden.  

Die Vi3000 kann – wie alle Soundcraft Digitalmischpulte – mit allen Soundcraft STUDER Stageboxen kommunizieren. Bestehende Showfiles anderer Vi-Konsolen können in das Vi3000 geladen werden und umgekehrt. Das Kanal- und Bus Prozessing, die umfangreiche Szenenautomation,  Abhör- und Talkbackmöglichkeiten, Gang-Funktion, Copy & Paste – alles ist identisch mit den bereits existierenden Vi Konsolen. Die Soundcraft Realtime Racks mit den legendären Universal Audio Plug Ins sowie die ViSi Remote App werden ebenfalls von der Vi3000 unterstützt.

 

Features:

 

36 Fader mit Fader Glow

Vier separat bedienbare Vistonics Touch Screens 

Kanal- und Bus-Prozessing identisch mit Vi2/4/6

96 DSP Kanäle

24 Busse (Mono oder Stereo)

10 feste Busse für LCR/Solo

16 VCA Gruppen 

Vier feste Input Layer, fünf User Layer

Kapazität von 246 Ein- und 214 Ausgängen

Vier Lexicon Effektgeräte

BSS FCS960 GEQs 

Unterstützung der Soundcraft Realtime Racks (Universal Audio)

Unterstützung der ViSi Remote App

Rückseite:

48 XLR Ein- und 16 XLR Ausgänge (oder 32/32, 16/48…)

Neues „High Quality“-Preamp-Design

Zwei Doppel-(vier Einzel-)Kartenslots im D21m Format (max. 2x 64/64)

Integrierte Dante Schnittstelle (64 I/O)

Integrierte MADI Schnittstelle (64 I/O)

Integrierte AES/EBU Schnittstellen (vier Kanäle In und Out)

Wordclock In/Out

MIDI In/Out

Zwei USB Ports

HiQnet Port

Zwei integrierte PSUs

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.