Startseite / Videotechnik / coolux präsentiert neue Hardware und die Pandoras Box 5.7 Software

coolux präsentiert neue Hardware und die Pandoras Box 5.7 Software

coolux, Hersteller der preisgekrönten Pandoras Box Produktfamilie, wird im Rahmen der diesjährigen Prolight+Sound neue Hardware und die demnächst erscheinende Pandoras Box 5.7 Software vorstellen. 

 

NEU – Pandoras Box Compact Player

 

Der Pandoras Box Compact Player ist ein Hardware-basierter Medienplayer, der sich sowohl durch seine kompakte Größe, als auch durch seine Verlässlichkeit und Leistungsstärke auszeichnet.

 

Egal ob als Teil einer modernen Digital Signage Installation, in einem Museum oder sogar an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, das neue Mitglied der Pandoras Box Familie kann problemlos Schlüsselpositionen in einer großen Anzahl professioneller Playbackszenarien einnehmen.

 

Das Playlist Feature des Compact Players ermöglicht das komfortable Abspielen multipler Mediendateien, ohne eine zusätzliche Programmierung innerhalb einer Timelinesequenz.

 

Eine unbegrenzte Anzahl von Compact Playern kann mit Hilfe der Pandoras Box Manager Software über Netzwerk zentral gesteuert und synchronisiert werden.

 

Natürlich sind auf diese Weise auch Multiscreeninstallationen und ähnliche Setups problemlos zu realisieren.

 

Der robuste Compact Player wurde für professionellen 24/7 Betrieb entwickelt und verwendet hochwertige “server grade” Hardware.

 

coolux Pandoras Box Compact Player Technik-Infos:

 

– Festplattenspeicher: SSD 120 GB

– Maximale Playbackauflösung:

– 2 x 1920 x 1080p @ 25/30 fps

– USB Ports: 3x USB 3.0, 2x USB 2.0

– 2 Videolayer

– Unbegrenzte Grafiklayer

– Interaktiver Web Browser

– Möglichkeit zur Steuerung über Javascript

 

 

Besucher der Prolight+Sound werden zudem eine Reihe brandneuer Pandoras Box Software Features zum ersten Mal in Aktion erleben können.

 

 Außerdem werden auch folgende neue Hardwarekomponenten vorgestellt:

 

 

NEU – Net Link I/O Interfaces:

 

Die neue Net Link Produktfamilie macht das Konvertieren einer großen Anzahl externer Inputs in Netzwerkdaten möglich. 

 

Jedes Net Link Gerät kann mit bis zu zwei frei konfigurierbaren Modulen ausgestattet werden.

 

Ein wichtiges Einsatzfeld der Pandoras Box Net Link-Produkte ist die Verbindung von Schaltrelays, Sensoren-input/output und der weit verbreiteten coolux Widget Designer Software.

 

 

NEU – EDID Link:

 

Der coolux EDID Link ist ein vielseitiger und programmierbarer EDID Generator.

 

Einer der Hauptvorteile dieses robust designten Geräts ist die Stromversorgung über USB oder DVI. Zudem kann man programmierte Presets direkt über Drehschalter anwählen.

 

Innerhalb einer einfach zu bedienenden Software kann man bis zu 50 frei wählbare EDIDs setzen.

 

 

NEU – ID Tags:

 

Die münzgroßen coolux ID Tags machen das Umsetzen von Echtzeittracking-Szenarien einfacher, zuverlässiger, vielseitiger und nicht zuletzt kostengünstiger.

 

Jeder einzelne Tag kann mit einer individuellen ID versehen werden. 256 dieser Tags mit einer solchen ID können so im Rahmen eines einzigen Setups vereinigt und in Echtzeit verfolgt werden.

 

 

NEU – Pandoras Box 5.7 Software Features

Venue Sites

 

Eines der zweifellos beeindruckendsten neuen Pandoras Box Features sind Venue Sites, die auf der prolight+sound zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

 

Venue Sites sind Teil des demnächst erscheinenden Pandoras Box Manager 5.7 Software Releases. Verwendung finden Venue Sites vor allem im Bereich der Vorvisualisierung kompletter Bühnen- , Installations- und Show-Setups anhand von 3D Modellen. Natürlich in Echtzeit.

