Startseite / Tontechnik / Sperrt die Lauscher auf! Mit dem drahtlosen In-Ear-Monitoringsystem von Omnitronic

Sperrt die Lauscher auf! Mit dem drahtlosen In-Ear-Monitoringsystem von Omnitronic


Mit dem IEM-500 präsentiert Omnitronic eines der preisgünstigsten, drahtlosen In-Ear-Monitoringsysteme auf dem Markt. Einmal mehr zeigt sich dabei, dass ein attraktiver Preis nicht unbedingt einen Verzicht von Funktionen und Benutzerfreundlichkeit nach sich ziehen muss.
{gallery}2010/06/21s{/gallery}

So verfügt das IEM-500 über 16 schaltbare Frequenzen im störungsarmen und anmeldefreien UHF-Bereich zwischen
863 – 865 MHz. Der Multifrequenzsender ist mit UHF-Pilotton-Technologie (PLL) ausgestattet und überträgt die Signale an beliebig viele Empfänger mit der gleichen Trägerfrequenz. Insgesamt lassen sich drei Systeme parallel und störungsfrei betreiben.

Neben der Frequenzgruppe, des Frequenzkanals und einer Lockfunktion, die ungewollte Einstellungsänderungen verhin-
dert, bietet das IEM drei verschiedene Betriebsmodi: Dual-
Mono, Zwei-Kanal-Mono und Stereo. Beim Betrieb in Dual-
Mono ist auf beiden Seiten des Kopfhörers ein identisches Monosignal der abgemischten Instrumente zu hören. Im
Gegensatz dazu bietet Zwei-Kanal-Mono-Modus die Möglich-
keit, links und rechts jeweils eine unterschiedliche Mischung
in Mono zu hören (z. B. links Gesang und rechts ).
Den Abschluss bildet der Stereo-Betrieb, der wie gewohnt
ein eingehendes Stereo-Signal wiedergibt.

Der Stereo-UHF-Sender ist mit zwei Kombibuchsen für den Eingang ausgestattet und verfügt rückseitig über eine Gummi-Antenne mit TNC-Anschluss. Dank des mitgelieferten Zubehörs ist der Rackeinbau kein Problem. Um dabei einen störungsfreien Empfang zu gewährleisten, kann die Antenne durch das mitgelieferte Verlängerungskabel auch außerhalb des platziert werden. Zudem kann das Eingangssignal von 0 auf -12 dB abgesenkt werden.

Am Empfänger gibt es eine Besonderheit: Die HF-Funktion (High Frequency) – hier können die hohen Frequenzen zusätzlich verstärkt werden, um eine noch deutlichere Wiedergabe zu gewährleisten. Ebenfalls nicht unwichtig: Die Bedientasten des Empfängers sind oberhalb des Batteriefaches angebracht und durch dessen Abdeckung vor versehentlicher Berührung geschützt.

Gerade bei einem In-Ear-System sollte es auf die inneren Werte ankommen, doch auch äußerlich muss sich das IEM-500 mit seiner Mischung aus Rot und Schwarz nicht verstecken. Komplettiert wird das System im Übrigen mit einem gepolsterten Transportkoffer und den abnehmbaren Rackmontagewinkeln.

Weitere Informationen bei Steinigke Showtechnic

Bilder: Showtechnic

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.