Startseite / Videotechnik / LEDitgo präsentiert auf Euroshop interaktive Shoplösung
phoca_thumb_l_weinregal.jpg

LEDitgo präsentiert auf Euroshop interaktive Shoplösung

Auf der diesjährigen Euroshop zeigte nicht nur das aktuelle Equipment wie einem robusten und unverwüstlichen -Boden mit Videotauglichkeit für Verkaufsumgebungen, sondern begeisterte auch mit Lösungen für den Einzelhandel. Dazu zählte ein interaktives Weinregal, ausgestattet mit einer hochauflösenden 2,5 mm -Wand, das sich auch für andere Produkte einsetzen lässt. 

Durch die frei designbare, interaktive Touch-Oberfläche lassen sich nahezu alle Produktinformationen digital abbilden, um das Einkaufserlebnis für den Kunden zu steigern. Die integrierte Schnittstelle erlaubt es weiterhin, die im Regal integrierten Lichtinstallationen oder ganze LED-Wände per Touch anzusteuern. Somit weiß der Kunde auf Knopfdruck, wo sich „sein“ Produkt befindet.

Über ein komfortables Managementsystem werden die einzelnen Produktbilder und Beschreibungen online verwaltet. Jedes Produkt lässt sich einem individuellen Fach samt Lichtstimmung oder Videoinhalt zuweisen. So individuell die Produkte sind, so universell sind die Einsatzszenarien dieser innovativen Instore-Technologie. Ein weiteres Merkmal ist die Integration von QR-Codes oder NFC-Lesern, welche den Einsatz von bestehenden Kundenkarten oder Vouchers ermöglichen. Die Verknüpfungen mit einem Online- und Mobile-Shop sowie die Anbindung an die Warenwirtschaft erweitern die möglichen Einsatzbereiche. Die offene Schnittstelle lässt sich zum Beispiel für den Produktdatenimport aus einem SAP- (YaaS) oder einem Kassensystem verwenden.

Wie das in der Praxis funktioniert, belegt ein Co-Innovationsprojekt im Feinwarenhandel der Butiq Mannheim, in dem das erste interaktive Weinregal zum Einsatz kam. Der Fokus bei diesem Projekt lag auf der Weinberatung für versierte und spontane Kunden, welches sich nahtlos in das Ladenkonzept integriert. So kann der Kunde entweder über die Auswahl nach Winzer oder Weinsorte an sein gewünschtes Produkt kommen oder auch durch eine Beratung auf Basis von Lebensmitteln. Welcher Wein passt am besten zu Steak? Oder zu Hartkäse? Vielleicht auch zum Dessert? Ein Klick – und die Auswahl erscheint sowohl auf dem Display als auch im Regal. 

Auf Kundenwunsch wurden bei dieser Installation nur einzelne, an den Ecken der Regalfächer verortete LED-Leuchten platziert, welche farblich frei definierbar sind. Zusätzliche Filterkriterien wie die Eingabe einer Preisspanne oder die Sortierung nach trockenen, kräftigen oder süßen Weinen runden den Funktionsumfang ab.

Das Herzstück des interaktiven Regals besteht aus einem kapazitiven Touch-Screen sowie einem leistungsstarken Zuspieler. Alle Komponenten werden passiv gekühlt und funktionieren geräuschlos. Über den Zuspieler lassen sich zusätzlich eine LED-Wand oder einzelne LED-Module ansteuern. Die Steuereinheit ermöglicht es, im Regal verortete LED-Leuchtleisten oder andere Leuchten über den Touchscreen anzusteuern und somit dem Kunden den Lagerort seines gewünschten Produktes aufzuzeigen. Standardmäßig arbeitet die Einheit mit DMX oder I2C. Andere Datenprotokolle lassen sich ebenfalls verwenden.

Über ein Sensorik-Modul kann eine Vielzahl an Sensoren mit der Plattform verbunden werden, um auch rekursives Benutzerverhalten abzubilden. So ist es möglich, Gewichtssensoren in ein Regal zu integrieren und beim Entfernen eines Produktes entsprechende Inhalte im Regal oder auf dem Touchscreen darzustellen.

Die Regalinstallation lässt sich an bestehende Beleuchtungssysteme anbinden. Ausgestattet mit hochauflösenden LED- sorgt sich dauerhaft für Aufmerksamkeit. 

Auch Interessant

Deutschlandpremiere: G+B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Deutschlandpremiere: G&B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Mit der neuen Crystal LED-Displaytechnologie hat Sony ein bahnbrechendes LED-Produkt auf den Markt gebracht. Die …

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

Am 9. Juli 2019 werden der Dry-Hire Experte, NicLen, und der Spezialist für Videotechnik, publitec, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.