 

Mediencontent kann auf diese Weise für jeden Output vorprogrammiert und dann zu verschiedenen 3D Modellen geroutet werden.

 

Was Venue Sites besonders macht ist die Tatsache, dass man, statt sich auf herkömmliche 3D-Mapping Ansätze zu beschränken, eine komplette Echtzeit-Compositing Umgebung verwenden kann, um Videoprojektoren virtuell simulieren zu können.

 

Mediencontent und Content-Compositing kann vollkommen unabhängig von den visualisierten 3D Szenen verwendet werden.

 

Die Möglichkeit nahtlos von einer Venue Site zur nächsten zu wechseln, macht das direkte Vergleichen verschiedener Szenarien sehr einfach, was sowohl Zeit als auch Kosten spart.

 

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt von Venue Sites ist die Fähigkeit komplexe Medieninstallationen testen und mit ihnen spielerisch umgehen zu können.

 

Auf diese Weise können neue Pandoras Box User sich auch selbst darin trainieren, wie man ohne die Verwendung echter Projektoren z.B. sphärische und/oder Softedgeprojektionen grundlegend einrichtet. 

 

 

Neuer Text Editor

 

Pandoras Box User werden von dem komplett neu konzipierten Text Editor der Version 5.7 begeistert sein.

 

Verschiedene Font Styles können jetzt innerhalb des selben Text-Assets verwendet werden. Die Möglichkeit zum automatisierten horizontalen oder vertikalen Scrollen ist ebenfalls Teil der Neuentwicklung.

 

Eine unbegrenzte Anzahl Text kann zudem einem kontinuierlichen Textinput hinzugefügt werden.

 

 

Fortschrittliches ASIO und HD-SDI Audio Routing

 

 

Die Pandoras Box Version 5.7 bietet auch im Audiobereich wichtige Neuerungen. ASIO als auch HD-SDI eingebettetes Audio kann nun als Input verwendet werden, was Usern ganz neue Möglichkeiten im Bereich des Echtzeit-Compositings eröffnet.

 

 

User können ASIO Inputs routen, aufnehmen und mit Delay versehen. Sounddaten können auf ASIO Tracks verwendet und in die Timeline programmiert werden, inklusive verschiedener Delays für verschiedene Output-Signalketten.

 

Die Pandoras Box Timeline agiert nun als automatisiertes Tonpult, oder kann alternativ über externe Befehle getriggert werden.

 

 

Christie Digital, der international bekannte Hersteller visueller Display- und Projektionstechnologie, wird im coolux im Rahmen der prolight+sound 2014 mit ihrer neuesten 4K Technologie unterstützen. 

 

Produkthighlights sind unter anderem der kompakte Christie 4K Projektor D4K2560 mit 25.000 Lumen und das 84 Zoll große Christie LCD Panel QuadHD84 mit 60Hz, welches Quad HD Auflösung bietet (3840 x 2160).

 

Das neue wetterbeständige Flat-Panel Display FHD551-W mit Corning® Gorilla® Glass und die bekannten MicroTiles werden auch auf dem coolux Stand zu sehen sein.

 

Ein weiteres visuelles Highlight ist zweifelsohne das Standmapping an sich, realisiert mit acht Christie WU14K-M Projektoren.

 

 

coolux GmbH  Prolight+Sound Standnummer:

 

 

Halle 9 C39

 

 

Links:

 

 

http://www.coolux.com

http://www.christiedigital.co.uk/

http://www.microtiles.de

Auch Interessant

Deutschlandpremiere: G+B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Deutschlandpremiere: G&B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Mit der neuen Crystal LED-Displaytechnologie hat Sony ein bahnbrechendes LED-Produkt auf den Markt gebracht. Die …

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

Am 9. Juli 2019 werden der Dry-Hire Experte, NicLen, und der Spezialist für Videotechnik, publitec, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.