Startseite / Tontechnik / Yamaha CL und QL Mischpulte mit neuen Kontroll- und Monitoring-Möglichkeiten für das digitale Shure ULX-D Drahtlossystem
ulx-d.jpg

Yamaha CL und QL Mischpulte mit neuen Kontroll- und Monitoring-Möglichkeiten für das digitale Shure ULX-D Drahtlossystem

Wie Pro Audio und Incorporated heute bekannt gaben, wird es für Nutzer von Yamaha Mischpulten der CL und QL Serien dank eines Firmware-Updates möglich sein, die digitalen ULX-D Drahtlossysteme (nur die -fähigen ULXD4D/ULXD4Q) über die Mischpult-Oberflächen zu steuern und zu überwachen.

 

Das Zusammenspiel der Yamaha CL und QL Konsolen mit den ULXD4D Doppel- und ULXD4Q Quad-Empfängern ermöglicht es Anwendern, direkt von den Mischpulten aus auf alle wesentliche Parameter der Drahtlossysteme zuzugreifen. Die Pult-Oberfläche erlaubt die direkte Kontrolle und Einstellung von Gain und Mute der ULX-D Systeme, das Monitoring der Akkus, HF Signalstärke, Antennen-Status, Frequenz- und Audiopegel sowie die Zuweisung von Namen. 

 

Ken Hiraoka, Yamaha Pro Audio Business Unit Director, hierzu: „Durch die enge Zusammenarbeit mit Shure, dem führenden Mikrofonhersteller, konnten wir eine nahtlose Integration der Yamaha CL und QL Konsolen mit den digitalen Shure ULX-D Wireless-Systemen umsetzen, die zu einer erweiterten Effizienz bei der Anwendung beiträgt.“

 

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Pro Audio Unternehmen begann im Juni 2013, als erstmals die ULX-D Empfänger Discovery Patch Funktion im Rahmen des V1.6 Updates für die CL Serie vorgestellt wurde. Im April 2015 folgte die Einführung der TF , die über optimierte QuickPro Presets verfügen, die eine optimierte Einbindung von Mikrofonen und Instrumenten ermöglichen, darunter Presets für Shure. Die heutige Neuerung stellt die dritte Stufe der engen Kollaboration zwischen Shure und Yamaha dar. Im Zuge des Firmware Updates V4.0, das für Ende April vorgesehen ist, werden Kontroll- und Monitoring-Funktionen der Shure ULXD4D und ULXD4Q Empfänger direkt über die Touch der Yamaha CL und QL Digital-Mischpulte möglich. 

 

„Diese neue Integrationsmöglichkeit bedeutet, dass ULX-D User Einstellungen wie Gain komfortabel vom Mischpult aus optimieren und den Status der Funksysteme innerhalb des Interfaces der Konsole überwachen können“, erklärt Nick Wood, Category Director für Drahtlossysteme bei Shure. „Dies ist ein weiterer, sehr wichtiger Schritt in der Entwicklung der Wireless-Systeme und auch in der Zusammenarbeit zwischen Shure und Yamaha.“

 

Das V4.0 Firmware wird Ende April verfügbar sein. Weitere Informationen hierzu unter: www.yamahaproaudio.com

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.