Startseite / Tontechnik / Yamaha-Mikrofonsteuerung im NEXUS-System
2018_08_stagetec_nexus.jpg

Yamaha-Mikrofonsteuerung im NEXUS-System

Auf vielfachen Wunsch können Nutzer von -Mischpulten nun auch über IP in Verbindung mit der -Schnittstelle auf das -System von zugreifen. Über Yamaha-Konsolen können -Mikrofoneingänge gesteuert und die -Wandler genutzt werden. bietet mit dem TrueMatch®-Mikrofonwandler bei einer internen Auflösung von 32 Bit und einer Dynamik von 158 dB (A) eine exzellente AD/DA Wandlertechnologie und macht Mikrofonvorverstärker überflüssig.

Yamaha hat mit dem letzten der CL/QL-Mischpult-Serie die Dante-Geräteunterstützung erweitert. Yamaha-Konsolen können nun über IP in NEXUS-Routingsystemen von Stage Tec eingesetzt werden, um die Eingangsparameter der TrueMatch®-Mikrofoneingänge (Phantompower, LowCut und Gain) zu steuern. Für das Zusammenspiel werden von NEXUS das Dante Audio-over-IP-Interface XDIP und die Steuerbaugruppe XACI benötigt. Eine Dante-Karte stellt bis zu 64 Kanäle zur Verfügung. Für ein Mischpult können bis zu vier Dante-Karten genutzt werden. Die IP-basierte Variante löst die serielle Modifikation (über MADI und NEXUS XCI) ab.

Die Lizenz zur NEXUS-Fernsteuerung durch Yamaha- muss bei Stage Tec kostenpflichtig erworben werden.

 

Auch Interessant

Shure Wireless Workbench jetzt mit Advanced Zone Management

Neben der macOS Mojave Kompatibilität enthält die Version 6.13 ein neues Feature. Advanced Zone Management …

Für jede Veranstaltung das passende Paket – active blue investiert in 16 Strecken Digital 6000 von Sennheiser

Vor dem Hintergrund zunehmender Frequenzknappheit hat sich die active blue GmbH & Co. KG für …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.