Startseite / Videotechnik / LEDitgo präsentiert wegweisendes Konzept für LED-Video
phoca_thumb_l_leditgo_sb8.jpg

LEDitgo präsentiert wegweisendes Konzept für LED-Video

Mit einem wegweisenden Konzept für den Bereich - sorgt das Unternehmen aus Reutlingen derzeit für große Aufmerksamkeit. lässt hochwertige LED-Module nach eigener Spezifikation in großer Menge produzieren, um so den Kunden Equipment mit Nachkaufgarantie inklusive gleichen technischen und optischen Eigenschaften liefern zu können. Das Unternehmen hat darüber hinaus einen Anwender-Pool initiiert, der dafür sorgt, dass weiteres LED-Material mit hundertprozentiger Kompatibilität dazu gemietet werden kann.  

„Insgesamt haben wir von unserem Premiumprodukt mit der Bezeichnung sB8 1.300 qm LED-Module mit der gleichen LED-Batch produzieren lassen“, so Thilo Strack von LEDitgo. „Das Material kommt bei verschiedenen -Dienstleistern zum Einsatz. Jeder hat unterschiedliche Mengen geordert. Was für eine größere Produktion fehlt, können dann die anderen Unternehmen im Pool zur Verfügung stellen.“

LEDitgo kann seinen Kunden damit eine bessere Amortisation des Investments garantieren. Die Auslastung des Materials ist höher, gleichzeitig sinkt die Einstiegshürde, weil nur ein Grundbedarf gedeckt werden muss und dennoch das gleiche Equipment zur Verfügung steht, wenn es für eine größere Produktion benötigt wird.

Der Einsatz von LEDitgo sB8 empfiehlt sich überall dort, wo leistungsfähige und kreativ gestaltete Videoflächen schnell auf- und abgebaut werden müssen – sowohl in- als auch outdoor. Für eine hochwertige Bildqualität mit flimmerfreier Darstellung sorgen der neue Treiberchip LEDitgo NX13, die SMD 3-in-1-Technologie mit Ansteuerung 1/3, eine hohe Refreshrate von > 1.500 Hz sowie der reale Pixelabstand von 8,33 mm. Die Erfüllung aller gängigen Normen (CE/EMV) und statische Nachweise durch deutsche Institute werden nachgewiesen.  

Das 90 x 80 Zentimeter große sB8-Modul (H x B) wiegt lediglich 17,3 Kilogramm, was einem Quadratmetergewicht von 24 Kilogramm entspricht. Das Material lässt sich sowohl fliegend als auch stehend betreiben. Dafür hat LEDitgo entsprechende Brackets und das LED-Easyframe-System entwickelt. Möglich sind auch konkave Bauformen. Ein weiterer Produktvorteil besteht darin, dass sich die Module im Einsatz schnell von der Rückseite aus wechseln lassen.

Ganz neu sind die Flightcases im 80-Zentimeter-Truckmaß, die LEDitgo für die sB8-Module entwickelt hat. Jedes Case nimmt zwölf Module auf, was neun Quadratmetern entspricht. Sie sind mit Stapelmulden, hochwertigen Profilen sowie belastbaren Rollen und Griffen ausgestattet. Gleitschienen aus hochwertigem Kunststoff und ein Sichtfenster sorgen für einen hohen Anwendernutzen und eine uneingeschränkte Tourtauglichkeit.

Auch Interessant

Deutschlandpremiere: G+B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Deutschlandpremiere: G&B ist Partner von Sony und präsentiert die neue Sony C-LED im Kap Europa

Mit der neuen Crystal LED-Displaytechnologie hat Sony ein bahnbrechendes LED-Produkt auf den Markt gebracht. Die …

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

NicLen und publitec ab 9. Juli auf Roadshow durch Deutschland

Am 9. Juli 2019 werden der Dry-Hire Experte, NicLen, und der Spezialist für Videotechnik, publitec, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.